Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Haller Töpfermarkt

Haller Töpfermarkt

Haller Töpfermarkt (Stadtmarketing Hall in Tirol)

1997 wurde der Haller Töpfermarkt zum ersten Mal durchgeführt und ist seitdem nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender wegzudenken. Für drei Tage wird die Bachlechnerstraße in der Haller Altstadt wieder zu dem Treffpunkt für Töpfer aus dem In- und Ausland. Für Organisator Michael Brieger ist diese Beständigkeit Freude und Ansporn zugleich: „Dass wir den Markt zum bereits 24. Mal durchführen können, hängt zum einen mit der internationalen Töpferkunst zusammen, aber auch mit dem schönen Ambiente in der Altstadt, das Besucher aus Österreich und den Nachbarländern nach Hall lockt. Viele der Aussteller waren von Anfang an dabei und sind zumeist Familienbetriebe, die ihre Keramiken in liebevoller Handarbeit selbst herstellen. Die ca. 35 Meister-Töpfer sind begeistert von der Haller Altstadt und dem Marktplatz in der Bachlechnerstraße mit dem entzückenden Park.“

Die Faszination für die Arbeit mit Ton, das Brennen und das anschließende Dekorieren ist ungebrochen. Schließlich werden hier die Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer zusammengeführt. „Töpfern ist eine der ältesten Tätigkeiten der Menschheit, neben Sammeln und Jagen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Dadurch entsteht auch dieser wunderbare Mix, den die Besucher und Kunden des Töpfermarktes zu schätzen wissen. Die Bandbreite der Keramik ist unerschöpflich und reicht von Gebrauchsgegenständen wie Geschirr, über Tier und Gartenkeramiken bis hin zu Okarinas, Schmuck und Spiegelrahmen. Diese Art der Ware passt ideal in eine mittelalterliche Stadt wie Hall, denn mit diesem Markt wird eine alte Tradition weitergeführt“, schwärmt Michael Brieger.

Haller Töpfermarkt, Freitag, 27. August bis Sonntag, 29. August 2021, 9 bis 18 Uhr, Bachlechnerstraße in der Haller Altstadt