Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Neuigkeiten

Verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Haller Altstadt

Sehr geehrte Bewohner*innen und Wirtschaftstreibende in der Haller Altstadt!

Als Bürgermeister der Stadtgemeinde Hall in Tirol möchte ich Sie auf diesem Wege noch einmal über die Maßnahmen zur weiteren Verkehrsberuhigung in unserer Altstadt informieren. Weitere Informationen erhalten Sie gerne im Stadtbauamt unter der  Tel.-Nr. 05223-5845-3101 bzw. unter bauamt@stadthall.at.

An den Einfahrten in die Altstadt (Krippgasse, Guarinonigasse, Schergentorgasse, Unterer Stadtplatz, Schmiedtorgasse sowie Schmiedgasse) kommen nun Fahrverbote für alle Kraftfahrzeuge (davon nicht betroffen sind Fahrräder), ausgenommen Anrainerverkehr, zur Anwendung. Vom Anrainerverkehr ist auch der Verkehr Dritter zu den Anrainern umfasst, etwa Lieferanten, Kunden, Gäste, Besuche für Anwohner*innen sowie Angestellte. Ein Durchfahren (bspw. Nutzung einer Abkürzung durch die Altstadt) ist bereits jetzt aufgrund der geltenden Wohnstraßenbestimmungen nicht zulässig. 

In der Wallpachgasse sowie im Langen und im Kurzen Graben wird das Einfahren generell verboten. Eine Ausnahme besteht in der Zeit von 05:00 Uhr bis 11:00 Uhr für Fahrzeuge bis 3,5 t im Zusammenhang mit Ladetätigkeiten.

Im Bereich des Oberen Stadtplatzes ist das Einfahren von 05:00 Uhr bis 11:00 Uhr für Fahrzeuge aller Art erlaubt, jedoch im Zeitraum von 11:00 Uhr bis 05:00 Uhr generell verboten. Fahrzeuge, welche sich nach 11:00 Uhr dort noch auf gebührenpflichtigen Kurzparkzonenplätzen befinden, dürfen diese bei Ablauf der zulässigen Parkdauer, auch nach 11:00 Uhr, rechtskonform wieder verlassen. Die Parkplätze am Oberen Stadtplatz können somit im Zeitraum von 05:00 Uhr bis 11:00 Uhr im gewohnten Umfang genutzt werden. Danach sollten sich diese nach Ablauf der zulässigen Parkdauer sukzessive leeren, womit am Nachmittag der Obere Stadtplatz verkehrsfrei gestellt ist.

Wie in der Stadtzeitung vom 21.07.2022 bereits mitgeteilt, handelt es sich bei den geschilderten Maßnahmen um Schritte zur Verkehrsberuhigung, welche in weiterer Folge evaluiert werden und im Bedarfsfall angepasst werden können. Bei entsprechender Notwendigkeit können in Einzelfällen Ausnahmegenehmigungen von diesen Regelungen am Oberen Stadtplatz in Betracht gezogen und geprüft werden.

An den geltenden Wohnstraßenregeln (bspw. Fahren mit Schrittgeschwindigkeit; Parken nur auf gekennzeichneten Parkplätzen; Halten bis zu 10 Minuten bzw. für die Dauer einer Ladetätigkeit möglich; Durchfahren unzulässig)  ändert sich nichts. 

Ich lade Sie ein, mit uns gemeinsam den Versuch einer weiteren Verkehrsberuhigung mit dem Ziel der Belebung unserer historischen Altstadt zu wagen, um diese für die Bevölkerung, die Wirtschaftstreibenden und unsere Gäste noch attraktiver zu machen!

 Hall in Tirol, am 28. Juli 2022    

Mit herzlichen Grüßen 
Ihr Bürgermeister 


Dr. Christian Margreiter
 

Weiterlesen
Ausstellung Magnus Pöhacker in der Jesuitenkirche

Kunstraum Jesuitenkirche Hall in Tirol

Die Jesuitenkirche wird ab Sommer 2022 von der Pfarre Hall in Tirol kostenlos als Ausstellungsraum zur Verfügung gestellt. Während der Sommermonate sollen Werke von Künstler*innen aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in Einzel- und Themenausstellungen gezeigt werden.

Den Beginn setzt der bekannte Haller Bildhauer Magnus Pöhacker, der von 1991 bis 1997 insgesamt vier Mal das Kunstprojekt „Figur im Park“ kuratierte. Er leistete damit einen bedeutenden Beitrag für die weitreichende Reputation Halls als Kulturstadt. Gezeigt werden Arbeiten aus unterschiedlichen Schaffensperioden, wobei neuere Werke teilweise aus zeitgenössischen Materialien wie Kunststein und Acryl hergestellt sind.

Magnus Pöhacker in der Jesuitenkirche (Foto: Gerhard Watzek)
download-button

Magnus Pöhacker in der Jesuitenkirche (Foto: Gerhard Watzek)

Das Rahmenprogramm bietet Führungen, ein öffentliches Interview mit Magnus Pöhacker sowie eine Gesprächsrunde und eine themenbezogene Lesung. Dies ergänzt die Ausstellung und lädt ebenso zum Besuch der Stadt Hall ein.

Die Ausstellung ist bis 25. September 2022 von Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei.  

Skulptur von Magnus Pöhacker (Foto: Gerhard Watzek)
download-button

Skulptur von Magnus Pöhacker (Foto: Gerhard Watzek)

VERANSTALTUNGEN JESUITENKIRCHE AM STIFTSPLATZ:

Künstlergespräch

Montag, 22. August um 20 Uhr mit Dr. Martin Sailer

Literaturabend

Sonntag, 18. September um 20 Uhr

Besichtigung der Jesuitenkirche und der Ausstellung mit Mag.a Anita Töchterle-Graber

Freitag, 12. August 2022 um 17 Uhr
Sonntag, 21. August 2022 um 17 Uhr

Künstlerführung mit Magnus Pöhacker

Sonntag, 4. September 2022 um 17 Uhr


UNTERSTÜTZER dieses Pilotprojektes sind derzeit die Stadt Hall in Tirol, der Tourismusverband Region Hall-Wattens, das Land Tirol sowie die Firma Ablinger&Garber. 

PLANUNG UND ORGANISATION: Gerhard Watzek, Mag.a Stefanie Moser-Maier, Brigitte Watzek, Dr. Christoph Moser 
VERTRETUNG UND MITARBEIT PFARRGEMEINDERAT: Dr. Karl Schöpf
BERATUNG: Dr.in Herlinde Menardi
Alle Personen arbeiten ehrenamtlich.

www.kulturgut-hall.at


 

Jesuitenkirche am Stiftsplatz (Foto: Gerhard Watzek)
download-button

Jesuitenkirche am Stiftsplatz (Foto: Gerhard Watzek)

Weiterlesen
Lena begrüßt Jürgen Dehm, Leiter der Kebbelvilla in Schwandorf-Fronberg, als 1.000 Besucher im Klocker Museum

Das Klocker Museum in der Haller Altstadt freut sich über den 1000. Besucher

Seit der Eröffnung am 25. März 2022 erfreut sich das Klocker Museum über viele interessierte Besucher:innen und unzählige positive Rückmeldungen. Das Team des Klocker Museums, unter der Leitung von Lena Ganahl, freute sich besonders am 14. Juli 2022 den derzeitigen Leiter der Kebbelvilla in Schwandorf-Fronberg Jürgen Dehm als 1000. Besucher in der Ausstellung begrüßen zu dürfen. 

Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen konnten sich Jürgen Dehm, der bis März 2022 am Institut für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck tätig war, und Lena Ganahl angeregt über die Ausstellung von Ernst Caramelle, ihre neuen Aufgabenfelder und die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Kunst austauschen. Dehm äußerte sich begeistert über die aktuellen Ausstellungen und den gelungenen Umbau der Museumsräumlichkeiten. 
Das Team des Klocker Museums freut sich über die vielen interessanten Begegnungen, die spannenden Diskurse über die Kunst, die persönlichen Berichte und berührenden  Erzählungen des interessierten Publikums und bedankt sich sehr herzlich bei allen bisherigen Besucher:innen.

Noch bis 18. September 2022 kann die Ausstellung von Ernst Caramelle im Klocker Museum besucht werden. Außerdem zu sehen sind Werke der Künstlerinnen der Sammlung Klocker in der Ausstellung „Die Kunst des Sammelns – Teil I“ sowie die Gestaltung der Black Box von Janine Weger. Das Klocker Museum ist donnerstags – sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. .

 

Weiterlesen

Wer besser hört, versteht auch besser

Dieser Philosophie hat sich das österreichische Familienunternehmen Neuroth bereits im Jahre 1907 verschrieben. Auch im Fachinstitut in der Haller Altstadt stehen der Mensch und seine Hörbedürfnisse immer an erster Stelle.

Der Moment, in dem die Neuroth-Geschichte beginnt, ist jener, in dem Paula Neuroth beschließt, ihr Leben zu verändern. Wir schreiben das Jahr 1907, als die schwerhörige Frau zu einer Reise nach Berlin aufbricht. Dort will sie etwas gegen ihr Leiden unternehmen: raus aus der sozialen Isolation, hinein in ein besseres Leben – mit Hörgeräten. Überwältigt von ihren Erfahrungen fasst sich Paula Neuroth ein Herz und gründet das „1. Spezialhaus für Schwerhörigenapparate“ in Wien. Für Hörakustik-Meister und Fachinstitutsleiter Lutz Seiferth ist die Unternehmensgeschichte ein wertvoller Ansporn: „Die Akzeptanz für Hörgeräte ist größer geworden, mit wesentlich besserer Technik die unauffälliger ist. Die Wahrnehmung der Gesellschaft ist mittlerweile so, wenn du ein Problem hast, dann tue etwas dagegen.“ Hohe Qualität, vertrauensvolle Beratung und umfassendes Service bilden für Neuroth die zentralen Bestandteile der Unternehmensphilosophie.

Seiferth bezeichnet seine Branche umgangssprachlich gerne als die Augenoptiker für die Ohren: „Betroffene warten durchschnittlich 7 bis 10 Jahre lang, bis sie etwas gegen eine diagnostizierte Hörminderung unternehmen. Unsere Idee ist es, einen niederschwelligen Zugang zu bieten, wo unverbindlich und kostenlos ein Hörtest gemacht werden kann. Das bedeutet nicht, dass man gleich ein Hörgerät benötigt oder kaufen muss. Wir nehmen uns für so eine Beratung Zeit, um abzuklären, was braucht der Kunde, um eine Hilfe bei Bedarf auch anzunehmen. Wir verkaufen nicht das Hörgerät, sondern der Kunde bekommt eine individuelle Hörlösung mit Betreuung und Einschulung. Das ist wichtig, damit selbst der Kunde im fortgeschrittenen Alter damit umgehen kann.“ Ein viel gefragter Punkt ist die Finanzierung. Mittels Kassenvertrag ist eine Grundversorgung gesichert, egal ob der Weg zuerst zum HNO-Arzt und dann zum Hörgeräte-Akustiker oder retour erfolgt.

Seit 2008 ist Neuroth auch in Hall in Tirol vertreten. Neben Hörakustik-Meister und Fachinstitutsleiter Lutz Seiferth sorgen zwei geschulte Mitarbeiterinnen in der Anpassung und ein Lehrling für perfekten Service von der unverbindlichen Hörberatung über einen kostenlosen Hörtest bis zur individuellen Anpassung maßgefertigter Hörgeräte und Gehörschutz-Lösungen für Erwachsene und Kinder. Die Neuroth-Gruppe mit Hauptsitz in Graz betreibt mittlerweile europaweit (Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Slowenien, Kroatien und Serbien) über 250 Fachinstitute bzw. Hörcenter und beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Neuroth GmbH, Agramsgasse 2, Hall in Tirol, Tel. 05223/90510, 6060hall.at@neuroth.com, www.neuroth.com


Klein, fein, persönlich, unternehmergeführt und serviceorientiert: das sind die Stärken von vielen Fachbetrieben in der Haller Altstadt. Das Stadtmarketing Hall in Tirol stellt regelmäßig besonders interessante Geschäftsideen vor.
Wir alle sind Wirtschaft! Auf www.einkaufen-hall-tirol.at finden Sie sämtliche Betriebe und Dienstleister in der Haller Altstadt. Zusätzlich werden Mitgliedsbetriebe vom Verein der Haller Kaufleute in der Region Hall-Wattens präsentiert. Wir sind viele! Um genau zu sein: 364 Unternehmen freuen sich auf Sie!

 

Weiterlesen

Verborgenes Hall in Tirol – Eine Stadt zum Verlieben

Der Tourismusverband Region Hall-Wattens entwickelte zusammen mit dem Team um Michael Ölhafen (Locandy) nach der Schatzsuche für Kinder und Familien eine neue App für junge Menschen und Erwachsene mit dem Titel „Verborgenes Hall – Eine Stadt zum Verlieben!“

„Die Erfahrung der letzten Jahre hat uns gezeigt, dass unsere Gäste auch gerne interaktiv und zu jeder Tageszeit aktiv sein möchten, die Stadt gerne und zeitlich flexibel erkunden wollen. Phasenweise war dies coronabedingt ja gar nicht anders möglich. In einem bunten Mix aus Geschichte(n), Anekdoten, Gedichten und Rezepten kann man nun Haller Stadtgeschichte auch einmal ganz anders erleben. Gäste wie Einheimische sind eingeladen, zum Tourismusbüro zu kommen, wo der Download der App via QR-Code passiert. Auch wenn man sich schon vorher über unsere Homepage die erste von zehn Stationen probeweise anhören kann, ist jede weitere nur noch in Präsenz, also vor Ort, abrufbar. Dazu ist es nötig, sich nach Hall zu begeben, persönlich vor Ort zu sein, sich selbst auf die Reise ins Mittelalter zu begeben“, so Anita Töchterle-Graber, die zusammen mit Dr. Barbara Thaler von Locandy für den Inhalt der Tour verantwortlich zeichnet.

„Es braucht dazu ein Smartphone und eigene Kopfhörer, vor allem für den Besuch der Pfarrkirche. Silent Cinema also, ein Genuss für alle Sinne, dem Alltag entfliehen und sich via GPS zu insgesamt 10 Stationen lotsen zu lassen, dabei fantastische Musik von Herbert Pixner zu hören, der uns freundlicherweise zwei seiner Titel („Summer Bossa“ und „Nur für dich allein“) zur Verfügung gestellt hat. Seine Musik verbindet Tradition und Moderne und bietet die perfekte musikalische Umrahmung für unseren neuen, virtuellen Stadtrundgang“, so das Lob aus dem Tourismusbüro.

Weitere Informationen unter: www.hall-wattens.at/locandy

 

Weiterlesen

Livestream der Gemeinderatssitzung

Die öffentliche Gemeinderatssitzung der Stadtgemeinde Hall in Tirol vom Dienstag, 12. Juli 2022 wurde erstmals live im Internet übertragen. 

Die Aufzeichnung des Livestreams kann weiterhin unter www.hall-in-tirol.at/Rathaus/Politik/Livestream aufgerufen werden.

Weiterlesen

„It’s Showtime!“ Circus-Theater Roncalli in den Swarovski Kristallwelten

Die zauberhafte Zusammenarbeit wird fortgeführt und ab 22. Juli 2022 heißt es in den Swarovski Kristallwelten „It’s Showtime!“ Dem Motto der neuen Wunderkammer „The Art of Performance“ entsprechend, lädt der Riese diesen Sommer Akrobaten des Circus-Theater Roncalli in seinen Garten, die in eindrucksvollen Shows mit viel Körperkunst die Besucher begeistern. Das erfolgreiche Festival verwandelt das weitläufige Areal der Swarovski Kristallwelten von 22. Juli bis 21. August erneut in eine Zirkusmanege.

Die kürzlich eröffnete Wunderkammer „The Art of Performance“ bringt spektakuläre Momente von den großen Showbühnen der Welt in die Swarovski Kristallwelten. Diesen Sommer heißt es auch im Garten „It’s Showtime“, wenn die Akrobaten des Circus-Theater Roncalli in eindrucksvollen Shows die Besucher begeistern.

Zirkustochter Lili Paul-Roncalli, selbst im Scheinwerferlicht aufgewachsen, über das diesjährige Zirkusprogramm: „Wir freuen uns sehr, mit einem ganz neuen Programm in die Swarovski Kristallwelten zurückzukehren. Die Akrobaten von Roncalli versprechen atemberaubende Momente und eröffnen Bühnen an unerwarteten Orten im Garten des Riesen. Es sind die einzigartigen Persönlichkeiten und ihre Talente, welche die vielen Facetten des Zirkus ausmachen.“

„Kristalle von Swarovski sind auf den Bühnen dieser Welt zuhause und entfalten im Scheinwerferlicht ihren vollen Glanz“, so Carla Rumler, Kuratorin der Swarovski Kristallwelten. Das magische Funkeln der Wunderkammer „The Art of Performance“ werde durch die Zusammenarbeit von Circus Roncalli und den Swarovski Kristallwelten somit auf den Garten erweitert und stünde für ein Feuerwerk an Kreativität und Momente des Staunens, zeigt sich die Kuratorin erfreut.

„It’s Showtime!“ heißt es von 22. Juli bis 21. August täglich von 9:00 – 19:00 Uhr in den Swarovski Kristallwelten. Die 16 Shows pro Tag sind im Eintrittspreis inkludiert. Im Juli werden die Hauptattraktion und das gesamte Zirkusprogramm enthüllt.

www.kristallwelten.com/sommer

SWAROVSKI KRISTALLWELTEN
Die Swarovski Kristallwelten in Wattens öffneten zu Ehren des 100-jährigen Jubiläums des Unternehmens im Jahr 1995 ihre Türen. Sie entführen Besucherinnen und Besucher in eine zauberhafte Welt des Crystal Lifestyle, in der Wissenschaft und Magie aufeinandertreffen. Unter den wachsamen Augen des Riesens zeigt dieser bezaubernde Ort auf über 7,5 Hektar Werke national und international anerkannter Künstler, Designer und Architekten. Mit der Erlebniswelt der Wunderkammern, dem weitläufigen Garten und immer neuen Ausstellungen entfachten die Swarovski Kristallwelten die Träume der 15 Millionen Besucherinnen und Besucher, die sie seit ihrer Eröffnung begeisterten.

Anregende Erweiterungen dieser zauberhaften Welt bilden die beiden Swarovski Kristallwelten Stores in Innsbruck und Wien. Sie führen den faszinierenden Zauber der beliebten Kristalldestination in Wattens fort und bilden mit ihr gemeinsam die international renommierte D. Swarovski Tourism Services GmbH.

In einem der größten Swarovski Stores weltweit wird das Einkaufen zu einem einzigartigen Erlebnis. Dazu kommen vielfältige, über das Jahr verteilte Events für Jung und Alt, in denen sich Swarovski in seinem eigenen Wonderland Kultur, Lifestyle und dem österreichischen Erbe des Unternehmens widmet, um die Fantasie anzuregen und den kreativen Funken überspringen zu lassen. So wird das Medium Kristall zu einem lebendigen Erlebnis und überrascht Besucherinnen und Besucher jedes Mal aufs Neue.

 

Weiterlesen

Neu in der Haller Altstadt: Spitzengastronomie serviert mit viel Spontanität

Mit dem Secco und dem Schwarzer Adler vereint der in seine Heimatstadt zurückgekehrte Starkoch Johannes Nuding zwei Gastronomiekonzepte. Genussfreunde dürfen sich in beiden Lokalen auf kulinarische Köstlichkeiten und herzliche Gastfreundschaft freuen.

Inmitten der Haller Altstadt, in der Eugenstraße, eröffneten der mit drei Sternen vom Guide Michelin ausgezeichnete Spitzenkoch Johannes Nuding und seine Frau Lilit Anfang Juni das zum Schwarzen Adler gehörige Secco. Von der einst als „Schwemm“ bezeichneten kleinen Bar ist nicht mehr viel wiederzuerkennen. Bunte Farben an den Wänden, Holzelemente und der originale Pflastersteinboden ergeben ein gemütliches Ambiente, das auch zum locker-legeren Besuch einlädt. Ob eine gute Flasche Wein oder nur ein Gläschen, dazu vielleicht ein kleines Gericht ¬– im Secco und seinem Gastgarten lassen sich angenehme Stunden verbringen. Wie früher soll dieser Bereich eigenständig bleiben und das nicht ohne Grund: „Das Secco darf sein wie es will, eben eine Art Pop-up. Hier wird jede Woche eine andere nationale Küche serviert, das kann je nach Jahreszeit ein guter Schinken sein, Austern oder Seebarsch“, erklärt Johannes Nuding. Für den 36-Jährigen und seine Frau erfüllt sich nach vielen Monaten intensiver Umbauten ihr Traum vom eigenen Gastronomiebetrieb in dem sie ihre Vorstellungen und Ideen umsetzen können.

Während das Secco bereits zahlreiche Gäste begrüßen konnte, steht die Eröffnung des Schwarzen Adlers noch bevor. Am 9. Juli kann das bereits im Jahr 1599 erwähnte Traditionsgasthaus als Restaurant mit gehobener Küche eröffnen. Im Eingangsbereich erwartet die Gäste dort eine gemütliche und einladende Bar. Von hier aus gibt eine Glastür einen kleinen Einblick in die moderne neue Küche, wo der Starkoch mit seinem Team aus regionalen und internationalen Zutaten feinste Speisen zaubert: „Anfangs wollen wir nur Menüs servieren. Die Natur entscheidet was wir kochen und der Gast soll uns vertrauen, dass es gut wird. Mit dem Schwarzen Adler möchte ich speise- und weinaffine Leute ansprechen, die gerne Essen gehen und sich das auch etwas kosten lassen.“ Rund dreißig Sitzplätze sind auf die zwei Gasträume verteilt, die designtechnisch Tradition und Moderne vereinen. So wird beispielsweise die historische Decke mit ihren alten Holzbalken von einer selbst konstruierten Beleuchtung in Szene gesetzt. Bei allen Umbauarbeiten wurde Wert darauf gelegt, die Geschichte des Gebäudes zu respektieren. Die Freude ist bei Johannes Nuding nun groß, dass er Pinsel und Maßband beiseitelegen kann und endlich wieder seiner Bestimmung folgen darf, Gäste mit seiner außergewöhnlichen Kochkunst zu verwöhnen.

Öffnungszeiten im Secco: Mittwoch bis Freitag von 11:30 bis 22 Uhr und am Samstag von 10:30 bis 22 Uhr.
Restaurant Schwarzer Adler und Secco Bistro, Eugenstraße 3, Hall in Tirol, info@schwarzeradler-hall.tirol , www.schwarzeradler-hall.tirol , Instagram/secco_tirol und instagram/schwarzer_adler-restaurant

 

Weiterlesen

heimatreise: sommer in hall

die veranstaltungsreise durch die haller altstadt
11. juli bis 3. september 2022

 
Rein in die Sommerschlapfen...
Bierchen auf, der Liegestuhl wartet auf dich. Lieber barfuß im Kino als Chaos am Flughafen. Tanzen am Kopfsteinpflaster, blauer Himmel. Die Haller Kaufleute verwandeln unsere Kleinstadt zum 3. Mal in Folge in einen großen Sommer-Beachclub. Mit etlichen Reisezielen, kulturellem Angebot und neben vielen Veranstaltungen natürlich auch dem alljährlichen Gewinnspiel.
 
Good vibes only...
Die bunten Wimpelketten flattern im lauen Sommerwind, DJs verwandeln mit ihren chilligen Sounds die Haller Gassen zur Tanzfläche. Im angrenzenden Gastgarten knallen die Korken, während man beim Silent Cinema außer Vogelgezwitscher gar nichts hört.
 
Boardingpässe...
Gibt es in Hall auch ohne Flugreise. Bei jedem Einkauf in einem teilnehmenden Betrieb darf ein Boardingpass ausgefüllt werden. Am 5. September 2022, als Abschluss der Heimatreise, werden die glücklichen Gewinner gezogen, die sich über jeweils 50,- Euro in Form von Guldinern freuen dürfen. Benachrichtigt werden sie wieder persönlich vom Stadtmarketing Hall.
 
Termine:
Chillouts - jeweils ab 18 Uhr:
22.07. in der Bar Centrale, DJ Sailor Sailer
29.07. im Cafe im Zeindlhaus, DJ Jeff Smart
05.08. im Parkhotel Hall, DJ The Waz exp.
19.08. bei Flos Coffee & Bagels, DJ Der Alte
26.8. im Rathauscafe, DJ The Waz exp.
 
Silent Cinema:
17.07. und 14.08., Stiftsplatz Hall in Tirol, ab 19:45 Uhr
 
Kurzurlaub in Hall
statt Blechlawine & Verspätung am Flughafen.

 

Alle Infos unter heimatreise.at

 

Weiterlesen

Neueröffnung in der Haller Altstadt: Rosalon Interiors

Skandinavisches Design für ein geschmackvoll eingerichtetes Zuhause bietet Roswitha Gundolf seit kurzem in ihrem neuen Geschäft in der Haller Altstadt an.

Die Unternehmerin aus Absam entschloss sich nach Jahren als selbständige Beraterin im Bereich „Interior Design“ im Winter für den Schritt zu einem eigenen kleinen Laden: „Seit meiner ersten Wohnung mit Anfang Zwanzig habe ich mich immer schon für Design interessiert und daher war es naheliegend, dass ich in diesem Bereich tätig werde.

Durch einen Zufall habe ich den Aushang gesehen und mich dann recht spontan dafür entschieden. Ich habe Herrn Chesi kontaktiert und es hat einfach gleich gepasst.“ Dass dieser hier am Standort in der Rosengasse ein Geschirrgeschäft betrieben hatte, nahm die Mutter zweier Söhne als gutes Omen: „Seit der Eröffnung am 11. Mai habe ich eine spannende erste Zeit erlebt mit netten Kundenerlebnissen und viel positivem Feedback. Mir ist wichtig, dass ich eine gute Qualität mit speziellerem Design anbiete, es aber auch einige Klassiker gibt.“ Und dies zeigt sich schon beim ersten Blick in den kleinen Laden auf Ess- und Kochgeschirr sowie die dazugehörigen Accessoires über Beleuchtungen, Kleinmöbel und  Wohnaccessoires wie Kissen, Decken, Kerzenständer, Gießkannen, u.v.m.

Ihre Liebe zu Design spiegelt sich auch im Firmennamen wider: „Der Name Rosalon entstand aufgrund des Wortspiels mit meinem Vornamen Roswitha und der Adresse hier in der Rosengasse. Und der Begriff Salon passt natürlich gut zum Thema Einrichtung und Ausstattung.“

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9 bis 12:30 Uhr und von 14:30 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 13 Uhr.

Rosalon Interiors, Roswitha Gundolf, Rosengasse 13, Hall in Tirol, Tel. 0650/9643245,  shop@rosalon.at, www.rosalon.at


Klein, fein, persönlich, unternehmergeführt und serviceorientiert: das sind die Stärken von vielen Fachbetrieben in der Haller Altstadt. Das Stadtmarketing Hall in Tirol stellt regelmäßig besonders interessante Geschäftsideen vor.
Wir alle sind Wirtschaft! Auf www.einkaufen-hall-tirol.at finden Sie sämtliche Betriebe und Dienstleister in der Haller Altstadt. Zusätzlich werden Mitgliedsbetriebe vom Verein der Haller Kaufleute in der Region Hall-Wattens präsentiert. Wir sind viele! Um genau zu sein: 364 Unternehmen freuen sich auf Sie!

 

Weiterlesen

Silent Cinema goes Heimatreise

Der Verein der Haller Kaufleute holt in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Hall Österreichs größte Sommerkino Tour in die Haller Altstadt.
Seid dabei und erlebt mehrsprachiges Kino unter Sternen!

Wo? Stiftsplatz, Hall in Tirol
Wann? Sonntag, 17. Juli 2022 & Sonntag, 14. August 2022
Einlass: ab 19:45 Uhr
Filmstart: 21:15 Uhr

An den beiden Sonntagen, 17. Juli 2022 sowie 14. August 2022, verwandelt sich der Stiftsplatz ab Sonnenuntergang in ein Open Air Kino der besonderen Art, wenn die Silent Cinema Open Air Kino Tour 2022 Halt in Hall in Tirol macht. Jeder Gast bekommt einen eigenen Kopfhörer für das individuell-perfekte Klangerlebnis UND für den einzigartigen Zweikanalton: Deutsche Vertonung (Kanal A) oder Originalton (Kanal B) – die Entscheidung bleibt euch, den Zuschauerinnen und Zuschauern, selbst überlassen.

Welcher Film gespielt wird, entscheidet auch ihr. Bis 10 Tage vor der Veranstaltung besteht die Möglichkeit auf der Silent Cinema Website für euren jeweiligen Film-Favoriten abzustimmen und dabei Tickets zu gewinnen.

Für alle, die kein Losglück haben, gibt’s Tickets online oder (sofern noch verfügbar auch) an der Abendkasse zu je 8 € pro Person. Eine Sitzplatzreservierung wie im normalen Kino ist zwar nicht möglich, dennoch ist euch ein Sitzplatz garantiert. Die Platzierung der Stühle erfolgt zudem natürlich absolut Corona-konform.

Alle Informationen zu Voting, Film, Tickets & Co. findet ihr auf
www.silentcinema.at/produkt-kategorie/tirol/hall

 

Weiterlesen

Neu in der Haller Altstadt: SchuhLabor Marc Achmüller

Der Schuhmachermeister aus Steinach übersiedelte im Juni mit Geschäft und Werkstatt mitten in die Haller Altstadt. Seine maßgefertigten Schuhe locken seit vielen Jahren Kunden aus aller Welt und zahlreiche internationale Sportgrößen nach Tirol.

Nach elf Jahren am Standort seiner Heimatgemeinde Steinach am Brenner entschieden sich Marc Achmüller und seine Frau samt Mitarbeiter für eine neue Herausforderung in Hall in Tirol. Hier im Eckgeschäft Arbesgasse/Agramsgasse findet sich für jeden Fuß der passende Schuh. „Der Kunde kann sich bei mir sicher sein, dass er immer ein qualitativ extrem hochwertiges Produkt kaufen wird. Das bedeutet, gewisse Schuhe von Herstellern, die meinem Qualitätsgedanken nicht entsprechen, werde ich auch nicht verkaufen. Nicht jedes Produkt ist für jeden Fuß passend, denn es gibt schmälere und breitere Formen“, erklärt Marc Achmüller und ergänzt: „Letztendlich ist aber jeder Schuh bis zu einem gewissen Grad formbar. Auch wenn man sich das im Detail anschauen muss, es gibt sehr viele Möglichkeiten. Und was mir aufgefallen ist, es kommen auch immer wieder Kunden, die einen schlecht passenden Bergschuh zuhause haben und gar nicht wissen, dass man auch diesen formen kann.“
Dass sich längst unter den Sportlern herumgesprochen hat, welche „Wunder“ der Schuhmachermeister bewirken kann, zeigt seine „Wall of Fame“ mit zahlreichen Dankesworten von heimischen und internationalen Sportlern: „Neben den Maßschuhen die weltweit von Österreich über England, Deutschland, Japan, usw. getragen werden, konnten wir auch tausende Skischuhe für Kunden mit teilweise sehr schwierigen Füßen anpassen. Schön an meinem Beruf ist, dass ich sehr viele Spitzensportler aus der ganzen Welt, vor allem aus dem alpinen Bereich, kennenlernen und mit ihnen arbeiten durfte.“

 

download-button

Marc und Sabine Achmüller eröffneten in der Haller Altstadt das SchuhLabor. 

Gerade für Kunden mit einer weiteren Anreise bietet Hall in Tirol einen entscheidenden Vorteil, was letztlich für die neue Standortwahl des Schuhmachermeisters ausschlaggebend war: „Hall hat uns immer schon fasziniert und beeindruckt, der Altstadtcharakter und Flair. Dieses Geschäft und die Lage hat uns auf Anhieb gut gefallen und bietet zudem den Vorteil, dass wir mit der Autobahnausfahrt gut erreichbar sind und die Tiefgarage keine hundert Meter entfernt ist.“

Vom leichten Sportschuh und Laufschuh über Wander- und Trekkingschuhe bis zum optimal angepassten Schi- und Tourenskischuh nach Maß bietet das SchuhLabor eine große Auswahl für Sie und Ihn. Ergänzt wird das Sortiment um Socken, Kappen, Buff-Tücher und weitere Accessoires. „Ich fertige auch handgemachte Schuhe nach Wunsch an, vom Sneaker bis zum eleganten Herrenschuh. Natürlich besteht auch die Möglichkeit der Reparatur eines hochwertigen Schuhes. Da berate ich sehr gerne!“ erklärt Marc Achmüller abschließend.

Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 10 bis 12:30 und 13:30 bis 18 Uhr, Mittwochvormittags geschlossen und Samstag von 10 bis 12 Uhr.

SchuhLabor Marc Achmüller, Arbesgasse 15, Hall in Tirol, Tel. 0664/3424578, info@schuhlabor.at, www.schuhlabor.at


Klein, fein, persönlich, unternehmergeführt und serviceorientiert: das sind die Stärken von vielen Fachbetrieben in der Haller Altstadt. Das Stadtmarketing Hall in Tirol stellt regelmäßig besonders interessante Geschäftsideen vor.

Wir alle sind Wirtschaft! Auf www.einkaufen-hall-tirol.at finden Sie sämtliche Betriebe und Dienstleister in der Haller Altstadt. Zusätzlich werden Mitgliedsbetriebe vom Verein der Haller Kaufleute in der Region Hall-Wattens präsentiert. Wir sind viele! Um genau zu sein: 364 Unternehmen freuen sich auf Sie!

 

Weiterlesen

SommerLese(S)Pass in der Haller Stadtbücherei für VolksschülerInnen

Bist du neugierig? Besuchst du die Volksschule? Bist du schon Büchereimitglied oder möchtest du es werden?

Einen besonderen Lese-Anreiz hat sich das Bücherei Team für junge LeserInnen für die Zeit von 27. Juni bis 16. September 2022 ausgedacht: In Kooperation mit Iceworld Kasenbacher, dem Tortenmädchen Lisa Haas und den Konditoreien Pfister und Weiler können sich alle VolksschülerInnen aus Hall in Tirol und Umgebung ihre Lesefreude versüßen lassen.
Die Kinder bekommen dazu einen Lesepass und nach fünf gelesenen und eingetragenen Büchern erhalten sie einen Gutschein für eine Kugel Eis und weitere fünf Bücher ergeben noch eine Kugel Eis. Wer möchte kann mit dem abgegebenen Lesepass an einer Verlosung teilnehmen, bei der drei Bücher der Buchhandlung Riepenhausen und drei Puzzles vom Tourismusverband Hall-Wattens verlost werden. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft in der Bücherei wobei diese für Haller Volksschulkinder kostenlos ist.  

Das Bücherei Team in der Salvatorgasse 4 freut sich über dein Kommen und kann dir alles über diese Lese-Aktion erklären!

 

Weiterlesen

Christbaum für Hall gesucht

Für die Weihnachtszeit in der Haller Altstadt werden auch dieses Jahr wieder schöne Christbäume für den Oberen Stadtplatz, den Stiftsplatz, usw. gesucht. Sollten Sie einen passenden Baum in Ihrem Garten stehen haben und sich von diesem trennen wollen, melden Sie sich bitte beim Haller Umweltamt unter Tel. 05223/5845-3122.

 

Weiterlesen

Mondscheinfahrt am Glungezer

Einen Abend bei Vollmondschein am Berg zu verbringen ist zweifellos ein ganz besonderes Erlebnis. Nebenbei hat man gleichzeitig das Glück, den Sonnenuntergang zu erleben. Im Sommer gibt es an vier Terminen die Gelegenheit, den Tag am Glungezer ausklingen zu lassen und die Nacht hoch über dem Inntal zu genießen.

Die Besucher:innen erwartet ein besonderes Programm mit Yoga beim Zirbensee, Sagenlesungen vor dem Kugelwald und Naturführungen bei der Mittelstation Halsmarter und der Tulfeinalm. Mit einem transportablen Teleskop kann oberhalb der Mittelstation der Mond beobachtet werden und man erfährt viel Spannendes rund um das Weltall mit seinen Sternen und Planeten. Musikalische Unterhaltung und Tiroler Spezialitäten auf den Hütten runden das Programm zusätzlich ab.

Die Gondelbahn ist bis 23 Uhr durchgängig in Betrieb. Das Freizeitticket ist für die Abendfahrt gültig.
Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung nicht statt!

Die Mondscheinfahrten am Glungezer finden an folgenden Terminen statt:
11. Juni 2022
09. Juli 2022 (gleichzeitig finden die Zirbentage vom 08.-10. Juli statt)
13. August 2022
10. September 2022

 

Weiterlesen

Halltal Shuttlebus fährt wieder

Der Halltal-Shuttle verkehrt ab 21. Mai bis 25. September 2022 jeden Samstag und Sonntag (außer bei Schlechtwetter).

HALLTALEINGANG -ABSAMER KLETTERSTEIG- ST.MAGDALENA
Fahrzeiten der beiden 9-Mannbusse:
Halltal Eingang Richtung St. Magdalena
8 – 16 Uhr stündlich jeweils zur vollen Stunde
(8 – 9 – 10 – 11 – 12 – 13 - 14 – 15 – 16 Uhr)

St. Magdalena Richtung Halltal Eingang
9 – 17 Uhr stündlich jeweils zur vollen Stunde
(9 – 10 – 11 – 12 – 13 - 14 – 15 – 16 – 17 Uhr)

Eine Station zum Zu- bzw. Aussteigen ist bei der 2. Ladhütte (Bereich Zustieg Klettersteig).

Fahrpreis pro Strecke:
5,00 Euro pro Erwachsenen
2,50 Euro pro Kind

Inhaber der Schatzkarte der Region Hall-Wattens fahren kostenlos!

ACHTUNG! Bei Schlechtwetter (Entscheidung obliegt dem Busfahrer) oder bei einer Talsperre erfolgen keine Fahrten!
https://www.hall-wattens.at/de/halltal-taxi-shuttle-service.html

 

Weiterlesen
Logo Spiel mit mir Wochen

Spiel mit mir Wochen 2022

Liebe Kinder, sehr geehrte Eltern!

Auch im heurigen Jahr erwartet die Haller Kinder das spannende und abwechslungsreiche Angebot der Spiel-mit-mir-Wochen. Diese finden vom 18. Juli bis 12. August 2022 jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt. 
Das Angebot der integrativen Spiel-mit-mir-Wochen richtet sich an Haller Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren. Die Aufteilung in Gruppen garantiert, dass jedem Kind ein altersgerechtes Spiel- u. Unterhaltungsprogramm angeboten werden kann. Die Kinder werden im Schulzentrum Hall in Tirol  untergebracht. Das erfahrene Betreuerteam der Kinderfreunde sorgt für qualifizierte Betreuung, Spiel und Spaß.

Der gleichbleibende Elternbeitrag für das erste Kind beträgt € 80,- pro Woche, bei Geschwistern für jedes weitere Kind € 40,- pro Woche. In diesem Betrag sind Spiel- und Bastelmaterialien, Eintrittsgelder, Fahrtkosten, Vormittagsjause sowie das Mittagessen enthalten. 

Anmeldung: ab sofort im Stadtservice der Stadtgemeinde Hall (Rathaus, Erdgeschoss), Tel. 05223-5845-3126
Anmeldeschluss: Dienstag, 21. Juni 2022

Es wird darauf hingewiesen, dass die Anmeldung eines Kindes grundsätzlich für zwei Wochen möglich ist. Sollte der Bedarf nach zusätzlichen Betreuungswochen (3. bzw. 4. Woche) bestehen, werden Sie gebeten, dies bei der Anmeldung anzugeben. Bei Verfügbarkeit von freien Betreuungsplätzen werden Sie diesbezüglich persönlich kontaktiert und können eine entsprechende Nachmeldung abgeben.

Formulare zur Anmeldung:

Sommer-Broschüre 2022 für Feriencamps, Lerncamps, Familienurlaube für Kinder, Jugendliche und Familien - Land Tirol:

Weiterlesen

Urlaubsaktivitäten in der Region Hall-Wattens im Sommer und Herbst 2022

GÜLTIG VON 1. MAI BIS 31. OKTOBER 2022

MONTAG
10 UHR REISE INS MITTELALTER

Stadtführung Hall
Bei einem Spaziergang entdecken unsere Gäste bezaubernde Plätze, schmale, verwinkelte Gassen, „sprechende“ Schilder und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der größten Altstadt Tirols wie die Burg Hasegg mit dem Münzerturm, den Oberen Stadtplatz mit Rathaus, Pfarrkirche St. Nikolaus und Magdalenenkapelle. Liebe auf den ersten Blick!

Dauer: ca. 1 Stunde
Treffpunkt: Tourismusbüro Hall,
Unterer Stadtplatz 19
11.30 UHR AM ANFANG WAR DAS SALZ
Museumsführung Hall
Das Haller Bergbaumuseum vermittelt den Gästen das Gefühl unter Tag zu sein und lässt sie eintauchen in das goldene Zeitalter der mehr als siebenhundertjährigen Haller Salzbergbaugeschichte. Eine spannende Führung für die ganze Familie!

Dauer: ca. 1 Stunde
Treffpunkt: Bergbaumuseum Hall, Fürstengasse 2

DIENSTAG
8 UHR YOGA EN PLEIN AIR

Aktivstunde Hall
Frei atmen, Körper, Geist und Seele eins werden lassen: Bewegung, Meditation und Atmung, Körperhaltungen und Flow-Sequenzen. Oohm!

Die Aktivstunde erfordert keine Vorkenntnisse und ist auch für AnfängerInnen geeignet. Bei nassem Wetter indoor!

Dauer: 50 Minuten
Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19
10.30 UHR VON DER BLÜTE ZUM HONIG
Geführte Wanderung Tulfes
Auf der Suche nach heimischen Blumen und Kräutern lernen wir viel Neues über deren Bedeutung für Mensch und Natur. An einem idyllisch gelegenen Jausenplatzl gibt es frisches Bauernbrot mit Aufstrich aus den selbstgepflückten Kräutern und Honig zum Verkosten, dazu viele Tipps und Rezepte zum Mitnehmen. Einfach köstlich!

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Tourismusbüro Tulfes, Schmalzgasse 27
16 UHR DER INN UND DIE SCHIFFFAHRT
Themenführung Hall
Salz, Silber und Schifffahrt waren einst die drei Säulen der aufstrebenden, mittelalterlichen Stadt Hall. Auf einem ausgedehnten Spaziergang von der Johanneskirche im ehemaligen Salinenviertel zur Lendkapelle begleitet uns die Legende um den Hl. Johannes Nepomuk, den Fluss- und Brückenpatron. Auf zum ehemaligen Hafengelände der Stadt!

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19

MITTWOCH
10 UHR GELD REGIERT DIE WELT

Themenführung – Museum Münze Hall
Von den 2019 errichteten Wasserrädern westlich des ehemaligen „Hausecks“ durch das Münzertor ins Museum Münze Hall und hinauf auf das Haller Wahrzeichen, den Münzerturm, führt diese abwechslungsreiche Tour, die über die Geschichte Halls als landesfürstliche Münzprägestätte und Geburtsstätte des Ersten Talers der Welt erzählt. Ein unvergesslicher Blick auf Karwendelgebirge und Altstadt runden diese Themenführung ab!

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19
18 UHR VON WILDEN HÄUPTERN, FRÖSCHEN UND EINER KÖNIGIN
Themenführung Hall
Das Wasser als Lebenselixier und Halls Brunnen samt zahlreicher Künstlerpersönlichkeiten der Stadt sind Thema dieser Führung. Ein abendlicher Stadtrundgang für NachtschwärmerInnen und Geschäftsreisende in der Region Hall-Wattens, bei der auch die allgemeine Stadtgeschichte nicht zu kurz kommt. Hall by night!

Dauer: 1,5 Stunden
Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19

DONNERSTAG
9 UHR FIT IN DEN TAG

Aktivstunde Wattens
Einen aktiven Start in den Tag bietet das morgendliche Schwimmtraining im Alpenschwimmbad Wattens. Umrahmt von der imposanten Bergkulisse der Tiroler Berge gibt eine Schwimmtrainerin Tipps für den perfekten Schwimmstil (nur für Schwimmer geeignet!). Let´s swim!

Dauer: 1 Stunde
Treffpunkt: Alpenschwimmbad Wattens, Kassa
10 UHR REISE INS MITTELALTER
Stadtführung Hall
Bei einem Spaziergang entdecken unsere Gäste bezaubernde Plätze, schmale, verwinkelte Gassen, „sprechende“ Schilder und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der größten Altstadt Tirols wie die Burg Hasegg mit dem Münzerturm,
den Oberen Stadtplatz mit Rathaus, Pfarrkirche St. Nikolaus und Magdalenenkapelle. Liebe auf den ersten Blick!

Dauer: ca. 1 Stunde
Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19
11.30 UHR AM ANFANG WAR DAS SALZ
Museumsführung Hall
Das Haller Bergbaumuseum vermittelt den Gästen das Gefühl unter Tag zu sein und lässt sie eintauchen in das goldene Zeitalter der mehr als siebenhundertjährigen Haller Salzbergbaugeschichte. Eine spannende Führung für die ganze Familie!

Dauer: ca. 1 Stunde
Treffpunkt: Bergbaumuseum Hall, Fürstengasse 2
14 UHR AUF DEN SPUREN DES HL. ROMEDIUS
Themenführung Thaur
Diese leichte Wanderung führt zur Schlossruine Thaur, wo neugierige Spürnasen die Geschichte dieses Areals auch digital – mit Handy oder Tablet – erforschen können. Die Tour endet beim weithin sichtbaren Romedikirchl, das dem Dorfheiligen Romedius geweiht ist. Seine Bedeutung und Faszination für Thaur und seine Menschen ist bis heute allgegenwärtig. Eine Ausstellung im Obergeschoss des Romediwirts informiert über die Eulenvögel im Naturpark Karwendel. Uhu!

Dauer: ca. 3 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Thaurer Alm, Thaur

FREITAG
9 UHR GIPFELTOUR AUF DEN GLUNGEZER

Geführte Wanderung Tulfes
Mit der Glungezerbahn geht es von Tulfes Talstation 2 Sektionen zur Bergstation Tulfeinalm. Von dort führt die Wanderung durch alte Zirbenbestände zu Zirbensee und Zirbenweg. Um den „Weißen Berg“ (2677m) ranken sich viele Geschichten, Sagen und Anekdoten, die den Weg zum Gipfelkreuz kurzweilig machen. Mit einem der ältesten Zirbenbestände Europas sind die Tuxer Alpen ein einziges Naturjuwel. Berg heil!

Dauer: ca. 5 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Glungezerbahn, Tulfes
Achtung: Bergschuhe, wetterfeste Kleidung und Proviant (Getränke) unbedingt erforderlich!
Bis zum Start der Sommersaison der Glungezerbahn gibt es alternativ eine Wanderung am Tulfer Berg!
10 UHR VOM BAUERNDORF ZUR GEBURTSSTÄTTE EINES KRISTALLKONZERNS
Ortsrundgang Wattens
Bei einem Spaziergang durch den Ort begeben wir uns auf eine Zeitreise vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert. Bekanntes und Unbekanntes gemeinsam entdecken – Industrie, Kunst im öffentlichen Raum und vergessene Geschichten. Abwechslung macht das Leben süß!
 
Dauer: ca. 1 Stunde
Treffpunkt: Museum Wattens, Innsbruckerstraße 2
15 UHR FRAGIL – DIE GLASHÜTTE HALL
Themenführung – Stadtmuseum Hall
Rund 100 Jahre lang wurde in der Unteren Lend in Hall hochwertiges Glas hergestellt. Dabei waren die wechselnden Betreiber immer wieder vor große Herausforderungen gestellt. Eine Sonderausstellung des Stadtmuseums Hall widmet im Jahr des Glases 2022 diesem Teil der Haller Stadtgeschichte besondere Aufmerksamkeit und gibt Einblick ins 16. Jahrhundert. Ein wahrer Hingucker!

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Tourismusbüro Hall,
Unterer Stadtplatz 19

SAMSTAG
10 UHR HALL MIT ALLEN SINNEN

Stadtführung Hall
Dieser Streifzug zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie der Burg Hasegg, dem Oberen Stadtplatz mit Rathaus, Pfarrkirche St. Nikolaus und Magdalenenkapelle wird durch die Verkostung des Haller Törtchens und einer Erfrischung am Ende der Tour abgerundet. Hören, riechen, sehen, tasten und schmecken Sie Hall, ein wahrer Genuss für Ihre Sinne!

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19
11.30 UHR AM ANFANG WAR DAS SALZ
Museumsführung Hall
Das Haller Bergbaumuseum vermittelt den Gästen das Gefühl unter Tag zu sein und lässt sie eintauchen in das goldene Zeitalter der mehr als siebenhundertjährigen Haller Salzbergbaugeschichte. Eine spannende Führung für die ganze Familie!

Dauer: ca. 1 Stunde
Treffpunkt: Bergbaumuseum Hall, Fürstengasse 2
14 UHR DER NATUR AUF DER SPUR
Kräuterwanderung Gnadenwald
Die Wanderung führt über einen Steig durch den Wald zur Hinterhornalm. Mit einer Kräuterpädagogin lernen wir essbare Kräuter und Pflanzen am Wegesrand kennen und bestimmen. Der auf der Alm frisch zubereitete Aufstrich auf frischem Bauernbrot schmeckt herrlich! Rezepte für den eigenen Kochtopf gibt´s zum Mitnehmen. Eine kulinarische Wanderreise!

Dauer: ca. 4 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Hinterhornalm, Gnadenwald
Achtung: Bergschuhe, wetterfeste Kleidung und Proviant (Getränke) unbedingt erforderlich!
16 UHR TIROLER SCHNAPSROUTE
Verkostung – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps
Dieser Programmpunkt beinhaltet eine ca. eineinhalbstündige Führung durch den jeweiligen Betrieb in der Region. Leidenschaftliche Schnapsbrenner der Tourismusregion Hall-Wattens geben Einblick in ihr Metier. Die Verkostung von fünf Edelbränden ist im Preis inkludiert. Prost!

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Tarif: EUR 15,– pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Anmeldung: bis spätestens Freitag 16 Uhr im Tourismusbüro Hall
Termine: www.hall-wattens.at/schnapsroute
………………………………………………………………………………………….
SONNTAG IST WANDER- UND/ODER MUSEUMSTAG!
9 UHR VON ST. MAGDALENA ZUM ISSBODEN

Geführte Wanderung Absam
Mit einem Shuttleservice (21.05. bis 25.09.) geht es vom Eingang Halltal bis nach St. Magdalena. Auf wildromantischen Steigen entlang des Halltalbaches wandern wir im größten Naturpark Österreichs, dem Karwendel. Die Wanderung führt vor atemberaubender Kulisse zum Issboden, der für seine Pflanzenvielfalt bekannt ist. Ausgerüstet mit Swarovski Ferngläsern lassen sich mit etwas Glück auch Gämsen, Steinböcke und Steinadler beobachten!

Dauer: ca. 5 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Eingang Halltal, Absam
Anmeldung: bis spätestens Samstag
12 Uhr (!) im Tourismusbüro Hall

Achtung: Bergschuhe, wetterfeste Kleidung und Proviant (Getränke!) unbedingt erforderlich!
Solange es keinen Shuttle-Service gibt, findet eine alternative Wanderung statt!
STADTMUSEUM HALL
Burg Hasegg 3, 6060 Hall in Tirol,
Tel. +43/5223/5845/3085
www.stadtmuseumhall.at
Freitag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr,
Sonderausstellung FRAGIL
BURG HASEGG/MUSEUM
MÜNZE HALL

Burg Hasegg 6, 6060 Hall in Tirol
Tel. +43/5223/5855/520
www.muenze-hall.at
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
(letzter Einlass um 16 Uhr)
GEMEINDEMUSEUM ABSAM
Im alten Kirchenwirt,
Walburga-Schindl-Straße 31, 6067 Absam
Tel. +43/676/840532700
www.absammuseum.at
Freitag 18 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr
SWAROVSKI KRISTALLWELTEN
WATTENS

Kristallweltenstraße 1, 6112 Wattens
Tel. +43/5224/51080
www.kristallwelten.swarovski.com
Täglich von 9 bis 19 Uhr
(letzter Einlass um 18 Uhr)

……………………………………………………………………………………………..
TIPPS
SCHATZSUCHE FÜR KINDER UND FAMILIEN!

Holen Sie sich den neuen Schatzkartenplan samt Rätselheft im Tourismusbüro Hall und machen Sie sich selbst auf den Weg, um knifflige Fragen zu beantworten und allerlei Aufgaben zu lösen. Für alle, die das Lösungswort erraten, gibt´s eine Überraschung als Belohnung (mit Gästekarte kostenlos)!
www.hall-wattens.at/schatzsuche

BESUCHEN SIE DIE KRAFTORTE DER REGION HALL-WATTENS: www.kraft-ort.at

ABENTEURERN SIND DIE GEOCACHING-TRAILS EMPFOHLEN: www.hall-wattens.at/geocaching

Verleih Fahrräder & E-Bikes Bike Box
Unterer Stadtplatz 10, Hall in Tirol
Tel. +43/5223/55944 bzw.
Tel. +43/664/4536772
www.diebikebox.com
Ansprechpartner: Hr. Dragan Ciric, kostenloser Lieferservice für InhaberInnen der Gästekarte der Region Hall-Wattens

Freibäder in der Region Hall-Wattens
50 % Ermäßigung mit der Gästekarte der Region Hall-Wattens!

Schwimmbad Hall
(9 bis 19 Uhr), Scheidensteinstraße 24
6060 Hall in Tirol
Tel. +43/5223/5855/570
www.hall-wattens.at/schwimmbad-hall

Alpenschwimmbad Wattens
(Montag bis Freitag 9 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 8 bis 19 Uhr), Dr. Karl Stainer Straße 32 6112 Wattens
Tel. +43/5224/52396
www.hall-wattens.at/schwimmbad-wattens

………………………………………………………………………………..
TARIFE
FÜHRUNGEN:

Gästetarif
Stadtführung oder Aktivstunde: EUR 4,– pro Erw., EUR 2,– pro Kind
Bergbaumuseum: EUR 3,– pro Erw., EUR 1,50 pro Kind      
Kombiticket Stadt und Museum: EUR 5,– pro Erw., EUR 2,50 pro Kind
Themenführung: EUR 5,– pro Erw., EUR 2,50 pro Kind

Normaltarif
Stadtführung oder Aktivstunde: EUR 8,– pro Erw., EUR 4,– pro Kind        
Bergbaumuseum: EUR 6,– pro Erw., EUR 3,– pro Kind        
Kombiticket Stadt und Museum: EUR 10,– pro Erw., EUR 5,– pro Kind        
Themenführung: EUR 10,– pro Erw., EUR 5,– pro Kind
WANDERUNGEN:
Gästetarif: EUR 5,– pro Erw., EUR 2,50 pro Kind       
Normaltarif: EUR 10,– pro Erw., EUR 5,– pro Kind     
TeilnehmerInnenzahl: mind. 2, max. 8 Personen

Etwaige Aufstiegshilfen sind NICHT in den Tarifen inkludiert. Der Kindertarif gilt für Kinder von 6 bis 15 Jahren.


Die regelmäßigen Führungen werden in DE und EN abgehalten. Für Führungen in FR und IT bitten wir um Anfrage spätestens am Vortag. Alle Führungen finden ab einer Person statt.

Alle Wanderungen sowie Aktivstunden finden ab zwei Personen mit Anmeldung am Vortag bis spätestens 17 Uhr im Tourismusbüro Hall statt.

Bitte beachten Sie die jeweils aktuell gültigen Coronabestimmungen!


INFORMATIONEN:
TOURISMUSVERBAND REGION HALL-WATTENS, Unterer Stadtplatz 19, 6060 Hall in Tirol, Austria
T: +43/5223/45544-0, info@hall-wattens.at, www.hall-wattens.at

 

 

Weiterlesen