Zum Inhalt

Im Bild: Koffermarkt am Stiftsplatz (Foto: Stadtmarketing)

Im Bild:

Veranstaltungskalender

Ausstellungsraum zum Thema Kurort Hall, Copyright Stadtmuseum Hall

Ausstellung Solbad Hall - Sommerfrischler, Fremde und Touristen

16.05.2021 10:00 Uhr

21.05.2021 10:00 Uhr

22.05.2021 10:00 Uhr

23.05.2021 10:00 Uhr

28.05.2021 10:00 Uhr

29.05.2021 10:00 Uhr

30.05.2021 10:00 Uhr

04.06.2021 10:00 Uhr

05.06.2021 10:00 Uhr

06.06.2021 10:00 Uhr

11.06.2021 10:00 Uhr

12.06.2021 10:00 Uhr

13.06.2021 10:00 Uhr

18.06.2021 10:00 Uhr

19.06.2021 10:00 Uhr

20.06.2021 10:00 Uhr

25.06.2021 10:00 Uhr

26.06.2021 10:00 Uhr

27.06.2021 10:00 Uhr

02.07.2021 10:00 Uhr

03.07.2021 10:00 Uhr

04.07.2021 10:00 Uhr

09.07.2021 10:00 Uhr

10.07.2021 10:00 Uhr

11.07.2021 10:00 Uhr

16.07.2021 10:00 Uhr

17.07.2021 10:00 Uhr

18.07.2021 10:00 Uhr

23.07.2021 10:00 Uhr

24.07.2021 10:00 Uhr

25.07.2021 10:00 Uhr

30.07.2021 12:00 Uhr

31.07.2021 10:00 Uhr

01.08.2021 10:00 Uhr

06.08.2021 10:00 Uhr

07.08.2021 10:00 Uhr

08.08.2021 10:00 Uhr

13.08.2021 10:00 Uhr

14.08.2021 12:00 Uhr

15.08.2021 10:00 Uhr

20.08.2021 10:00 Uhr

21.08.2021 12:00 Uhr

22.08.2021 10:00 Uhr

27.08.2021 10:00 Uhr

28.08.2021 10:00 Uhr

29.08.2021 10:00 Uhr

03.09.2021 10:00 Uhr

04.09.2021 10:00 Uhr

05.09.2021 10:00 Uhr

11.09.2021 10:00 Uhr

12.09.2021 10:00 Uhr

17.09.2021 10:00 Uhr

18.09.2021 10:00 Uhr

19.09.2021 10:00 Uhr

24.09.2021 10:00 Uhr

25.09.2021 10:00 Uhr

26.09.2021 10:00 Uhr

01.10.2021 10:00 Uhr

02.10.2021 10:00 Uhr

03.10.2021 10:00 Uhr

08.10.2021 10:00 Uhr

09.10.2021 10:00 Uhr

10.10.2021 10:00 Uhr

15.10.2021 10:00 Uhr

16.10.2021 10:00 Uhr

17.10.2021 10:00 Uhr

22.10.2021 10:00 Uhr

23.10.2021 10:00 Uhr

24.10.2021 10:00 Uhr

Vor 150 Jahren wurde der Verschönerungsverein Hall ins Leben gerufen, aus dem sich der heutige Tourismusverband Region Hall-Wattens entwickelte. Galt es zuerst für Parkbänke und die Begrünung des Stadtbildes zu sorgen, entstanden bald darauf die ersten Stadtführer, die Hall mit seiner historischen Altstadt als „Nürnberg Tirols“ anpriesen. Diesen Aspekt nimmt romantisch verklärt der erste Haller Werbefilm von 1926 auf, der in der Ausstellung zu sehen ist. Seit der Jahrhundertwende warb man auch für den Wintertourismus – einst noch mit der „schönsten aller Rodelbahnen“ im Halltal oder dem Glungezergebiet. Bis zur Eröffnung der Glungezerbahn 1967 sollte es allerdings noch Jahrzehnte dauern. Die Heilkraft von Solebädern wurde den „Sommerfrischlern“ bereits von privaten Unterkünften angeboten, als man schließlich in den 1930er Jahren versuchte die alsbald in „Solbad Hall“ umbenannte Stadt als Kurort zu etablieren. Das Kurmittelhaus mit Kurhotel wurde errichtet. Die Entwicklung des Tourismus ging auch in Hall mit der Modernisierung der Infrastruktur einher: Sei es im Bereich der Mobilität oder des städtischen Versorgungsnetzes. Im Kulturbereich eröffneten unter anderem neue Museen und das historische Stadtbild wurde durch den Denkmalschutz auch für den „Gast“ restauriert. Zur Jahrtausendwende fusionierten zahlreiche Tourismusverbände Tirols. Der Fremdenverkehrsverband Region Hall-Wattens umfasst seither 11 Gemeinden. Eine kleine Station im nahegelegenen TVB-Gebäude sowie im Salinengarten verweist auf die Ausstellung. Ausstellungsdauer: 28. August 2020 bis 25. Oktober 2021 Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 10:00 bis 17:00 Uhr Am 4. April 2021 bleibt das Museum geschlossen! Eintritt frei Eine Kooperation mit dem TVB Region Hall-Wattens.

Weiterlesen
zVg

Zukunft.Musik

19.05.2021

20:00 Uhr

Innerhalb von Zukunft.Musik will musik+ dieses Mal ein 2019 in Österreich gegründetes Ensemble vorstellen. Unter dem Namen between feathers vereint sich ein eher ungewöhnliches Quartett mit Stimme (Sopran), Flöten, Akkordeon und Perkussion. Neben dem Einstudieren des bereits vorhandenen internationalen Repertoires zeitgenössischer Musik arbeiten sie mit Komponistinnen und Komponisten – meist im Verein mit anderen Künsten – zusammen, um deren Visionen zu verwirklichen und dabei die traditionellen Gebilde neu zu erdenken. In ihrem ersten Programm kombinieren sie: Vinko Globokar (mit seiner Gesellschaftskritik wie auch der Erweiterung der Musik um theatralische und außermusikalische Elemente), Jeanne Artemis Strieder (die sich auf kleine wesentliche Momente beschränkt und den poetischen Text expressiv und klagend vortragen lässt) und Hannes Kerschbaumer (der seine Klangkulisse aus flachen, liegenden Perkussionsklängen und einer perkussiven Melodik schafft).

Weiterlesen
Interkulturelle Märchenwanderung - İnterkültürel masal gezisi

Interkulturelle Märchenwanderung - İnterkültürel masal gezisi

21.05.2021

15:00 Uhr

Am 21. Mai wird in der Untere Lend ein neues Märchen vom Frühling auf der Guggerinsel erzählt. Die „Gute Hexe von Hall“ Andrea Weber lädt Kinder ab fünf Jahren mit ihren Begleitpersonen herzlich auf eine gemeinsame Fantasiereise mit vielen spannenden Stationen ein. Gemeinsam wandert ihr durch Märchenwelten und hört Geschichten aus der Natur, lernt viele interessante Fabelwesen kennen und singt dem Frühling schöne Lieder vor. Da die Geschichte auf Deutsch und Türkisch vorgetragen wird, könnt ihr eine andere Sprache hören und wisst genau, was gesagt wurde. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die wundervolle Guggerinsel durch eine Mini-Müllsammelaktion wieder in ihrer vollen Pracht erscheinen zu lassen. Am Ende werdet ihr mit einer leckeren Jause und einer kleinen Überraschung der Künstlerin Svava K. Eglison belohnt. Leider kann nur eine begrenzte Zahl an Abenteuerlustigen teilnehmen. Deswegen bitten wir um eine Anmeldung per Telefon oder E-Mail. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung am 28. Mai statt. Die „Gute Hexe von Hall“ freut sich schon auf viele motivierte und begeisterte Kinder, die uns auf der ersten interkulturellen Märchenwanderung begleiten. Die Märchenwanderung vereint die zwei großen Themen von KOMM ENT HALL: das Gemeinwesen und die Integration. Das Märchen soll die Jüngsten des Stadtteiles zusammenbringen und sie sollen ein Gefühl für andere, vielleicht noch unbekannte, Sprachen bekommen. Sprachen wir Türkisch sind sehr präsent in der Unteren Lend und damit auch ein Teil des Stadtteiles. Die gemeinsame Wanderung soll den interkulturellen Austausch von klein auf fördern und das Nachbarschaftsgefühl steigern. Die „Gute Hexe von Hall“ sowie das KOMM ENT HALL Team freuen sich auf einen unvergesslichen Nachmittag.

Weiterlesen

Haller Bauernmarkt

22.05.2021 09:00 Uhr

29.05.2021 09:00 Uhr

05.06.2021 09:00 Uhr

12.06.2021 09:00 Uhr

19.06.2021 09:00 Uhr

26.06.2021 09:00 Uhr

03.07.2021 09:00 Uhr

10.07.2021 09:00 Uhr

17.07.2021 09:00 Uhr

24.07.2021 09:00 Uhr

31.07.2021 09:00 Uhr

Wöchentlicher Treffpunkt für Ernährungsbewusste und Genießer regionaler Produkte ist der Haller Bauernmarkt am Oberen Stadtplatz. Ob frisches Gemüse und Obst, Milchprodukte oder selbst gemachtes Brot und Marmeladen - was auf den heimischen Feldern und Gärten wächst kann hier jeden Samstag direkt von den heimischen Produzenten gekauft werden. März bis Oktober 9 bis 13 Uhr, November bis Feber 9 bis 12 Uhr Die BesucherInnen werden gebeten die Covid-Vorgaben einzuhalten: Abstand halten, Mund-Nasenschutz tragen, Besuch nur in gesunder Verfassung, Einhaltung der Hygieneregeln. Vielen Dank!

Weiterlesen

Online Infonachmittag der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL

28.05.2021

14:30 Uhr

Am 28. Mai findet ab 14:30 Uhr der Infonachmittag der UMIT TIROL statt. Studiengangvertreterinnen und -vertreter informieren über das Studienprogramm der Universität. Datum: Freitag, 28. Mai 2021 Ort: Online Beginn: 14.30 Ende: 16:00 Uhr Referentinnen: Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Studiengänge Anmeldung erforderlich: https://www.umit-tirol.at/page.cfm?vpath=meta/infonachmittag

Weiterlesen
Beyond T(h)races

musik+ Beyond T(h)races

02.06.2021

20:00 Uhr

Beyond T(h)races bezieht sich auf die Musik jenseits von Thrakien, über den Bosporus in die Türkei, nach Armenien und Persien bis nach Indien. Jean-Guihen Queyras, die Brüder Chemirani und Sokratis Sinopoulos laden zu einer wunderlichen Reise ins Klassische, Zeitgenössische wie auch in die Improvisation mit vier ganz unterschiedlichen Instrumenten, die sich an diesem Abend zu einem einzigartigen Dialog musikalischer Traditionen aus Ost und West verbinden.

Weiterlesen

STIGMA

05.06.2021 19:30 Uhr

06.06.2021 19:30 Uhr

10.06.2021 19:30 Uhr

11.06.2021 19:30 Uhr

12.06.2021 19:30 Uhr

13.06.2021 19:30 Uhr

18.06.2021 19:30 Uhr

19.06.2021 19:30 Uhr

Drama von Felix Mitterer, Regie: Pepi Pittl, Co-Regie: Helga Föger-Pittl Die VB Mils präsentiert das Drama STIGMA von Felix Mitterer unter der Regie von Pepi Pittl und Helga Föger-Pittl (Co-Regie). In beeindruckenden Stationen wird das Leben einer jungen gottgläubigen Frau vor 150 Jahren dargestellt, die eines Tages die Wundmale Christi an ihrem Körper entdeckt. Sie ist stigmatisiert! Gebrandmarkt und als Magd ohne Rechte ist sie der kirchlichen und weltlichen Macht ausgeliefert. Ein Stück von dramatischer Aktualität!

Weiterlesen
Philippe Herreweghe © Matthias Baus

Osterfestival Tirol | Anima Dolorosa

09.06.2021

20:00 Uhr

Philippe Herreweghe widmet sich mit seinem Collegium Vocale Gent dem Meister der Madrigalkunst: Claudio Monteverdi. Im Zentrum steht das Vierte Buch, das in einem für seine Zeit unvollkommenen und unkonventionellen Stil geschrieben wurde. Harmonik und Virtuosität stellt Monteverdi in den Dienst der Textausdeutung, was bei Zeitgenossen zu Kritik führte. Als Erwiderung erklärte Monteverdi seinen Gegnern, dass er auf dem Boden der Wahrheit arbeite und die Musik in deren Dienst stelle. Seine fünfstimmigen Kompositionen erzählen in wundervoller Weise von Liebe und Leid.

Weiterlesen
Daniel Gloger © Martin Sigmund

Osterfestival Tirol | Passion bis heute

12.06.2021

20:00 Uhr

In einem gemeinsamen Projekt von Daniel Gloger und dem Osterfestival Tirol wurden drei zeitgenössische Komponistinnen (Eva Reiter Dim White Visions, Jennifer Walshe Something that is continuous, Silvia Rosani Auf die Frage die vom Boden abprallt) und ein Komponist (Amr Okba Mother) eingeladen, ihrer Deutung von Passion heute auf den Grund zu gehen. Eine Verbindung von Alt und Neu, von Tradition und Aktualität, von barockem Instrumentarium vermischt mit Modernem. Im Zentrum stehen die mit einer Stimme und nur Continuo sehr schlicht besetzten Leçons de ténèbres („Finstermetten“) von Michel-Richard Delalande. Ein persönliches Bekenntnis des modernen Menschen in all seiner Vielseitigkeit und Zerrissenheit.

Weiterlesen
360° skinned © Michael Reisigl

Osterfestival Tirol | 360° skinned

15.06.2021

20:00 Uhr

In der multimedialen Tanzperformance 360° – skinned loten die beiden österreichischen Choreographinnen Anna Müller und Eva Müller das Spannungsfeld zwischen Instinkt und rationalem, strukturiertem Handeln aus. Es ist eine Weiterentwicklung der Produktion Wild Hunt von 2020, realisiert durch die Mittel von Offtanz Tirol und Anna Maria Müller. Die Bilder führen vom Tierreich, über das Sagenreich (Wilde Jagd), bis hin zur Überwachung in unserem täglichen Leben. Eigens für das Salzlager neu konzipiert, entwickelt sich ein Spiel zwischen Publikum, den Performerinnen und Performern. Der Raum wird durchsichtig, Blicke werden verstellt, neue Wege entstehen, tun sich auf.

Weiterlesen

Bewegt im Park: Gehirnjogging im Park

17.06.2021 10:00 Uhr

24.06.2021 10:00 Uhr

01.07.2021 10:00 Uhr

08.07.2021 10:00 Uhr

15.07.2021 10:00 Uhr

22.07.2021 10:00 Uhr

29.07.2021 10:00 Uhr

05.08.2021 10:00 Uhr

12.08.2021 10:00 Uhr

19.08.2021 10:00 Uhr

26.08.2021 10:00 Uhr

02.09.2021 10:00 Uhr

Der Kurs „Gehirnjogging im Park" findet von 17.06. bis 02.09.2021 jeden Donnerstag von 10:00 – 11:00 Uhr statt und wird im Rahmen des Projektes „Bewegt im Park" durchgeführt. „Bewegt im Park“ bietet ein vielfältiges Bewegungsprogramm im öffentlichen Raum – kostenlos und unverbindlich! Das vom Dachverband der Sozialversicherungsträger und vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport finanzierte Projekt bietet allen Menschen die Möglichkeit sich in den Sommermonaten – von Juni bis September - kostenfrei und an der frischen Luft zu bewegen. Weitere Infos unter: www.bewegt-im-park.at

Weiterlesen
Die Haller Salzstuben im Goldenen Engl

ALPINAE CULINAR 2021 vom 17. bis 26. Juni 2021

17.06.2021

18:00 Uhr

Die Plattform für kulinarische Begegnungen in ganz Österreich - Wir bringen zusammen was zusammen gehört. Bauern, Produzenten, Wirtshaus, Gastronomie und Menschen mit Geschmack - Seid auch Ihr dabei. Wir haben die Idee einer „regionalen Küche“ nicht erfunden. Vielmehr ist die regionalspezifische Küche weltweit ein wesentlicher Teil kultureller Identitäten. Wir denken bei Regionalität nicht dogmatisch, aber wir wollen auf Transportwege achten und auf Ressourcenverbrauch. Es ist uns wichtig, jene Menschen zu kennen, die uns unsere Zutaten liefern und die selbst verantwortungsvoll hinter Ihren Produkten stehen. Ob Fleischlieferanten, Getreide- und Gemüsebauern oder Winzer. Aber es geht um mehr als hervorragende Qualität oder Regionalität. Es geht um unsere Verantwortung als Gastronomen für unsere Gäste, die bei uns einkehren und essen. Es geht darum, sie mitzunehmen auf unseren Weg hin zu regionaler Qualität und Vielfalt.

Weiterlesen
Bewegt Im Park im Altstadtpark

Bewegt im Park - Qigong in Hall in Tirol

17.06.2021 18:00 Uhr

24.06.2021 18:00 Uhr

01.07.2021 18:00 Uhr

08.07.2021 18:00 Uhr

15.07.2021 18:00 Uhr

22.07.2021 18:00 Uhr

29.07.2021 18:00 Uhr

05.08.2021 18:00 Uhr

12.08.2021 18:00 Uhr

19.08.2021 18:00 Uhr

26.08.2021 18:00 Uhr

02.09.2021 18:00 Uhr

Auch heuer bietet die Dao Schule Tirol in Verbindung mit "Bewegt im Park" Qigong an. Im QiGong werden Konzentrations- und Bewegungsabläufe zur Kultivierung von Körper und Geist geschult. Sanftes Durchbewegen, die eigene Mitte finden, Meridiane (Verspannungen) öffnen (lösen), Achtsamkeit und Zentriertheit schulen, sowie entspannter und geschmeidiger werden stehen im Vordergrund. https://www.bewegt-im-park.at/kurse-finden/askoe_t_qi-gong_weer/ https://www.dao-schule-tirol.at

Weiterlesen
Andi Schiffer - Idee und Organisation TrommelBurg

Trommel-Burg

18.06.2021

19:00 Uhr

Die Idee der „Trommel-Burg“ ist die international sehr erfolgreichen Schlagzeuger aus Hall und Umgebung einmal zu einem gemeinsamen Konzert auf die Bühne zu bringen. Um den vielen Klangfarben der Schlaginstrumente gerecht zu werden, stehen Klassiker von Dimitri Shostakovich, Philip Glass, Hans Zimmer sowie Arrangements von Pat Mentheny, Wulfpeck, Elvis Costello und dem heimischen Vibraphonisten und Komponisten Werner Pirchner auf dem Programm. Idee und Organisation: Andreas Schiffer (Carlos Martin y sus Caballeros, KO Innstrumenti ...) Line Up: Florian Baumgartner (Flo’s Jazzcasino, Triol ...) Stefan Bodner (Moreland, RET Brass Band ...) Wolfgang Kurz (Blushing Melons, ...) Matthias Legner (Hi5, Lada Obradovic ...) Gregor Moser (Augsburger Philharmoniker, Farbarena ...) Christoph Mayr (Tiroler Böhmische, KO Innstrumenti ...) Mirko Schuler (KO Innstrumenti, Blues Pumpm ...) Florian Hupfauf (Carlos Martin y sus Caballeros, Flo‘s Jazzcasino ...) Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Weiterlesen
Ensemble der Musikschule beim BurgSommer

Musik:Freude:Leben

19.06.2021

10:00 Uhr

Unter diesem Motto musizieren Solist*innen und Ensembles aus den verschiedensten Fachbereichen der Musikschule der Stadt Hall. Trotz aller Widrigkeiten läuft die Musikschule auch im Schuljahr 2020/21 mit über 1.000 Schülerinnen und Schüler, betreut von insgesamt 43 Lehrkräften, im Vollbetrieb. Wenn auch unter strengen Auflagen und teilweise mit Einschränkungen, konnten alle Bereiche des Lernbetriebes abgedeckt werden, wobei Themen wie Distance Learning, Digitalisierung, kreativer Umgang mit Ausnahmesituation usw. ständige Begleiter waren und sind. Die Freude am Musizieren steht im Mittelpunkt! Die jungen MusikerInnen laden alle Freunde, Verwandte und Konzertbegeisterte zur Matinee beim BurgSommer in Hall. Einlass: 10 Uhr, Beginn: 11 Uhr

Weiterlesen
Maren Ulrich

musik+ Nachtgedanken

21.06.2021

20:00 Uhr

Dieser Liederabend – gewidmet der Nacht und ihren Träumen, Ängsten und Hoffnungen wie auch den Gedichten Joseph von Eichendorffs – lässt einiges Un- oder selten Gehörtes entdecken. In und durch das Unbekannte führt uns der junge Bariton Konstantin Krimmel. Krimmel gewann 2019 neben dem Helmut-Deutsch-Preis auch den renommierten Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, 2020 ist er in drei Kategorien des Opus Klassik nominiert. Er begeistert durch seine außerordentliche Musikalität und ausdrucksstarken Liedinterpretationen. Unter anderem erklingen an diesem Abend Lieder des Brahms Freundes Adolf Jensen (1837-1879), von Joseph Marx (1882-1964) aber auch Hugo Wolf und u.a. Robert Schumanns Der Einsiedler.

Weiterlesen
BurgSommerHall: Anna Mabo

Konzert mit Anna Mabo: "Die Oma hat die Susi so geliebt"

23.06.2021

18:30 Uhr

Einlass: 17.30 Uhr/ Beginn: 18.30 Uhr Unglaublich viele Worte packt die junge Wiener Songwriterin, Dichterin und Theaterregisseurin Anna Mabo in die neun Lieder ihres im Herbst 2019 bei Bader-Molden erschienenen ersten Albums "Die Oma hat die Susi so geliebt". Lieblichkeit mit hinterfotzigen Zwischentönen trifft auf die Lust am Unkonventionellen und dem Schmähführen. Pointiert, berührend und auf höfliche Weise garstig. Ihr Labelboss Ernst Molden sagt: "Was Anna Mabo denkt und dichtet und singt, kommt wie ein Geschoß bei der Hörerin und beim Hörer an."

Weiterlesen
Ursula Strauss & Ernst Molden

Konzert mit Ursula Strauss & Ernst Molden: "Wüdnis"

23.06.2021

20:30 Uhr

Ernst Molden und Ursula Strauss sind ein ungleiches Paar: Der knietief im Blues watende Wiener Songwriter mit der knorrigen Stimme und die niederösterreichische Schauspielerin, bekannt aus Film, Theater und der TV-Serie "Schnell ermittelt". Doch die beiden verbindet nicht nur eine Freundschaft. Sie machen auch immer wieder gemeinsam Musik, seit sie 2013 zur Eröffnung der Wiener Festwochen erstmals öffentlich miteinander gesungen haben. Im Frühjahr 2020 ist das exzellente Debütalbum des Duos erschienen. "Wüdnis" enthält zwölf Lieder von rauer Schönheit. Ruppig und doch voll Zärtlichkeit und Schmäh, wird der zweistimmige Gesang lediglich von Moldens Gitarrenspiel begleitet. Wie heißt es auf der Platte so schön: "fia d nochd samma zu schwindlech / fian dog samma zu oag / fias lem zu empfindlech / fias schdeam vü zu schdoagg."

Weiterlesen
BurgSommerHall: Julia Lacherstorfer

Konzert mit Julia Lacherstorfer: "Spinnerin"

24.06.2021

18:30 Uhr

Einlass: 17.30 Uhr /Beginn: 18.30 Uhr Am Anfang stand eine Erkenntnis: Jene Lieder, die ihr Großvater einst beigebracht hatte, und die sie immer liebte, kamen Julia Lacherstorfer (Jg. 1985) zusehends weniger leicht über die Lippen. Warum, fragte sie sich - und fand bald die Antwort darauf. Die als Mitglied der Gruppen „Alma sowie Ramsch & Rosen“ bekannt gewordene oberösterreichische Komponistin, Geigerin und Sängerin sucht in ihrem Soloprojekt nach weiblichen Perspektiven in der traditionellen, heimischen Volksmusik. Oder genauer gesagt: Sie hat sich ihren Reim auf die Tatsache gemacht, dass der Blick in diesem Bereich zumeist ein männlicher ist und hat sich die Lieder, die ihr fehlten, gleich selbst komponiert. "Ich habe Frauen besucht und nach ihrer Geschichte gefragt, und sie hatten viel zu erzählen", sagt Lacherstorfer, die auch Intendantin des Festivals „wellenklænge“ in Lunz am See ist, über ihre ambitionierte Album-Produktion "Spinnerin [a female narrative]".

Weiterlesen
BurgSommerHall: Der Nino aus Wien

Konzert mit Ernst Molden & der Nino aus Wien: "Unser Österreich ff"

24.06.2021

20:30 Uhr

Live treten Ernst Molden und Der Nino aus Wien, die beiden herausragenden Wiener Liedermacher der vergangenen Jahre, schon seit 2011 immer wieder einmal im Duo auf. 2015 veröffentlichten sie dann auch ihre erste gemeinsame Platte "Unser Österreich". Drin ist, was draufsteht: zwölf stimmungsvolle Coverversionen alter Lieder von Georg Danzer, Wolfgang Ambros, Sigi Maron, Falco, Ludwig Hirsch, André Heller und Heller/Qualtinger, reduziert auf zwei Stimmen und zwei Gitarren. Das Projekt wurde künstlerisch und kommerziell zum Erfolg: Das Album schaffte es bis auf Platz drei der Charts! Live ergänzen Molden und Nino ihre stimmungsvollen Austropop-Sichtungen durch ausgewählte Lieder aus eigener Feder. In Hall haben sie auch ihr brandneues Album „Zirkus“ mit dabei.

Weiterlesen
BurgSommerHall: Dreiviertelblut

Konzert mit Ernst Molden & Dreiviertelblut: "Diskothek Maria Elend"

25.06.2021

18:30 Uhr

Einlass: 17.30 Uhr / Beginn: 18.30 Uhr „Dreiviertelblut spielen nicht nur erstklassige Musik, sondern transportieren ein Lebensgefühl: Eine Feier des Lebens und des Todes, tiefgründig und allumfassend, geerdet und entrückt.“ Süddeutsche Zeitung Kurios-krude Geschichten über das Leben, den Tod und alles, was dazwischen liegt, sind die Spezialität von Dreiviertelblut – und natürlich, sie musikalisch und poetisch zu beflügeln. Auf ihrem dritten Album Diskothek Maria Elend klingt all das in manchen Songs sogar umwerfend tanzbar. Das einstige Duo aus Komponist Gerd Baumann und Texter Sebastian Horn ist zu einer siebenköpfigen Band angewachsen, und der unverkennbare Dreiviertelblut-Sound ist voller, komplexer, vielschichtiger und mitreißender geworden. Ernst Molden stößt als Gast dazu, gemeinsam spielen sie ein paar Hits von beiden Seiten.

Weiterlesen
BurgSommerHall: Voodo Jürgens und die Ansa Panier

Konzert mit Voodoo Jürgens und die Ansa Panier: "s´klane Glücksspiel"

25.06.2021

20:30 Uhr

In der Wiener Musikszene ist Voodoo Jürgens bereits seit den Nullerjahren mit der Band „Eternias“ aktiv. Der gebürtige Tullner hat irgendwann auf Alleinunterhalter umgesattelt, das Englisch gegen so punktgenaues wie poetisches Wienerisch getauscht und mit Liedern über Tschocherl-Existenzen, Dreiecksbeziehungen, die bedrückende Enge der Kleinstadt und die Lust am Leben doch noch die Welt erobert. Sein Debütalbum "Ansa Woar" ist im Herbst 2016 von null auf Platz eins der österreichischen Verkaufscharts eingestiegen, für den Musikpreis Amadeus war Voodoo Jürgens in der Folge gleich in fünf Kategorien nominiert, und neben unzähligen Konzerten im In- und Ausland fand er 2017 auch noch Zeit, im Stefanie-Sargnagel-Theaterstück "Ja, eh!" im Rabenhof mitzuwirken (Falter). 2018 folgte ein Ludwig-Hirsch-Tribute-Programm, im November 2019 das erneut formidable zweite Album "'S klane Glücksspiel", das Voodoo Jürgens, unterstützt von seiner Band „Ansa Panier“, im Rahmen der BurgSommer Hall 2021 nun live präsentiert.

Weiterlesen
Die Knödel beim BurgSommerHall

Die Knödel

26.06.2021

20:00 Uhr

Nach 17 Jahren Pause lassen DIE KNÖDEL die klingende Wiedervereinigung bestaunen, die in den 1990er Jahren weltweit Furore machte. Das Oktett vermählte mit Blas-, Streich- und Zupfinstrumenten alpine Volksmusik mit Strawinsky, Weill oder Rota. Jedenfalls schauten die Musiker weit über den Knödeltellerrand hinaus. In der Zwischenzeit haben sie internationale Karrieren hingelegt, in der Alten wie in der Neuen Musik. Ihr musikalisches Mastermind Christof Dienz rief vor etlichen Monaten ins Studio und alle kamen. Das Ergebnis beschreibt der für seine Theaterstücke und Filmdrehbücher bekannte Autor Felix Mitterer so: »Diese Musik ist wie ein Traum, in dem ich abhob in die Unendlichkeit.“ Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Weiterlesen
Ensemble a nocte temporis

musik+ Oh ma Belle!

08.07.2021

20:00 Uhr

Beim Abschlusskonzert der musik+ Saison erklingt französische Tanzmusik des 17. und 18. Jahrhunderts. Die jungen Musikerinnen und Musiker des Ensembles a nocte temporis (Ltg. Tenor Reinoud Van Mechelen) sind zum ersten Mal in Österreich zu Gast.

Weiterlesen

Herz-Jesu-Wallfahrt

28.08.2021

15:30 Uhr

Seit 2001 wird Ende August jeden Jahres eine Wallfahrt von überall her "Sternwallfahrt" durchgeführt, heuer in den Tagen 27. und 28. August. Ziel dieser Veranstaltung ist Dank und Bitte an das Heiligste Herz, in Zeiten "wie diesen" ist es die Hilfe des Herrn in der Not der Pandemie, um die wir bitten. Am Samstag beginnt die Prozession um 15.30 in der Basilika, dann Oberer Stadtplatz, Schulgasse, zurück zur Basilika.

Weiterlesen