Zum Inhalt

Im Bild: Koffermarkt am Stiftsplatz (Foto: Stadtmarketing)

Im Bild:

Veranstaltungskalender

Ausstellungsraum von „FRAGIL. Die Glashütte Hall 1534-1635“ (Foto: Stadtmuseum Hall in Tirol)

„FRAGIL. Die Glashütte Hall 1534-1635“ Ausstellung im Stadtmuseum Hall in Tirol

26.06.2022 10:00 Uhr

01.07.2022 10:00 Uhr

02.07.2022 10:00 Uhr

03.07.2022 10:00 Uhr

08.07.2022 10:00 Uhr

09.07.2022 10:00 Uhr

10.07.2022 10:00 Uhr

15.07.2022 10:00 Uhr

16.07.2022 10:00 Uhr

17.07.2022 10:00 Uhr

22.07.2022 10:00 Uhr

23.07.2022 10:00 Uhr

24.07.2022 10:00 Uhr

29.07.2022 10:00 Uhr

30.07.2022 10:00 Uhr

31.07.2022 10:00 Uhr

05.08.2022 10:00 Uhr

06.08.2022 10:00 Uhr

07.08.2022 10:00 Uhr

12.08.2022 10:00 Uhr

13.08.2022 10:00 Uhr

14.08.2022 10:00 Uhr

19.08.2022 10:00 Uhr

20.08.2022 10:00 Uhr

21.08.2022 10:00 Uhr

27.08.2022 10:00 Uhr

28.08.2022 10:00 Uhr

02.09.2022 10:00 Uhr

03.09.2022 10:00 Uhr

04.09.2022 10:00 Uhr

09.09.2022 10:00 Uhr

10.09.2022 10:00 Uhr

11.09.2022 10:00 Uhr

16.09.2022 10:00 Uhr

17.09.2022 10:00 Uhr

18.09.2022 10:00 Uhr

23.09.2022 10:00 Uhr

24.09.2022 10:00 Uhr

25.09.2022 10:00 Uhr

30.09.2022 10:00 Uhr

01.10.2022 10:00 Uhr

02.10.2022 10:00 Uhr

07.10.2022 10:00 Uhr

08.10.2022 10:00 Uhr

09.10.2022 10:00 Uhr

14.10.2022 10:00 Uhr

15.10.2022 10:00 Uhr

16.10.2022 10:00 Uhr

21.10.2022 10:00 Uhr

22.10.2022 10:00 Uhr

23.10.2022 10:00 Uhr

Zum Internationalen Jahr des Glases widmet das Stadtmuseum Hall seine nächste Ausstellung der rund hundertjährigen Geschichte der Haller Glashütte. Mit Unterstützung Erzherzog Ferdinand II. eröffnete die Glashütte 1534. Die Intention war es farbloses Glas à la façon de Venise herzustellen. Erstmals gelang dies nördlich der Alpen in Hall – dem „Deutsch Murano“. So wurde die Glashütte laut ihrem ersten Betreiber Wolfgang Vitl genannt. Sie brachte es zu einer qualitativ äußerst hochwertigen Glasproduktion. 2008 und 2009 brachten intensive archäologische Grabungsarbeiten am Areal der Glashütte Funde wie Roh- und Arbeitsmaterialien sowie große Mengen an Glasresten zu Tage. Nach über zehnjähriger Fundbearbeitung und Restaurierung wird die Produktion der Glashütte hinsichtlich Qualität, Form- und Farbgebung deutlicher. Die Schau beleuchtet auch die Herausforderungen der Glasproduktion für ihre Betreiber, genauso wie die Produktpalette und die einzelnen Arbeitsprozesse. Die Abläufe zur Herstellung von mundgeblasenem Glas haben sich über die Jahrhunderte kaum verändert. Werkzeuge und zeitgenössische Produktionsvideos geben Einblicke in historische Herstellungsprozesse von Hohl- und Flachglas. Exklusiv wurden für die Ausstellung von einem Tiroler Glasbläser mundgeblasene Repliken von zwei Originalgläsern aus der Glashütte Hall (Mörserbecher, Stangenglas) angefertigt. Diese können im Stadtmuseum erworben werden. Die Glashütte rang ständig um die Beschaffung von teuren Rohstoffen. Außerdem litt man am Holzmangel im vom Bergbau geprägten Tirol. Glas wurde sowohl im Alltag wie bei adeligen Festen verwendet, oder fand sich in den zeitgenössischen Kunstkammern wieder. Neben den Prunkobjekten wurde das Material vor allem für Fensterglas verwendet. Dieses Flachglas dürfte den größten Teil der Haller Glasproduktion ausgemacht haben. In der Ausstellung werden Objekte aus privaten wie musealen Sammlungen in Dialog mit Grabungsfunden gestellt. Die Ausstellung entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Verein Stadtarchäologie Hall, der die archäologischen Ausgrabungen bei der Glashütte betreute und noch immer erforscht. Erstmals wird in der Ausstellung eine virtuelle 3D Rekonstruktion des Glashüttengebäudes um 1600 zu sehen sein. Ausstellung „FRAGIL. Die Glashütte Hall 1534-1635“ im Stadtmuseum Hall in Tirol 14. Jänner 2022 bis 23. Oktober 2022 Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr (Schließtage bitte zeitnah der Homepage entnehmen) www.stadtmuseumhall.at Eintritt frei!

Weiterlesen
Ratz Fatz am Glungezer

Kugelwald Ratz Fatz Konzert

26.06.2022

14:00 Uhr

Am Sonntag, den 26.06.2022 findet das RatzFatz Konzert "Hits mit Witz und Grips" beim Alpengasthof Halsmarter statt. Das Konzert beginnt um 14:00 Uhr und findet auch bei schlechter Witterung statt. Der Konzertbesuch ist kostenlos.

Weiterlesen
Fotos: Watzek Gerhard, DK Fotografie

GASTHOF BADL - TAG DER OFFENEN HOTELTÜR

26.06.2022

14:00 Uhr

Treten Sie ein in unser Hotel anno 1640 und gehen Sie mit uns auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Hauses. Die Familie Knapp-Steiner führt das Badl nun bald in der 6. Generation mit Hingabe und Begeisterung. Einst erbaut als Badhaus und Heilpraxis eines Baders, wie die Ärzte der kleinen Leute genannt wurden, gab es im 17. Jahrhundert eine eigene Heilquelle, medizinische Betreuung bis hin zum Zähne ziehen und Haare schneiden. Im 18. Jahrhundert verfügte das „Entbrückler Badl“ schon über 4 Quartiere und eine Badstube unter Leitung des Chirurgen und Wunderarztes Johann Knoll. Nach dessen Tod erhielt das Badl eine neue Funktion. Die Lage am Ufer des Inn, dem Zentrum der Schifffahrt, die Verbindung mit der Stadt Hall durch die Innbrücke waren ideal für eine Gastwirtschaft. Auch der Bezirksschützenverband zog mit seinem Schießstand ein und 1899 erwarb dann Lorenz Knapp, der Ururgroßvater der heutigen Generation, das Badl. Kriegszeiten, Geldentwertungen und Überschwemmungen mussten überstanden werden. 1950 setzte dann langsam der Tourismus wieder ein und heute besuchen Gäste aus der ganzen Welt das Badl. Nach Lorenz und seinem Sohn Lenz, übernahmen 3 Generationen von Frauen den Gasthof. Uroma Paula, dann Oma Elke, und nun Sonja, unterstützt von ihren 3 Kindern. In den letzten 15 Jahren wurde das Haus mit viel Aufwand, Fleiß und Freude in ein kleines feines Hotel mit besonderem Charakter verwandelt. Heute verfügt das Badl über 25 Zimmer, jedes anders und einzigartig. Ein Haus mit Persönlichkeit und einem außergewöhnlichen Angebot: Renommierte Bildhauer machen dem Badl ein besonderes Geschenk und bestücken und bereichern das Haus, die Zimmer und den Garten mit wundervollen Werken. Sie erwecken „KUNSTVOLL TRÄUMEN“ zum Leben, zur großen Freude der Gäste und der Bewohner des Hauses. Wohnen und Sein inmitten von Kunst, Natur und alten Geschichten tut einfach gut. Kunstwerke folgender Bildhauer sind zu sehen: Brigitte Trieb Jill Höjeberg Franz Pöhacker Magnus Pöhacker Lois Anvidalfarei Giovanni Rindler Albrecht Zauner Simone Turra Reinhold Drugowitsch Johannes Maria Pittl Beim TAG DER OFFENEN HOTELTÜR sind alle Interessierten eingeladen, sich bei Führungen einen ganz persönlichen Eindruck von den Zimmern, dem Angebot und der Geschichte des Hauses zu machen. OFFENE HOTELTÜR: 14 bis 19 Uhr (ohne Anmeldung) KÜNSTLERFÜHRUNG von Magnus Pöhacker: 14.30, 15.00, 17.30 Uhr MUSIKALISCHE HÖRGENÜSSE: 3 GENERATIONS - Martin und Ben Wesely, Flo Hupfauf Getränke werden im Garten serviert.

Weiterlesen
Haller Stadtrundgang Halls versteckte Höfe

Halls versteckte Höfe

26.06.2022

16:00 Uhr

Ein Haller Stadtrundgang mit Barbara Knoflach-Zingerle: Hinter den Fassaden der Altstadt gibt es eine verborgene Welt mit verträumten Winkeln, Ausblicken und Gärten. Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis: 12 Euro / ermäßigt 10 Euro

Weiterlesen
Haas(c)GerryNitsch

BURGSOMMER 2022 - Wolf Haas "Müll"

26.06.2022

19:30 Uhr

Einlass 18.30 Uhr / Beginn 19.30 Uhr „Beim Müll geht es ja immer um das Trennen. Darum sag ich, Müll beste Schule für das Denken. Weil du hast die Kategorien, sprich Wannen. Ohne die klare Trennung kannst du jedes Recycling vergessen. Und da bin ich noch nicht einmal bei den Problemstoffen.“ Acht Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Brenner-Krimis „Brennerova“ schickt Wolf Haas seinen einnehmenden Antihelden Simon Brenner wieder ins verbrecherische Geschehen. „Müll“ ist der neunte Teil der erfolgreichen Brenner-Reihe, mit der Haas seit 1996 Krimigeschichte schreibt. Oder wie es die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ formuliert: „So etwas hat die deutsche Literatur überhaupt noch nicht gesehen.“ Auf Einladung des Stromboli nimmt der Bestseller-Autor am 26. Juni sein Publikum nun im Hofratsgarten der Burg Hasegg ins Universum von „Müll“ mit. Das ist doch ein eindeutig besseres Programm, als am Sonntag vor dem „Tatort“ zu versumpfen. Die Lesung ist übrigens nur einen Steinwurf vom städtischen Recyclinghof entfernt. So ein Zufall aber auch. Zum Inhalt: Auf einem der Wiener Mistplätze (dt.: Altstoffsammelzentrum) herrscht strenge Ordnung, bis eines Tages in der Sperrmüllwanne ein menschliches Knie gefunden wird. Schnell tauchen in anderen Wannen weitere Leichenteile auf, die entgegen der Mistplatzordnung und zum großen Leidwesen der Müllmänner allesamt nicht korrekt eingeworfen wurden. Nur vom Herz des zerlegten Toten fehlt jede Spur. Die Kripo weiß nicht weiter. Zum Glück ist unter den Müllmännern ein Ex-Kollege, der nicht nur das fehlende Herz samt Begleitschreiben findet, sondern auch nie vergessen hat, was man bei Mord bedenken muss. Und damit steckt Simon Brenner nicht nur in einem neuen Fall, sondern auch bis zum Hals in Schwierigkeiten. Eine Veranstaltung des Kulturlabor Stromboli in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Riepenhausen. Tickets: www.stromboli.at

Weiterlesen
Mareen Spannagel

Kasperletheater

29.06.2022

15:00 Uhr

Wer sitzt denn da im Vogelhaus? Schneewittchen ist im Märchenwald verschwunden! Schneewittchen sucht im Wald nach Blumen und Heilkräutern für die Zwerge. Die Waldhexe, Räuber Hutzelkopf und die Schneekönigin halten sie in ihrem Hexenkreis gefangen. Hoffentlich bemerkt der Kasper Schneewittchens Verschwinden und kann er ihr helfen! Denn im Hexenhaushalt geht es nicht gerade lus- tig zu! Aber keine Sorge: Wo der Kasper dabei ist, gibt es immer ein gutes Ende der Geschichte – und dazwischen eine Menge zum Lachen! Um freiwillige Spende wird gebeten. Für Kinder ab 3 Jahren und allen Kasperl begeisterten! Mittwoch, 29.06.22, 15:00 Uhr:

Weiterlesen
Gero Gröschl

STEFAN WAGHUBINGER: ICH SAG'S JETZT NUR ZU IHNEN

29.06.2022

20:00 Uhr

Mitten aus dem Leben, manchmal böse, aber immer irrsinnig komisch, zynisch und zugleich warmherzig. Das sind Attribute, die man mit dem Kabarettisten Stefan Waghubinger verbindet. Er selbst sagt von sich nur, er betreibe österreichisches Jammern und Nörgeln, aber mit deutscher Gründlichkeit. In seinem vierten Soloprogramm ,,Ich sag's jetzt nur zu Ihnen" begegnet er Gänseblümchen, Schmetterlingen und Luftschlangen im Treppenhaus. Es entstehen Geschichten mit verblüffenden Wendungen, tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch. Zynisch und zugleich warmherzig, banal und zugleich geistreich. Eine Erklärung zu den wirklich wichtigen Dingen, warum es so viel davon gibt und warum wir so wenig davon haben. Die ,,Allgemeine Zeitung Mainz" schreibt zu ihm: ,,Federleicht und geschliffen. Es gibt nur wenige Kabarettisten, die es mit Waghubingers Formulierungskunst aufnehmen können - und es gibt nur ganz wenige Kollegen, bei denen geschliffene Texte so federleicht durch den Saal schweben". Termin ursprünglich am 28.1.2022. Die Originaltickets behalten ihre Gültigkeit. Die Corona-Regeln für den Besuch im Stromboli: https://www.stromboli.at/index.php/programm/2-uncategorised/1040-die-corona-regeln-an-der-stromboli-bar

Weiterlesen

Pflege im Diskurs

30.06.2022

17:00 Uhr

Pflege im Diskurs Datum: Donnerstag, 30.06.2022 Ort: HS002 am UMIT TIROL-Campus, Eduard-Wallnöfer-Zentrum 1, 6060 Hall in Tirol Beginn: 17:00 Uhr Ende: 19:00 Uhr Thema: Mehr als (Pflege-)Fachsprache: Unser Wissenskörper! Referentin: Dr. Claudia Leoni-Scheiber, MSc MScN / Institut für Pflegewissenschaft, UMIT TIROL Eintritt: frei Anmeldung: mit Namen und Telefonnummer via E-Mail an pid@umit-tirol.at Die Veranstaltung wird auch live unter umit-tirol.at/pflegeimdiskurs übertragen.

Weiterlesen

Haller Gastgarten Wandermusik in der Altstadt jeden Donnerstag

30.06.2022 18:00 Uhr

07.07.2022 18:00 Uhr

14.07.2022 18:00 Uhr

21.07.2022 18:00 Uhr

28.07.2022 18:00 Uhr

04.08.2022 18:00 Uhr

11.08.2022 18:00 Uhr

18.08.2022 18:00 Uhr

25.08.2022 18:00 Uhr

01.09.2022 18:00 Uhr

08.09.2022 18:00 Uhr

Die Musikgruppen am Donnerstag, den 23. Juni 2022 sind: Saxofemmes+ und Loz Brilloz Saxofemmes+ Aus verschiedenen musikalischen und beruflichen Richtungen kommend, bereichert das Saxophonquartett Saxofemmes+ die Tiroler Musikszene. So vielseitig wie die Musiker*innen ist auch ihr Repertoire - von Oldies und Goldies über Klassik bis Jazz. Drei Ladies, die ihren Mann musikalisch gefunden haben." Loz Brilloz Die 4-köpfige Band „Loz Brilloz“ hat sich dem Rock’n‘Roll verschrieben. „Strictly 50ies“ lautet ihre Devise und demnach werden ausschließlich Songs, die in den 50ern komponiert wurden, gespielt. Johnny B. Good, Great Balls Of Fire, Blue Suede Shoes, Tequila, … um nur einige Titel, sowie Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Elvis Presley und Bill Haley als Vertreter zu nennen. Besetzung: Drums, Doublebass, Guitar, Saxophone & everybody sings – und das seit bereits über 10 Jahren! Haller Gastgarten Wandermusik in der Altstadt jeden Donnerstag (von 23. Juni bis 8. September) von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr Die Haller Gastgarten Wandermusik ist eine Initiative vom Stadtmarketing Hall in Tirol in Zusammenarbeit mit dem Restaurant Geisterburg, mit dem Café im Zeindlhaus, dem Rathauscafé, der Bar Centrale, dem Flos Coffee & Bagels und dem Marcello´s in der Krippgasse.

Weiterlesen
Carlos-Quintana

BURGSOMMER 2022 - Ausstellungseröffnung: Carlos Quintana

30.06.2022

18:00 Uhr

Ausstellungseröffnung: CARLOS QUINTANA / 18 Uhr Nach seinem mehrwöchigen Aufenthalt in Hall eröffnet die Galerie im Vektor-operated by Steinmayr & Co, in Kooperation mit der Hall AG die Ausstellung eines der einflussreichsten, kubanischen Künstler der Gegenwart. Geisterhafte Figuren, wiederkehrende Objekte, Tiere, welche in scheinbar emotionsloser Starre verharren, werden in vibrierenden Farben und frenetischem Gestus auf die Leinwand gebannt. Quintanas Arbeiten wirken wie eine aus der Zeit gerissene innere Schau, eine kurze Sequenz einer alternativen Realität, doch immer geprägt durch die Einflüsse seiner afro-kubanischen Wurzeln und dem Interesse zur ost-asiatischen Kultur. Infos: www.im-vektor.com

Weiterlesen

Haller Gassenspiele 2022

30.06.2022 20:15 Uhr

07.07.2022 20:15 Uhr

08.07.2022 20:15 Uhr

10.07.2022 20:15 Uhr

13.07.2022 20:15 Uhr

14.07.2022 20:15 Uhr

15.07.2022 20:15 Uhr

17.07.2022 20:15 Uhr

20.07.2022 20:15 Uhr

21.07.2022 20:15 Uhr

22.07.2022 20:15 Uhr

DIE SCHILDBÜRGER Von Erich Kästner (Bearb. Torsten Schilling) Wie kriegt man eine Kuh dazu, eine Mauer abzugrasen? Und wo fängt Dummheit an und hört Narrenfreiheit auf? Auf dem diesjährigen Spielplan steht mit „Die Schildbürger“ ein Potpourri aus entwaffnender Idiotie, über die schon seit dem 16. Jahrhundert herzhaft gelacht wird. Die Schwanksammlung aus dem fiktiven Ort Schilda, die aufs Jahr 1597 zurückgeht, mag zwar als reine Utopie abgetan werden, so manchem Schildbürgerstreich fühlt man sich aber bis heute auch in der schnöden Realität ausgesetzt. Womöglich schlummert also auch ein wenig Wahrheit in den aberwitzigen Geschichten, die Erich Kästner in seinem 1954 erschienenen Erzählband „Die Schildbürger“ versammelt hat und die Torsten Schilling für die Bühne dramatisiert hat. In der Regie und unter der musikalischen Leitung von Alexander Sackl machen die Gassenspiele in Hall daraus ihr ganz eigenes Ding.

Weiterlesen
WIE MAN UNSTERBLICH WIRD - JEDE MINUTE ZÄHLT (Foto: Mathias Brabetz)

WIE MAN UNSTERBLICH WIRD - JEDE MINUTE ZÄHLT

01.07.2022

11:00 Uhr

Schauspiel nach dem Roman von Sally Nicholls, 10+ Ein berührendes Jugendtheaterstück des Haller Theaters Szenario, ab 3. Juni 2022 gibt es vorerst fünf Vorstellungen im Theater im Sudhaus/ Lobkowitzgebäude Hall, es spielt Szenarios Jugend-Ensemble U18. „Sam: Dass man stirbt, ist die schwammigste Sache überhaupt. Darüber sagt dir keiner was. Du stellst Fragen, und sie fangen an zu husten und wechseln das Thema.“ Sam ist zwölf und hat Leukämie. Er weiß, dass er noch höchstens ein Jahr leben wird. Genauso wie sein Freund Felix. Aber die beiden lassen sich nicht unterkriegen - sie beschließen, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen. Sam erstellt eine Liste mit Dingen, die er unbedingt noch erleben will: einen Weltrekord aufstellen, einen Horrorfilm schauen, mit einem Raumschiff fliegen, ein Mädchen küssen, ein Teenager sein. Und tatsächlich gelingt es den beiden, die Liste auf höchst originelle Weise abzuarbeiten. Die Regisseure Brigitte Neumaier und Wolfgang Klingler haben mit neun jungen Tiroler Schauspiel-Talenten den Versuch gewagt, den sehr emotionalen Stoff ohne Pathos, dafür mit ganz viel Humor und Lebensfreude zu inszenieren. Ob das gelungen ist, möge das Publikum beurteilen. Die Autorin Sally Nicholls verfasste ihren Debütroman „Wie man unsterblich wird“ mit 23 Jahren im Rahmen eines Schreibseminars. Mittlerweile wurde der Roman in 19 Sprachen übersetzt, 2009 für den Deutschen Jugendbuchpreis nominiert und verfilmt. Eine Produktion des Theaters Szenario Tirol, es spielt das junge Ensemble Theater Szenario U18 Es spielen: Alice Crepaz-Fuentes, Hannah Czerny, Sophie Czerny, Tobias Grain, Karin Gratzel, Paul Metzler, Benjamin Oberforcher, Sofia Röttger, Marlene Rudisch Stückrechte: Rowohlt Theaterverlag, Reinbek bei Hamburg, Bearbeitung für die Bühne: Thomas Birkmeir, Video- und Lichttechnik Arthur Bliem, Fotografie Mathias Brabetz, Grafische Umsetzung Gritta Heimerdinger, Projektleitung Wolfgang Klingler. Eintrittspreis: 10 Euro, reservieren kann man unter info@szenario-tirol.org Premiere: 3. Juni 2022, 19 Uhr weitere Vorstellungen: 4., 10., 11. Juni jeweils um 19 Uhr; 1. Juli um 11 Uhr (im Rahmen des Jugendtheaterfestivals BRUCKLINN - Youth theatre building bridges) Alle Vorstellungen finden im Theater im Sudhaus /Lobkowitzgebäude, Saline 15 - Hall in Tirol, Raum West statt.

Weiterlesen
Die "Salinerler" freuen sich auf euer Kommen!

200-Jahrfeier der Salinenmusik Hall in Tirol

01.07.2022 18:00 Uhr

02.07.2022 10:00 Uhr

03.07.2022 09:00 Uhr

Unter dem Motto "Nimm' da Zeit" lädt die Salinenmusik Hall zum großen 3-tägigen Jubiläumsfest, das im Salzlager und in der Altstadt von Hall stattfindet. Freut euch auf 3 Tage Musik, Marsch, Zusammenkommen und spitzen Unterhaltung.

Weiterlesen
Foto: Getraud Buchberger

BANDE MUSIKATELLA

01.07.2022

20:00 Uhr

Stromboli-Gastgartenkonzert Bande Musikatella lässt mit Eigenkompositionen stimmungsvolle, weltoffene und völkerverbindende Musik erklingen, beginnend von nordischen, orientalischen, pannonischen Klängen über Blues und Latin bis hin zu Walzer und Polka erklingen. In der Besetzung mit Saxophon oder Klarinette, mit Gitarre, Geige und Kontrabass ist man beim Zuhören geneigt sich in ferne Länder, aber auch nahe Täler und Berge entführen zu lassen und in neue Welten einzutauchen. Eintritt: Pay as you wish.

Weiterlesen

Haller Bauernmarkt

02.07.2022 09:00 Uhr

09.07.2022 09:00 Uhr

16.07.2022 09:00 Uhr

23.07.2022 09:00 Uhr

30.07.2022 09:00 Uhr

06.08.2022 09:00 Uhr

13.08.2022 09:00 Uhr

20.08.2022 09:00 Uhr

27.08.2022 09:00 Uhr

03.09.2022 09:00 Uhr

Wöchentlicher Treffpunkt für Ernährungsbewusste und Genießer regionaler Produkte ist der Haller Bauernmarkt am Oberen Stadtplatz. Ob frisches Gemüse und Obst, Milchprodukte oder selbst gemachtes Brot und Marmeladen - was auf den heimischen Feldern und Gärten wächst kann hier jeden Samstag direkt von den heimischen Produzenten gekauft werden. März bis Oktober 9 bis 13 Uhr, November bis Feber 9 bis 12 Uhr

Weiterlesen
"Kommt die Fee"- Erzähltheater (Foto: Talia Moser)

Altstadtpark Hall: Erzähltheater für Kinder

02.07.2022

10:00 Uhr

Bringt eure Picknickdecke, einen Sitzpolster oder eure Campingsessel mit auf die Wiese und macht es euch gemütlich. Natürlich könnt ihr auch gerne euren eigenen Picknickkorb mitnehmen und fein brunchen. Frische Köstlichkeiten gibt es gleich um die Ecke beim Haller Bauernmarkt. Schneewittchen und die 7 Zwerge (10 Uhr) "Wer ist die Schönste im ganzen Land?" Die Frage aus dem alten Grimm`schen Märchen ist top aktuell. Die böse Königin hat verschiedene Ideen und auch skurrile Verkleidungen um Schneewittchen loszuwerden. Doch die Zwerge sind auf der Seite von Schneewittchen und helfen ihr zu überleben. Rumpelstilzchen (11 Uhr) "Rumpelstilzchen" hilft der jungen Müllerstochter Stroh zu Gold zu spinnen. Was wäre das nicht auch heute, bei diesen Benzinpreisen, für ein wunderbares Handwerk! Doch um ihr neugeborenes Kind zu behalten muss die junge Frau den Namen des sonderbaren Männchens erraten, und das ist wahrlich nicht einfach. "Kommt die Fee"- Erzähltheater mit Musik (Tanja und Judith) verwenden immer die alte, märchenhafte Sprache im Wechsel mit modernen Ausdrücken. Die Requisiten sind kreativ, lustig bis skurril und stehen oft im Kontrast zum Erzählten. Eingeleitet, begleitet und unterstützt werden die Erzählungen mit eigens komponierter Musik die eingespielt und live performt wird unter anderem mit Gesang und Kontrabass. Erzählung, Spiel, Requisiten: Judith Moser Musik, Geräusche, Gesang: Tanja Peer Erzähltheater für Kinder Samstag, 2. Juli 2022, 10 Uhr und 11 Uhr, Dauer jeweils ca. 30 Minuten Altstadtpark Hall in Tirol Für Zuschauer ab 5 Jahren. Der Eintritt ist frei. Das Kinderprogramm auf der Stadt Bühne im Haller Altstadtpark ist eine Initiative vom Stadtmarketing Hall in Tirol.

Weiterlesen
Foto: Stromboli

WHAT THE FRANZ?

02.07.2022

20:00 Uhr

Interaktive Quizshow mit Franz-Xaver Franz und Martin Fritz Im Stromboli-Gastgarten „What The Franz“ ist eine Mischung aus Quiz und Show, in der sich Leistung und Vergnügen gute Nacht sagen. Nachdem die leidige Pandemie den Termin im November zunichte gemacht hat, laden der strenge Quizmaster Franz-Xaver Franz und sein reizender Assistent Martin „Radieschenprinzessin“ Fritz nun kurz vor Schulschluss zur rasanten Rätsel-Rallye. Spaß garantiert, Blamage ausgeschlossen. Zum Deppen machen sich eh nur die beiden Quizmaster! Also: Schnappt eure klügsten FreundInnen, eure liebsten Nerds und eure besserwisserischsten Verwandten - oder kommt allein. Geraten wird in Teams, verloren wird gemeinsam! You never guess alone! Eintritt: Je nach Geldbörserl zwischen € 7,00 und € 10,00.

Weiterlesen
Lou Asril_(c) Alexander Gotter

BURGSOMMER 2022 - Konzert: Lou Asril & Baiba

08.07.2022

19:30 Uhr

SUNNY GAMES: LOU ASRIL / Beginn 21 Uhr Support: Baiba / Einlass 18.30 Uhr / Beginn 19.30 Uhr In Kooperation mit dem Haller Burgsommer verwandelt das Kulturlabor Stromboli den Hofratsgarten der Burg Hasegg in ein stimmungsvolles Konzert-Areal und lässt dort Ferien- und Feierstimmung aufkommen. Ein Wiedersehen gibt es dabei mit dem virtuosen Soul-Pop-Meister LOU ASRIL, der im Vorjahr mit seiner samtig-funkigen Stimme und seiner einnehmenden Live-Aura für ein wahres Stimmungsgewitter gesorgt hat. Am 8. Juli kehrt das Soul/R’n’B-Wunderkind nun nach Hall zurück und verbreitet am Zeugnistag Notenlust statt Notenfrust. Als Anheizerin fungiert Soul-Pop-Magierin BAIBA. Die Wahl-Innsbruckerin mit lettischen Wurzeln hat ihr zweites Album „Lighter“ im Gepäck, bei dem sich Schmerz an Freude schmiegt und mysteriös dunkle Texte auf tanzbare Rhythmen treffen. Tickets: www.stromboli.at

Weiterlesen
Zirbenmarkt

Zirbenmarkt am Glungezer

09.07.2022

09:00 Uhr

Im Rahmen der Zirbentage von 08. bis 10. Juli 2022 am Glungezer findet am Samstag, den 09.07.2022 der Zirbenmarkt auf der Mittelstation Halsmarter statt. Von 09:00 bis 15:00 Uhr findet man am Zirbenmarkt bei der Mittelstation Halsmarter alles was das Zirbenherz begehrt. Regionale Aussteller präsentieren gedrechselte Waren, Bücher, Kosmetikartikel, Schmuck und Kulinarisches rund um die Zirbe.

Weiterlesen
Kostenloses Familienkonzert im Altstadtpark Hall in Tirol: „5 Freunde – Klassentreffen“  (Foto: Brass - Selection))

Kostenloses Familienkonzert im Altstadtpark: „5 Freunde – Klassentreffen“

09.07.2022

10:00 Uhr

Wie das Leben so spielt, verlieren sich die „5 Freunde“ nach der Schule aus den Augen, und die Jahre vergehen. Der ehemalig Musterschüler kommt seinem damaligen Versprechen nach, und ladet die 5 Freunde zu einem Treffen (Klassentreffen) ein. Er ist ganz überrascht was aus seinen Mitschülern geworden ist. Musterschüler – Fahrdienstleiter, Chiller – Musiklehrer, usw. Jeder der „5 Freunde“ erzählt seine Lebensgeschichte, welche musikalisch durch die verschiedensten Genres von der Klassik über Filmmusik bis hin zu Pop-Hits unserer Zeit, im Brass-Style, dargestellt wird, und so entschließen Sie sich, von nun an regelmäßig zum gemeinsamen musizieren zu treffen. Die „Brass-Selection“ wurde 2005 als klassisches Blechbläserquintett gegründet. Trompeten: Norbert Sailer, Marcel Fröch Horn: Franz Huber Posaune: Gotthard Praxmarer Tuba: Dietmar Westreicher Kostenloses Familienkonzert im Altstadtpark Hall in Tirol: 5 Freunde - Klassentreffen Samstag, den 9. Juli 2022, 10 Uhr Klassentreffen ist ein Familienprogramm ab 6 Jahren Dauer: ca. 50 Minuten Stadt Bühne im Altstadtpark Hall in Tirol Der Eintritt ist frei. Die Stadt Bühne ist eine Veranstaltung vom Stadtmarketing Hall in Tirol.

Weiterlesen
Familie Lässig_(c) Julia Stipsits

BURGSOMMER 2022 - Konzerte: Familie Lässig & Andi Schiffer

09.07.2022

19:30 Uhr

SUNNY GAMES: FAMILIE LÄSSIG / 21 Uhr Support: Andi Schiffer / Benedikt Grawe & Band / Einlass 18.30 Uhr / Beginn 19.30 Uhr „Einer heilen Welt, die eine Weile hält“ spüren am 9. Juli die harmoniehungrigen All Stars der FAMILIE LÄSSIG nach. Die Austro-Supergroup, die 2014 für ein Charity-Projekt zueinander fand und seither nicht mehr zu trennen ist, bestreitet mit dem Hall-Gig übrigens nicht nur das letzte Konzert ihrer „Heile-Welt“-Tour, sondern auch ihren einzigen Tirol-Auftritt. Den sollte man auf keinen Fall versäumen. Denn wenn der Kabarettist und Gehirnakrobat GUNKL, die Leinwand- und Bühnenprofis MANUEL RUBEY und GERALD VOTAVA und die multitalentierten BerufsmusikerInnen CLARA LUZIA, CATHARINA PRIMER-HUMPEL und BORIS FIALA zur taktvollen Familienaufstellung zusammenfinden, verschmelzen Herz und Schmerz, Indie und Pop, Schlager und Schüttelreim. Statt dunkelgrauer Sorgen wird hier die Hoffnung auf ein farbenfrohes Morgen verbreitet. Kurz und gut: Diese Lässig Singers hätte man gern in der Verwandtschaft. Im Vorprogramm verbreitet der Haller Soundkünstler ANDI SCHIFFER mit BENEDIKT GRAWE & Band seinen Moritaten bittersüße Melancholie, die er unterstützt von seinen Musikerkollegen mit virtuoser Leichtigkeit würzt. Klingt doch nach einem fabelhaften Start in die großen Ferien. Tickets: www.stromboli.at

Weiterlesen
Die Kraft der Zirbe

Die Kraft der Zirbe

10.07.2022

10:30 Uhr

Im Rahmen der Zirbentage, welche von 08. bis 10. Juli am Glungezer veranstaltet werden findet am Sonntag, den 10. Juli ein Vortrag zum Thema "Die Kraft der Zirbe" statt. Prof. Dr. Maximilian Moser vom Human Research Institut für Gesundheitstechnologie und Präventionsforschung GmbH gibt Einblicke in die Kraft und die Wirksamkeit der Zirbe. Zirbenholz ist bekannt für seine wohltuende Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Erfahren Sie mehr zur Kraft der Zirbe. Maximilian Moser, Professor an der Medizinischen Unvicersität Graz, verbindet den neuesten Stand der Gesundheitsforschung mit alten Wissen über die Heilkraft der Bäume. Treffpunkt: Gemeindesaal Tulfes Uhrzeit: 10:30

Weiterlesen
Es war die Lerche der Sendersbühne Grinzens (Foto: Rupert Larl)

KleinKunstHall ladet ein zu einer Komödie von Ephraim Kishon mit der Sendersbühne: Es war die Lerche

11.07.2022

20:00 Uhr

Montag, 11. Juli 2022, 20 Uhr, Stadt Bühne im Altstadtpark (Bachlechnerstraße) Eintritt frei, freiwillige Spenden Bei sehr schlechtem Wetter Ausweichlokal im Stromboli Katharina Trojer und Peter Wolf schlüpfen in „Es war die Lerche“ in alle Rollen, die das Stück des israelischen Autors E. Kishon zu bieten hat. Gekennzeichnet werden die unterschiedlichen Figuren nur durch den raschen Wechsel von Perücken. Da wird aus der pubertierenden 14jährigen Lucretia plötzlich die alte Amme, Romeo verwandelt sich in Pater Lorenzo, ja und sogar zwei Personen gleichzeitig werden von den zwei Schauspielern verkörpert. Doppelperücke heißt das Zauberwort. Zur einen Hälfte Romeo, zur anderen Julia. Eine ganz schöne Herausforderung für die zwei Schauspieler. Zumal sie den Text, der eigentlich für mindestens drei Schauspieler ausgelegt ist, zu zweit stemmen müssen. Ohne das Zutun von irgendwelchen Requisiten. Da ist die Vorstellungskraft des Zuschauers gefragt. In einer imaginären Küche wird hantiert, die Geräusche machen die zwei Schauspieler selbst. Die Ideen zu dieser Produktion liefert Schauspielerin und Regisseurin Caroline Mercedes Hochfelner. Sie hat die Geschichte rund um Romeo und Julia, welche in der Vorstellung von Kishon ihren vermeintlichen Selbstmord überlebt haben und seit fast 30 Jahren ein trostloses und lustloses Eheleben führen, in Szene gesetzt. Zum Inhalt: Romeo und Julia haben überlebt und Ephraim Kishon schildert nun in seiner unnachahmlichen ironisch-zynischen Art den endlosen Streit eines Ehealltags um Geld, Abwasch und die Kardinalfrage: Liebst Du mich eigentlich noch? Eben das, was nach 29 gemeinsamen Jahren allen Liebenden passieren kann. Und so ist der Ballettlehrer Romeo Montague, mit dem typischen Nervenkostüm eines ganz normalen Ehemannes versehen, und seine liebliche Julia, als um ewige Jugend ringende Hausfrau, zur verkniffenen Nörglerin geworden. Die 14jährige Tochter Lucretia ist, in ihrer logisch im Generationskonflikt begründeten Protesthaltung völlig ausgeflippt, der jetzt 98 Jahre alte Franziskanerpater Lorenzo flirtet trotz Zölibat heftig mit Julia, und deren 85jährige, ungebrochen lebhafte Amme, erwärmt sich heftigst für Romeo. Der bereits verstorbene William Shakespeare findet, dass es so würdelos nicht weitergehen kann und greift schließlich ein, nachdem er aus seinem Grab wieder auferstanden ist. Die Stadt Bühne ist eine Initiative vom Stadtmarketing Hall in Tirol.

Weiterlesen
HOT CLUB DU NAX (Foto: HOT CLUB DU NAX)

Kostenloses Picknickkonzert im Altstadtpark: HOT CLUB DU NAX

16.07.2022

10:00 Uhr

Bringt eure Picknickdecke, euren Sitzpolster oder eure Campingsessel mit auf die Wiese und macht es euch gemütlich. Natürlich könnt ihr auch gerne euren eigenen Picknickkorb mitnehmen und fein brunchen. Frische Köstlichkeiten gibt es gleich um die Ecke beim Haller Bauernmarkt. Das Innsbrucker Gypsy Jazz Kollektiv Hot Club du Nax entstand während nächtlicher Jamsessions im Oktober des sechsten Jahres der zweiten Dekade des dritten Jahrtausends nach Christus, in namensgebender Innsbrucker Bar, dem NAX, wo sonst? Charakteristika der Band sind u. a. der hinreißende Sizzle des Prager Geigers Tomas Novak oder das betörende Hohelied des Django-Swing nach alter Schule: der Innsbrucker Gitarrist Arian Kindl. Und selbstverständlich der unwiderstehliche Eskamoteur des Kontrabasses, Dario Michele Gurrado aus Matera. Am 16. Juli spielt die Band mit dem in Wien lebenden Jazz-Schlagzeuger Max Schrott als special guest. 2019 stellte der Hot Club du Nax sein Debüt-Album “Love is where you hang your hat” in Österreich, Deutschland, Italien und Frankreich vor. Es beinhaltet neben originellen Bearbeitungen ausgewählter Genre-Standards vor allem Eigenkompositionen der Band, welche das tiefromantische, zugleich träumerische wie auch impulsive Timbre des Gypsy Jazz stilsicher in die Jetzt-Zeit überführen. Psychedelische Liebesgedichte ranken sich mit glühend kaltem Blick um zwielichtige Machtfantasien und wunderschöne Traurigkeit durchtanzt die Nacht mit unendlicher Daseinsfreude. Tomas Novak - Violine, Gesang Arian Kindl - Gitarre Dario Michele Gurrado - Kontrabass Max Schrott - Schlagzeug Der Eintritt ist frei. Die Stadt Bühne ist eine Initiative vom Stadtmarketing Hall in Tirol.

Weiterlesen
Foto: Stephan Elsle

LOS DEL BARRIO

16.07.2022

20:00 Uhr

Stromboli-Gastgartenkonzert Die Band rund um die Sängerin Gina Duenas und den Pianisten und Komponisten Rupert Kirchmair ist seit vielen Jahren fixer Bestandteil des Tiroler Kulturlebens. Gemeinsam kochen die hochkarätigen Musiker einen feurigen Eintopf aus lateinamerikanischer Musik und Jazzelementen, der das Publikum in seinen Bann zieht und unweigerlich zum Tanzen bringt. Eintritt: Pay as you wish.

Weiterlesen
Kabarett Radio Koralm (Foto: Safranek)

Kabarett im Haller Altstadtpark: „Radio Koralm“

19.07.2022

19:00 Uhr

Nach dem Gewinn des Tiroler Nachwuchswettbewerbes für Kabarett schufen Thomas Posch, Ali Sackl und Severin Posch ihr gefeiertes, höchst musikalisches Programm "Radio Koralm". Mittels subversivem Familien-Piratensender strahlen die drei Haller seither ihre Botschaft von den verschiedenen Bühnen des Landes. "Inntaleranz für Niedertrachtenjanker" lautet dabei das Motto und so holen sie erneut zu einem energiegeladenen, musikalischen Rundumschlag aus. Kann ihr kometenhafter Aufstieg und der überraschende Rücktritt des Landeshauptmannes Zufall sein? Als gesichert gilt, dass es am 19. Juli um 19:00 Uhr die Gelegenheit gibt die Jungs gegen freiwillige Spenden im Altstadtpark in Hall zu bestaunen. Kabarett Radio Koralm Dienstag, 19. Juli 2022, 19 Uhr Altstadtpark Hall in Tirol Eintritt freiwillige Spenden Die Stadt Bühne im Haller Altstadtpark ist eine Initiative vom Stadtmarketing Hall in Tirol.

Weiterlesen
Herbert und Mimi im Altstadtpark (Foto: Herbert und Mimi)

Altstadtpark: Herbert und Mimi spielen „Rotkäppchen irgendwie anders“

23.07.2022

10:00 Uhr

Bringt eure Picknickdecke, einen Sitzpolster oder eure Campingsessel mit auf die Wiese und macht es euch gemütlich. Natürlich könnt ihr auch gerne euren eigenen Picknickkorb mitnehmen und fein brunchen. Frische Köstlichkeiten gibt es gleich um die Ecke beim Haller Bauernmarkt. Rotkäppchen ... irgendwie anders ... Herbert und Mimis neues Abenteuer führt sie in die Welt der Märchen. Es ist eine schöne Aufgabe, der Großmutter Obst und Kuchen zu bringen, findet Mimi. Gesagt, getan. Und so beginnt ihre Reise in den Wald. Nur hat sie nicht damit gerechnet, dass Herbert ständig Hunger hat und auch keine so rechte Ahnung davon, womit Wölfe sich wohl die Zeit vertreiben! Also wird Mimis Ausflug in den Wald bald zu einer kleinen Jagd, und in der Hütte der Großmutter geht auch nicht alles mit rechten Dingen zu. Ob nun am Ende die Großmutter den Wolf, oder der Jäger das Rotkäppchen, oder der Herbert die Mimi verspeist … bleibt ungewiss. Herbert und Mimi spielen „Rotkäppchen irgendwie anders“ Samstag, 23. Juli 2022, 10 Uhr, Dauer ca. 50 Minuten Altstadtpark Hall in Tirol Für Zuschauer ab 3 Jahren. Der Eintritt ist frei. Das Kinderprogramm auf der Stadt Bühne im Haller Altstadtpark ist eine Initiative vom Stadtmarketing Hall in Tirol.

Weiterlesen
Foto: Stromboli

KLANGSTADT HALL

23.07.2022

17:00 Uhr

Neue Volksmusik im Stromboli-Gastgarten Es ist KLANGstadt-Zeit: Wie gewohnt treffen sich bei diesem buchstäblich bewegenden Festival Musikerinnen und Musiker, die in der alpenländischen Tradition verwurzelt sind, mit Grenzgängern der Volksmusik und Ensembles, deren Musik Blüten in die verschiedensten musikalischen Richtungen treibt. Musiziert wird in der Gastgärten der Haller Altstadt, zur Bühne wird dabei auch der Stromboli-Gastgarten. Alle Ensembles spielen Volks(x)musik, wie sie am besten klingt: überwiegend rein akustisch und auf Augenhöhe mit dem Publikum.

Weiterlesen
Klangstadt 2022

KLANGstadt Hall in Tirol

23.07.2022

18:00 Uhr

Am Samstag, den 23. Juli 2022 wird Hall in Tirol erneut zur KLANGstadt. Das beliebte Volks- und Volx-Musik-Festival, das seit 2010 viele Besucher(innen) anlockt, wird vom „Institut für Volkskultur und Kulturentwicklung (ivk)“ und vom „Stadtmarketing Hall in Tirol“ veranstaltet. Von 18 bis 22 Uhr werden in den Gastgärten und Plätzen von Restaurant Geisterburg, Kulturlabor Stromboli, Rathauscafé und Café Roseneck (erstmals Partner der KLANGstadt) insgesamt sechs Gruppen der traditionellen und innovativen Volksmusik auftreten und nonstop musizieren. Der Eintritt ist frei. Da die Musikgruppen an jedem Spielort zur vollen Stunde wechseln, bietet sich auch „Hockenbleibern“ ein abwechslungsreiches Programm. Bei Schlechtwetter finden die Konzerte in den genannten Lokalen statt. Das diesjährige Programm bringt neben neuen Gruppen, die zum ersten Mal in Hall auftreten, auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Der Wiener Ausnahmemusiker Albin Paulus, der 2020 mit seiner Gruppe „Hotel Palindrone“ bei der KLANGstadt zu Gast war, wird diesmal solistisch auftreten. Er jodelt mit Beat, vollführt Bodypercussion und Obertongesang, spielt Dudelsack, Maultrommel, ein kurioses Instrument namens Wobblephone und andere Überraschungsinstrumente und führt mit Augenzwinkern sämtliche Klischees ad absurdum. Auf ungewöhnlichen, zum Teil selbstgebauten und erfundenen Instrumenten sowie mit seiner Stimme erschafft er neue Klangwelten. Die steirische Gruppe Aniada a Noar zählt zu den Legenden der „Neuen Volxmusik“ in Österreich und auch zu den KLANGstadt-Urgesteinen, war sie doch schon bei der allerersten KLANGstadt 2009 (damals in Innsbruck) und 2015 „in compagnia“ mit friulanischen Musikern in Hall. „Heimat ist Tiefe, nicht Enge“, lautet ihr Motto. Dier Gruppe besteht seit rund 40 Jahren. Ihr Zuhause ist das Steirische, aber die Steiermark grenzt in ihren Liedern an Slowenien, Friaul, Ungarn, Frankreich, Irland oder Schweden. Witz gesellt sich in dieser „Noarn“ (Narren)-Musik zu Tiefgründigkeit und Melancholie. Das ladinische Trio Cordes y Butons (Südtirol) – auf Deutsch: „Saiten und Knöpfe“ – entführt mit seinen Stimmen und Instrumenten in einen großen experimentellen Klangraum mit Einflüssen aus den Alpen, Irland, Russland, Polen und den nordischen Ländern. Die Gruppe war eine der großen Überraschungen der letztjährigen KLANGstadt, weshalb sie – nun in ihrer Originalbesetzung – erneut eingeladen wurde. Das Trio Landor, dessen Mitglieder aus dem Pustertal in Südtirol stammen, spielt hingegen zum ersten Mal bei der KLANGstadt in Hall. Das Konzept der nun teils in Tirol und Wien lebenden Musiker bzw. Musikerin besteht darin, gegen alle Genre-Scheuklappen auf Akustikgitarre, Geige, Stimme, Bassklarinette und Holzquerflöte eigenständige Musik zu machen. Einflüsse aus schwedischem Folk, keltischer Musik, Bluegrass, Pop, Performance Art, Jazz und alpinen Tanzmusik-Manuskripten vermengen sich zu einer Art „Art-Pop-Noice-Folk“. Jung und ebenfalls erstmals bei der KLANGstadt ist auch Messis Cellogruppe, ein Bregenzerwälder „Streicherkollektiv“. Der ungewöhnliche Name ist weder auf eine unbeherrschbare Sammelwut noch auf einen berühmten Fußballer zurückzuführen, sondern auf den Schwarzenberger Pfarrer, der die jungen Musikerinnen, die auf Geigen, Cello und Kontrabass spielen und singen, als „Cellogruppe“ bezeichnete und ihnen für eine schöne Messgestaltung dankte. Die Gruppe unter der Leitung der renommierten Musikerin Evelyn Fink-Mennel wurde erst im letzten Jahr gegründet und schöpft aus der Fülle der Bregenzerwälder Musiktradition. Auch das T.T.T. Project um den charismatischen Trentiner Musiker Renato Morelli, unter anderem mit seiner „Jazzmerband Ziganoff“ schon mehrmals zu Gast in Hall, ist eine sehr junge Gruppe. Die fünf Musikerinnen und Musiker stammen aus dem Trentino, Tirol und Venetien und führen ihr Publikum auf einer multikulturellen musikalischen Route durch halb Europa. Dabei nehmen sie bestimmte Regionen, mit denen sie musikalisch verbunden sind, besonders in den Fokus: Süd- und Nordtirol, Trentino und Transsilvanien. Aus diesem Programm leiten sie ihren Band-Namen ab. Das Repertoire des „T.T.T. Project“ umfasst Klezmermusik (traditionelle Musik der aschkenasischen Juden), Stücke aus dem Trentino aus der bekannten Sonnleithner-Sammlung (1819) und Traditionelles aus Ungarn, Tirol und dem Trentino. Programm: Restaurant Geisterburg 18.00 Uhr Landor 19.00 Uhr Messis Cellogruppe 20.00 Uhr T.T.T. Project 21.00 Uhr Aniada a Noar Rathauscafé 18.00 Uhr T.T.T. Project 19.00 Uhr Aniada a Noar 20.00 Uhr Messis Cellogruppe 21.00 Uhr Cordes y Butons Kulturlabor Stromboli 18.00 Uhr Cordes y Butons 19.00 Uhr Albin Paulus 20.00 Uhr Landor 21.00 Uhr T.T.T. Project Café Roseneck 18.00 Uhr Messis Cellogruppe 19.00 Uhr Cordes y Butons 20.00 Uhr Albin Paulus 21.00 Uhr Landor

Weiterlesen

Sommer Kreativwerkstatt - Für Kinder ab 4 Jahren

25.07.2022 09:00 Uhr

26.07.2022 09:00 Uhr

27.07.2022 09:00 Uhr

28.07.2022 09:00 Uhr

08.08.2022 09:00 Uhr

09.08.2022 09:00 Uhr

10.08.2022 09:00 Uhr

11.08.2022 09:00 Uhr

Es ist wieder soweit! Die Sommer Kreativwerkstatt geht bereits in die 3. Runde. EINTAUCHEN & ERLEBEN MIT ALLEN SINNEN. Woche 1: Montag, 25.07. & Mittwoch, 27.07.2022 UND/ODER Dienstag, 26.07.& Donnerstag, 28.07.2022 Woche 2: Montag, 08.08. & Mittwoch, 10.08.2022 UND/ODER Dienstag, 09.08.& Donnerstag, 11.06.2022 _____________ jeweils 09:00-12:30 Detaillierte Infos & Anmeldung: https://www.katheart.at/sommer-kreativwerkstatt/ _________________ BEGRENZTE TEILNEHMERZAHL. Anmeldung erforderlich.

Weiterlesen

(Online) Infonachmittag der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL

29.07.2022 14:30 Uhr

26.08.2022 14:30 Uhr

23.09.2022 14:30 Uhr

28.10.2022 14:30 Uhr

25.11.2022 14:30 Uhr

Aktuell informieren Studienverantwortliche und Studierende der UMIT TIROL abwechselnd entweder online via Videokonferenz oder aber in Präsenz am Camups in Hall in Tirol über das breite Studienangebot der Privatuniversität UMIT TIROL. Im Rahmen der Informationsnachmittage werden die Studien der UMIT TIROL entweder in speziell eingerichteten virtuellen Seminarräumen oder direkt vor Ort am Campus im Detail präsentiert. Fragen können sowohl online als auch in Präsenz jederzeit direkt an die Studienverantwortlichen gestellt werden. Informiert wird jeweils von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr über das gesamte Studienprogramm der Universität UMIT TIROL

Weiterlesen
Foto: Samuel Pfohl

TANZEN WIE FRÜHER

30.07.2022

20:00 Uhr

Open-Air-Party im Rathaus-Innenhof Anstandslos und abstandslos tanzen. Wie geht das denn überhaupt? Wie gut, dass es die TWF-DJs gibt, die das aus der Übung geratene Partyvolk mit einer wahren Hit-Parade auf den Dancefloor locken. Weil Sommer ist, dürfen die wieder erwachten „Dancing Stars“ dabei im Rathaus-Innenhof auch noch sehnsuchtsvoll Sternderln gucken. Aber nur, wenn davor entweder geschwitzt oder geschmust wurde. Eintritt: Pay as you wish.

Weiterlesen
Foto: Samuel Pfohl

SOUNDKILLAZ OPEN AIR

06.08.2022

19:00 Uhr

Club im Rathaus-Innenhof Dancefloor unter freiem Himmel und mit mittelalterlichem Flair? Das kann nur bedeuten, dass the Waz exp. endlich wieder zum Soundkillaz Open Air in den Rathaus-Innenhof lädt. Spätestens jetzt steht der Sommer in voller Blüte! Bis 23 Uhr kann ausgelassen unter freiem Himmel getanzt werden, zur After-Party hält dann das Stromboli als Dancefloor her.

Weiterlesen
Haller Weinfest 2022 am Stiftsplatz

Haller Weinfest 2022 – Zwei Tage Österreichische Qualitätsweine am Stiftsplatz

19.08.2022 17:00 Uhr

20.08.2022 11:00 Uhr

Österreichische Weine stehen im Mittelpunkt des sommerlichen Haller Weinfestes, das auch in diesem Jahr wieder vor der barocken Kulisse des Stiftsplatzes stattfinden wird. Die WinzerInnen sind an diesen beiden Tagen selbst vor Ort, erklären gerne ihre selbsterzeugten Qualitätsprodukte und bieten diese aus ihren Weinanbaugebieten Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark zur Verkostung und zum Kauf an. Liebhaber erlesener Tropfen werden an diesen beiden Tagen eine große Auswahl finden. Für den kleinen Hunger werden neben den typischen Heurigen-Schmankerl auch Spezialitäten von der Wurstkultur angeboten. Haller Weinfest 2022 Stiftsplatz in Hall in Tirol Freitag, 19. August: 17 bis 22 Uhr Samstag, 20. August: 11 bis 22 Uhr Musikprogramm Freitag, 19. August 2022 17 - 21 Uhr: „Die 3 Stromlosen“ zugesagt Samstag, 20. August 2022 11 - 14 Uhr: AusHALLtigen 15 – 18 Uhr: „Jakob Bergmann & Musikanten“ 18 - 21 Uhr: „Dreiviertel Musig“ Folgende Weinbauern präsentieren ihre Produkte beim Haller Weinherbst: Burgenland: Weingut Pittnauer – Gols Weingut Herbert Böhm - Neusiedl am See Weingut Fleck – St. Margarethen Weingut KISS – Jois Stiegelmar OG, Franz Klausner – Gols Weingut Haidehof, Illmitz Niederösterreich: Winzerhof Ott – Engabrunn Weingut Wimberger – Kleinweikersdorf Weinbau Stark- Kleinhöflein Steiermark: Weingut Frauwallner - Gnas

Weiterlesen
Töpfermarkt in der Haller Altstadt (Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol)

Haller Töpfermarkt - Vom Klumpen Ton zum Kunstwerk

26.08.2022 09:00 Uhr

27.08.2022 09:00 Uhr

28.08.2022 09:00 Uhr

1997 wurde der Haller Töpfermarkt zum ersten Mal durchgeführt und ist seitdem nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender wegzudenken. Für drei Tage wird die Bachlechnerstraße in der Haller Altstadt wieder zu dem Treffpunkt für Töpfer aus dem In- und Ausland. Für Organisator Michael Brieger ist diese Beständigkeit Freude und Ansporn zugleich: „Dass wir den Markt zum bereits 25. Mal durchführen können, hängt zum einen mit der internationalen Töpferkunst zusammen, aber auch mit dem schönen Ambiente in der Altstadt, das Besucher aus Österreich und den Nachbarländern nach Hall lockt. Viele der Aussteller waren von Anfang an dabei und sind zumeist Familienbetriebe, die ihre Keramiken in liebevoller Handarbeit selbst herstellen. Die ca. 35 Meister-Töpfer sind begeistert von der Haller Altstadt und dem Marktplatz in der Bachlechnerstraße mit dem entzückenden Park.“ Die Faszination für die Arbeit mit Ton, das Brennen und das anschließende Dekorieren ist ungebrochen. Schließlich werden hier die Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer zusammengeführt. „Töpfern ist eine der ältesten Tätigkeiten der Menschheit, neben Sammeln und Jagen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Dadurch entsteht auch dieser wunderbare Mix, den die Besucher und Kunden des Töpfermarktes zu schätzen wissen. Die Bandbreite der Keramik ist unerschöpflich und reicht von Gebrauchsgegenständen wie Geschirr, über Tier und Gartenkeramiken bis hin zu Okarinas, Schmuck und Spiegelrahmen. Diese Art der Ware passt ideal in eine mittelalterliche Stadt wie Hall, denn mit diesem Markt wird eine alte Tradition weitergeführt“, schwärmt Michael Brieger.

Weiterlesen
Kinderflohmarkt Hall in Tirol (Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol)

3. Flohmarkt von und für Kinder

27.08.2022

14:00 Uhr

Beim Töpfermarkt am Samstag, den 27. August 2022, wird es auch für Kinder bis 14 Jahre ein Highlight geben, einen eigenen Flohmarkt von und für Kinder von 14 bis 17 Uhr am Oberen Stadtplatz in Hall in Tirol: Kinder können selbstständig mit ihren Altersgenossen auf dem Openair-Flohmarkt handeln und feilschen. Für die Kinder bietet sich nicht nur Gelegenheit nach gebrauchten Spielsachen und Bekleidung zu stöbern, sie können auch den Umgang mit Kaufen und Verkaufen, Handeln und Tauschen üben. Die Eltern können ihnen dabei natürlich helfen. Angeboten werden viele tolle Dinge: Bücher, Spielzeug, Kleidung und vieles mehr. Die Teilnahme am Kinderflohmarkt ist kostenlos, allerdings ist eine Voranmeldung unter info@hall-in-tirol.at mit deinem Namen, deiner Adresse und deinem Alter verpflichtend!

Weiterlesen
Kinderflohmarkt Hall in Tirol (Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol)

4. Flohmarkt von und für Kinder

17.09.2022

14:00 Uhr

Beim Vintage- und Upcyclingmarkt am Samstag, den 17. September 2022, wird es von 14 bis 17 Uhr am Oberen Stadtplatz von und für Kinder bis 14 Jahre einen eigenen Flohmarkt geben. Kinder können selbstständig, allein oder mit Geschwistern und Freunden am Openair-Flohmarkt handeln und feilschen. Für die Kinder bietet sich nicht nur die Gelegenheit ihr Kinderzimmer auszuräumen, sondern auch den Umgang mit Kaufen, Verkaufen, Handeln und Tauschen üben. Die Teilnahme am Kinderflohmarkt ist kostenlos, allerdings ist eine Voranmeldung unter info@hall-in-tirol.at verpflichtend!

Weiterlesen

ONLINE Elternbildungsveranstaltung: Hilfe, meine Kinder streiten (kostenlos)

22.09.2022

20:15 Uhr

Kommen die Kinder von der Schule heim, gehen die Streitereien los. Der Sonntagsausflug endet mit Frust bei allen, weil der Geschwisterstreit alles überschattet. Ein Treffen mit der Freundin ist fast nicht mehr möglich, weil sich die Kinder ständig in die Haare kriegen. - Können wir Streitsituationen vorbeugen? - Was tun, wenn der Streit mal wieder zu eskalieren droht? - Wie können Einzelkinder das "richtige Streiten" üben? ONLINEZUGANG ÜBER UNSERE HOMEPAGE: https://www.eltern-kind-zentrum-hall.com/

Weiterlesen
Haller Freudenfeuer (Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol)

Freudenfeuer Hall

07.10.2022 09:00 Uhr

08.10.2022 09:00 Uhr

09.10.2022 09:00 Uhr

Als Vorbild dient ein historischer Vorläufer des Stadtfestes, das zeitgenössisch so genannte „Freudenfeuer“. Es handelte sich dabei um von der Stadt mehr oder weniger verordnete Festlichkeiten zu besonderen Anlässen. Damit verbunden waren tatsächlich Feuer in einem Holzfass, meist am Oberen Stadtplatz. Aus diesem Anlass spielte die Musik auf und wurde getanzt. Wein wurde ausgeschenkt und Konfekt gereicht. In der Zeit um 1500 war Letzteres noch eine Besonderheit. Am 8. Oktober, "zur dunkler Stunde", können die BesucherInnen bei diesem Spektakel ganz nah dabei sein und den Flair der damaligen Zeit miterleben. Programmpunkte: Zeltlager im Stiftsgarten: Verschiedene Darstellergruppen, vornehmlich aus Tirol, leben in ihren authentisch nachgebauten Zelten einen historischen Alltag. Sie tragen Gewandungen und verwenden Gegenstände der Zeit. Interessierte können sich am Freitag und Samstag von ca. 9:00-22:00 Uhr umsehen und informieren. Kinderprogramm: Für Kinder wird ein eigenes Programm aus dieser Zeit vorbereitet. Musikgruppen und Tanz: Musikgruppen treten bei verschiedenen Veranstaltungsteilen auf. Markt: Es werden möglichst authentische Produkte verkauft. Handwerker arbeiten mit historischen Techniken. Passanten können sich dazu informieren. Armbrustschießen: Als Gewinnprämie gibt es eine wandernde Schützenkette. Haller Altstadt: 7.-9 Oktober 2022 Freitag: 9:00 - 20:00 Samstag: 9:00 - 20:00 Sonntag: 9:00 - 16:30 Zeltlager: 9:00 – 22:00

Weiterlesen

ONLINE Elternbildungsveranstaltung: Schnuller, Fopper oder Zuzi (kostenlos)

13.10.2022

20:15 Uhr

Der Saugreflex ist angeboren und hat zum Ziel, dass das Kind die Muttermilch saugen kann. Somit ergibt sich die Frage, benötigen Babys einen Schnuller? Ist er förderlich für diesen Reflex oder eher doch nicht? - Pro und Contra rund um das Thema Lulli - Welche medizinischen Sichtweisen gibt es? - Wie sinnvoll sind Schnullerbaum, Schnullerfee und Co? ONLINEZUGANG ÜBER UNSERE HOMEPAGE: https://www.eltern-kind-zentrum-hall.com/

Weiterlesen

1. Hilfe Kurs bei Kindernotfällen

14.10.2022

15:00 Uhr

Thomas Widerin (Leitender Flugretter NAH C1, Notfallsanitäter) bietet einen speziellen, praxisorientierten Workshop mit folgenden Schwerpunkten: • Welches sind die häufigsten Notfälle/Unfälle bei Kindern? • Wie kann ich überhaupt feststellen, ob und wie schwer das Kind verletzt ist? • Welche wichtigsten Erstmaßnahmen kann ich anwenden, um die Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes zu überbrücken? • Wohin und wie ist der richtige Notruf ab zu setzten? · Wie kann ich mich auf einen Notfall vorbereiten (die richtige Erste-Hilfe Ausrüstung, Check- Listen usw)? • Was ist sonst noch wichtig (Hubschrauberanforderung usw)? Außerdem werden eigens angefertigte Fotos gezeigt und reale Fotos aus dem Bereich der Flugrettung, die bei Kindernotfällen angefertigt worden sind. Kosten: Euro 12,00 ANMELDUNGEN ÜBER UNSERE HOMEPAGE: https://www.eltern-kind-zentrum-hall.com/

Weiterlesen
Kinderflohmarkt Hall in Tirol (Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol)

5. Flohmarkt von und für Kinder

15.10.2022

14:00 Uhr

Beim Koffermarkt am 15. Oktober 2022, wird es auch wieder für Kinder bis 14 Jahre ein Highlight geben, einen eigenen Flohmarkt von und für Kinder von 14 bis 17 Uhr am Oberen Stadtplatz in Hall in Tirol: Kinder können selbstständig mit ihren Altersgenossen auf dem Openair-Flohmarkt handeln und feilschen. Für die Kinder bietet sich nicht nur Gelegenheit nach gebrauchten Büchern und Kleidern zu stöbern, sie können auch den Umgang mit Kaufen und Verkaufen, Handeln und Tauschen üben. Die Eltern können ihnen dabei natürlich helfen. Angeboten werden viele tolle Dinge: Bücher, Spielzeug, Kleidung und vieles mehr. Die Teilnahme am Kinderflohmarkt ist kostenlos, allerdings ist eine Voranmeldung unter info@hall-in-tirol.at verpflichtend!

Weiterlesen