Zum Inhalt

Im Bild: Haller Nightseeing Logo

Im Bild:

Haller Nightseeing

 

Wenn die Dunkelheit einbricht, öffnet Hall seine Türen und Tore für das Haller Nightseeing. Den Besuchern wird in dieser Nacht der Blick auf so manch Verstecktes und Unbekanntes ermöglicht. Insgesamt 16 verschiedene Kulturpunkte und Führungen, geöffnete Betriebe und Geschäfte, Live-Musik und Showeinlagen laden zum Flanieren, Genießen und Verweilen in der Haller Altstadt ein. Alle Kultur- und Führungsprogramme bei freiem Eintritt!

 www.nightseeing.at

Freitag, 25. Oktober 2019

In der gesamten Haller Altstadt
Bis Mitternacht

Kulturprogramm 2019

Gleich 16 Stationen laden dieses Jahr beim Nightseeing dazu ein, Kultur und Geschichte der Stadt Hall bei Nacht zu entdecken. 

Alle Programmpunkte sind kostenlos, keine Anmeldung notwendig!

 

Zum Downloaden: 

 

1.    Geld regiert die Welt - Maximilian I. und Hall

01 Geld regiert die Welt - Wappenbrief (Foto: Stadtmuseum Hall)

Seit dem Mittelalter prägten Salz, Silber und die Schifffahrt die Geschicke von Hall. Die Stadterhebung im Jahre 1303 sowie Markt- und Zunftwesen ließen Hall zu einem pulsierenden Wirtschaftszentrum aufblühen. Im Jubiläumsjahr Maximilian I. wird der Bezug des Kaisers zu Tirol und der Stadt Hall insbesondere beleuchtet. 
Organisation: TVB Region Hall-Wattens, Stadtführerinnen Lisa Holluschek und Claudia Himmler
Treffpunkt: Tourismusbüro, Unterer Stadtplatz 19
Führungen: 18 und 21 Uhr (Dauer: ca. 1 Std.) – Ausgabe der Kopfhörer 15 min vor Beginn der Führung im TVB, maximal 90 TN

2.    Beben, Pest und Feuersbrünste – Haller Katastrophen im Laufe der Jahrhunderte

Katastrophenführung Erdbeben 1838 Foto: Stadtmuseum Hall

Erdbeben, Hungersnöte, Epidemien, Überschwemmungen und Feuersbrünste stellten die Bevölkerung stets vor große Herausforderungen und zwangen sie zum gemeinsamen Handeln. Ein anderer Rückblick in die Vergangenheit von Hall! Spannend für Alt und Jung!

Organisation: TVB Region Hall-Wattens, Stadtführerin Mag. Elisabeth Reitter
Treffpunkt: Tourismusbüro, Unterer Stadtplatz 19
Führung: 19.30 Uhr (Dauer: ca. 1 Std.) - Ausgabe der Kopfhörer ab 19.15 Uhr im TVB, maximal 90 TN

 

3.    Johanneskirche Hall – Ein barockes Juwel erstrahlt in neuem Glanz 

Johanneskirche Fresko Foto: A. Schretthauser

Nach Abschluss der aufwändigen Restaurierung der im Volksmund als „Pfannhauskapelle“ bekannten, ehemaligen Salinenkirche ist die dem Hl. Johannes Nepomuk geweihte Kirche erstmals für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich.
Bei Führungen mit Stadtführerin Anita Töchterle-Graber und Restaurator Michael Schretthauser erfahren interessierte BesucherInnen an diesem Abend mehr über Baugeschichte und Bildprogramm der qualitätsvollen Fresken von Joseph Adam Mölck (1756) sowie die im September 2019 abgeschlossenen Restaurierungsarbeiten an Deckenmalerei, Raumschale und Altar. 
Einmalig an diesem Abend veranschaulicht Projektleiter Michael Schretthauser die Technik der Freskomalerei. Kunsthandwerk hautnah erleben!
Organisation: TVB Region Hall-Wattens
Treffpunkt: Johanneskirche, Salinenpark (vis-à-vis Tourismusbüro, Unterer Stadtplatz 19)
Führungen: 17, 18 und 19 Uhr (Dauer: ca. 45 Min.)

4.    Ausstellung im Stadtmuseum: Florian Waldauf Eine Karriere unter Maximilian I. 

Waldaufaltar Foto: Watzek

Florian Waldauf von Waldenstein gelang unter König Maximilian I. der soziale Aufstieg. Auf einem Gelöbnis in Seenot beruht seine Stiftung eines Predigtamtes und eines Heiltumsschatzes, die er in der ebenfalls von ihm gestifteten Waldaufkapelle in der Haller St. Nikolauskirche installierte. Im Zusammenhang damit entstanden Kunstwerke von höchstem Rang. In der Ausstellung zu sehen sind u. a. zwei erhaltene Flügel des gotischen Waldauf-Altars sowie die sogenannte Waldauf-Monstranz und kostbare Reliquiare, die für die Ausstellung restauriert wurden. Exklusive Schriftstücke, wie der Stiftsbrief oder das Haller Heiltumsbuch, ergänzen die Schau. 
Kinder-Quiz: In einem Rundgang durch die Ausstellung findest du das Lösungswort. Am Ende wartet eine kleine Überraschung auf dich. 17 bis 22 Uhr
Organisation: Stadtmuseum Hall, Mag. Sonja Fabian, Mag. Christine Weirather
Ort: Stadtmuseum Hall - Burg Hasegg, Eingang gegenüber Münze Hall
Zeit: 17 bis 23 Uhr, Führungen: 19, 20, 21 und 22 Uhr (Dauer: ca. 30 Min.)

5.    Neue Stationen Hall360Tirol 

Die Stadtarchäologie Hall präsentiert die neuen Stationen des virtuellen Rundgangs Hall360Tirol. Sie haben Orte der Präsenz Maximilians zum Thema. Der Kaiser hielt sich öfter in Hall auf als viele denken. Meistens nutzte er dafür seine Wohnung in der Burg Hasegg. Ab 1515 ließ er dort in nächster Nähe die Georgskapelle errichten.
Vom Hof der Burg Hasegg aus besteht die Möglichkeit, diese Örtlichkeiten virtuell oder auch tatsächlich zu besuchen. Dafür stehen moderne technische Mittel ebenso zur Verfügung wie begleitendes Personal.
Organisation: Stadtarchäologie Hall in Tirol
Ort: Innenhof Burg Hasegg, Hall in Tirol
Zeit: 17 bis 24 Uhr 
Führungen zur Georgskapelle: 18, 19.30, 21 und 22:30 Uhr (Dauer: ca. 45 Min.)

6.    Museum Stadtarchäologie Hall

An diesem Abend laden wir im Museum Stadtarchäologie Hall zum Kulturplausch ein. Anhand von Grabungsfunden aus Hall und Umgebung werden Einblicke in die Alltagswelt des Mittelalters und der Frühen Neuzeit geboten. Themen wie Haushalt, Hygiene, Kleidung, Kochen und Backen sowie Spiel- und Trinkkultur spiegeln das Leben der Haller Bevölkerung zwischen 1300 und 1600 wider.
Organisation: Stadtarchäologie Hall in Tirol
Ort: Museum Stadtarchäologie Hall, Burg Hasegg (Eingang über Münze Hall)
Zeit: 17 bis 24 Uhr (letzter Einlass 23 Uhr)
 

7.    Burg Hasegg und Münze Hall

Begeben Sie sich eigenständig auf Erkundungstour durch die verschiedenen Jahrzehnte der Münzgeschichte, bestaunen Sie imposante Prägemaschinen und spüren Sie einer Vergangenheit nach, in der Reichtum bare Münze bedeutete und Geld noch magischen Glanz hatte. Besteigen Sie den mächtigen Münzerturm, das Wahrzeichen der Stadt Hall, der neben einer atemberaubenden Aussicht, den größten Silbertaler der Welt, die Stadtarchäologie Hall sowie die Turmfalken beherbergt.  
Organisation: Münze Hall
Ort: Museum Münze Hall, Burg Hasegg
Zeit: 17 bis 24 Uhr (letzter Einlass 23 Uhr)

8.    Kaiser Maximilian I. - Die Münzen eines Medienkaisers

Ziel dieser Ausstellung ist nicht, allein die Münzen und Schaumünzen Maximilians vorzustellen. Dies wurde bereits mehrfach getan und bietet kaum Überraschungen, zumal die vermeintlichen Besonderheiten, also die Ausgabe von zusätzlichen, größeren Münzwerten und von Schaustücken, die hervorragende Qualität des Stempelschnitts und die bestmögliche technische Ausführung, auch bei anderen Münzherren festzustellen sind.
Die Prägung Maximilians diente jedoch nicht allein dazu, den erheblichen Geldbedarf seiner Länder abzudecken, sondern diese Stücke hatten – und das ist das eigentliche Alleinstellungsmerkmal – einen erheblichen Anteil an seinen Bemühungen um den Nachruhm und um die Erinnerung an seine Person.
Diese Anstrengungen waren äußerst erfolgreich, zumal dieser Herrscher wie kein anderer im kollektiven Gedächtnis blieb – und das seit nunmehr fünfhundert Jahren.
Die Ausstellung streicht nun besonders die Funktion der Prägungen Maximilians als Mittel der Propaganda heraus. Ein Experte der Tiroler Numismatischen Gesellschaft ist für Fragen zur Ausstellung vor Ort.
Organisation: Tiroler Numismatische Gesellschaft und Münze Hall
Ort: Museum Münze Hall, Burg Hasegg
Zeit: 17 bis 24 Uhr (letzter Einlass 23 Uhr)

9.    Wasserantrieb der Walzenprägemaschine 

Mit Wasser betriebene Münzprägewerke kamen ab der Zeit um 1550 in Verwendung. Eine Anlage ging in Hall im Jahr 1571 in Betrieb. Die Wasserzufuhr erfolgte vom sogenannten Amtsbach über ein hölzernes Aquädukt. Dessen Betrieb und Erhaltung gestalteten sich jedoch schwierig. 1608 führte ein Föhnsturm zum neuerlichen Einsturz eines längeren Abschnitts. Nach dem Vorbild der Münze Ensisheim erprobte man nun auch in Hall neue, große und über einen ebenerdigen Kanal betriebene Wasserräder. Archäologische Grabungen legten einen Abschnitt der Konstruktionen frei. So konnte der Nachbau eines Walzenprägewerks im Inneren des Museums mit der Rekonstruktion des Antriebs von 1608 ergänzt werden. Die in Hall weiterentwickelte Technologie der Walzenprägemaschinen fand von hier aus ihren Weg durch Europa und über Spanien bis in die Neue Welt.
Organisation: Münze Hall
Ort: westliches Vorfeld des Museums Münze Hall, Burg Hasegg
Führungen: 19.15, 20.15, 21.15 und 22.15 Uhr (Dauer: ca. 15 Min.)

10.    Ausstellung: „Im Laufe der Jahre“ von Nino Malfatti 

Der Künstler entdeckte im Laufe seiner malerischen Jahre, dass konkrete Gegenstände in oft fantastischen Kombinationen, mit Bergformationen verwandt sind. Er verwandelt amorphe und kristalline Strukturen sowie surreale Bildelemente und versieht sie mit prägnanten Licht- und Schattenspielen. Immer wieder sind die Berge und ihre Erhabenheit, die Schönheit der Natur und ihre Fragilität, die großen Taktgeber seiner Kunst. In dieser Ausstellung zeigt Nino Malfatti einen Auszug seines vielfältigen Oeuvres aus mehr als 40 Jahren und extrahiert eine zentrale Erkenntnis: Wie abstrakt man Natur sehen und wie natürlich Abstraktion erscheinen kann. Der Künstler kombiniert Bergbilder und die Abstraktion von Gegenständen zu symbiotischen Verbindungen. Kuratorin Julia Sparber-Ablinger ist an diesem Abend für Informationen zur Ausstellung anwesend. 
Organisation: Kunstkonzepte Julia Sparber-Ablinger, Münze Hall
Ort: Museum Münze Hall, Burg Hasegg
Zeit: 17 bis 24 Uhr (letzter Einlass 23 Uhr)

11.    Maria Anwander - Ausstellung der Förderpreisträgerin der Klocker Stiftung 2019

Die Klocker Stiftung verleiht ihren Förderpreis 2019 an die Vorarlberger Künstlerin Maria Anwander. In ihrer anlässlich des Preises konzipierten Ausstellung in der Galerie Goldener Engl würdigt die Stiftung Anwanders konsequent konzeptuellen Ansatz, der Festschreibungen der Geschlechterpolitik innerhalb des Kunstbetriebs und institutionalisierte Hierarchie- und Regelsysteme ebenso umlenkt, wie er den gesellschaftlichen und künstlerischen Regelbruch vorantreibt, um Themen wie Aneignung, Autorenschaft, geistiges Eigentum oder die Frage nach Original und Kopie in den Mittelpunkt zu stellen.
Maria Anwander ist 1980 in Bregenz geboren. Sie lebt in Berlin und Bregenz. 
Organisation: Klocker Stiftung
Treffpunkt: Galerie Goldener Engl, Unterer Stadtplatz 5
Zeit: 14 bis 24 Uhr

12.    Der Meister von Salamanca. Märchen und Musik 

Das Boutiquehotel Kontor war einst das Handelshaus kunstsinniger Haller Familien, deren Handelsbeziehungen unter anderem nach Italien reichten. Ein italienisches Zaubermärchen und italienische Lieder entführen in eine Vergangenheit voller Wunder und Geheimnis.
Organisation: Christian Kayed (Erzähler), Margie Sackl (Gesang, Percussion)
Treffpunkt: Hotel Kontor, Unterer Stadtplatz 7a
Zeit: 19.30 und 20.30 Uhr (Dauer: ca. 30 Min.), maximal 25 Personen pro Märcheneinheit

13.    Rotlichtbezirk Hall – Prostitution im mittelalterlichen Hall

Eine Themenführung der besonderen Art, die uns verschiedene Stätten der Lust in Tirols größter Altstadt näher bringt. Ein nächtliches Vergnügen, das zudem viel Wissenswertes über gesellschaftliche Strukturen im Mittelalter vermittelt. Interessant für alle, die schon immer mehr über das „älteste Gewerbe der Welt“ wissen wollten.
Organisation: TVB Region Hall-Wattens, Stadtführerin Mag. Eva Stockley
Treffpunkt: Rathaus Innenhof, Oberer Stadtplatz 1
Führung: 22 Uhr (Dauer: ca. 1 Std.) 

14.    Alpenverein Sektion Hall: Ausstellung "HOCH HINAUS" 

"HOCH HINAUS" ist eine Ausstellung zur Geschichte der Erschließung der Alpen durch Hütten und Wege. Sie nimmt die Kultur- und Wirkungsgeschichte der Schutzhütten und des alpinen Wegenetzes als Zeugnisse der Natur- und Alpenbegeisterung in den Blick. Sie beleuchtet die Ziele und Werte der in den 1860er Jahren gegründeten Organisationen und zeigt auf, wie sich diese in der Ausgestaltung des Wegenetzes und in der Hüttenarchitektur niederschlägt. Eröffnung der Ausstellung um 19 Uhr durch Frau Mag. DI Hallama Doris, wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU München und im Ausschuss des AV mitverantwortlich für die Architektur der Hütten.
Auch die Räume der Geschäftsstelle des Alpenvereins Hall bieten einige interessante Ausstellungsstücke: die Hüttenmodelle der Glungezerhütte und der Tollinger Hütte, eine Anzahl historischer Bergausrüstungen, Schier, Werkzeuge der Wegewarte, Wegschilder, Bilder, und Karten sowie eine gut sortierte Alpinbücherei. 
Organisation: Sektion des Alpenvereins Hall
Treffpunkt: Vereinslokal Sektion des Alpenvereins Hall, Schulgasse 6, Innenhof Bezirksgericht
Zeit: 18 bis 23 Uhr 

15.    „Pep Art“ von Svava K. Egilson und Stiftsgartenführungen mit der Hexe von Hall

Unter dem Motto „Pep Art“ lädt Svava Kristina zu sich in den Stiftsgarten ein. 
Das Feuer knistert in der großen Schale vor dem Pförtnerhaus, Kerzen erleuchten die Wege, die Hexe von Hall, Andrea Weber, führt durch den historischen Garten und Livemusik klingt durch die Nacht. 
Die Hexe von Hall, Andrea Weber, hat sich schon vor langer Zeit in den Stiftsgarten von Hall verliebt. Sie zeigt und erzählt von den spannenden Hintergründen des vordergründig sichtbaren oder auch des im Dunkel der Nacht Verborgenen. Zeigend und erzählend zu wandeln liegt ihr im Blut, am liebsten durch historische Klostergärten, verlassene Friedhöfe und vergessene Festplätze.
Organisation: Künstlerin Svava K. Egilson und Austria Guide Andrea Weber 
Treffpunkt: Pförtnerhaus im Stiftsgarten
Zeit: ab 18 Uhr
Führungen: 20 und 22 Uhr (Dauer: ca. 30 Min.)

16.    Der Henker von Hall - Dramatische Kostümführung

Den alljährlichen kulturellen Abschluss des Haller Nightseeings bildet Halls beliebte Kostümführung: 
Hall im Jahre 1662: Henker Othmar Krieger, ehemals Scharfrichter zu Hall, erzählt von seinem Berufsalltag, berichtet von Gehenkten und Geköpften, von Gefolterten, Ehebrechern und anderem Gesindel. Begleitet wird er dabei von einer Musikantin, die mit ihm die einzelnen Stätten seines Richtens besucht. Nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet!
Organisation: TVB Region Hall-Wattens, Alexander und Margie Sackl
Treffpunkt: Agramsgasse Ost / Frauenplatzl
Führung: 23 Uhr (Dauer: ca. 1 Std.)

 

(Änderungen vorbehalten)
 


 

Teilnehmende Betriebe beim Haller Nightseeing 2019

Agramsgasse

Boutique Da Vinci: Prosecco, belegte Brote, Antipasti und die neueste italienische Herbst- & Winter-Kollektion. 
Moden Kindl: GROSSES GEWINNSPIEL!  Ab einem Einkauf vom€ 10,- ziehen Sie ein Los mit tollen Sachpreisen und Gutscheinen. Weiters kommen Sie zu einem netten Gespräch mit Kaffee, Prosecco,  Bier oder einem Glas Wein zu uns herein.
Kindermoden Halbedel
Cafe im Zeindlhaus: Bayrische Bierspezialitäten
Tele-Union
ELUSIVE CHEMISTRY Patrick Egger e.U.: Der Dampferladen mit Geschmack:  Süß, salzig, sauer oder fruchtig – Dampfer sind experimentierfreudig und damit bei Patrick Egger in guten Händen. Bestens ausgestattet finden im Fachgeschäft alle Neueinsteiger, ehemalige Raucher und langjährige Dampfer eine große Auswahl an Equipment. Anfängertaugliche E-Zigaretten-Startersets gibt es ebenso wie Tröpfler und Backendampfer. Verdampferflüssigkeiten wie Liquids und Aromen werden als fertige Mischung, aber auch zum selber Mischen angeboten. 
Jindra Immobilien: Wir feiern 35 Jahre und freuen uns mit Ihnen bei Live-Musik und Snacks mit einem Glas Prosecco anzustoßen. Großes Jubiläums-Gewinnspiel: zu gewinnen gibt es einen Elektroscooter!

Arbesgasse

Benetton Kindermoden 
Das Büro im Laden: Gin & Tonic Verkostung mit der Fa. Morandell - Verkostung von 3 versch. Gin’s inkl. jeweils zwei dazu passende Tonics.
Halblang präsentiert Firlefranz: Ja, ich gebe es zu! Keines unserer Produkte braucht Ihr wirklich….es ist quasi Schnickschnack, den die Welt nicht braucht….Firlef(r)anz eben! Aber jedes einzelne unserer Produkte verfolgt das Ziel, Deinen Alltag oder den Deiner besten Freundin, Deiner Schwester oder Mama, Nichte oder Tante  ein kleines bißchen bunter zu machen! Ein kleines bißchen fröhlicher! Denn ist es nicht toll etwas zu finden, das einen vor lauter Spaß den Ernst des Lebens vergessen läßt? Wir finden schon! All unsere Firlefränze sind mit Liebe produziert – weils Spaß macht – und ausgewählt! Ich hoffe, Ihr habt genau so viel Freude damit, wie wir! Mit GIN in der Hand und musikalischer Untermalung von Dani Majeric könnt ihr Firlefranz erkunden!
Optik Spanring: Schmankerln vom Ombra und Präsentation von gloryfy unbreakable Brillen 
Teegießerei: Wir bieten unseren Kunden köstliche Tees, Kakao, Gewürze, Teegeschirr, Geschenke für jeden Anlass,  liebevoll gestaltete Teeadventkalender zum Verschenken! Gratis Verkostung unserer neuen Herbst- u. Wintertees!

Eugenstraße

Elke Hell-INTERIOR FOR KIDS: Auch heuer lädt Elke Hell-INTERIOR FOR KIDS wieder in ihr bezauberndes Lädchen ein. Für Speis und Trank ist gesorgt und bei schönem Wetter werden einige Besonderheiten für alle kleinen Gäste angeboten. Wir freuen uns auf viele nette Begegnungen!

Krippgasse

Marcellos Vinothek: ERÖFFNUNG unseres 600 Jahre alten Weinkellers mitten in Hall. Marktstand mit traditionellen und mediterranen Produkten 
Boutique Viola: Mode aus Italien und Party Stimmung mit DJ - leckere Snacks und Getränke 
Massimiliano Specialità Italiane

Langer Graben

Riepenhausen Papier: große Tombola mit vielen tollen Preisen 
Mode von Feucht - Wäsche
Street One
LebensART
Elviro: Spielen Sie mit und gewinnen Sie Ihre Mode-Prozente mit dem Elviro-Glücksrad! Außerdem gibt's einen Schal für jeden Einkauf ab EUR 30,- und dazu natürlich Prosecco und Knabbereien!
Mode von Feucht - Kinder
Susi's Pfotenwelt: Zu jedem Einkauf gibt es eine Leckere Überraschung für deinen 4Beiner  Für euch stehen erfrischende Getränke bereit. Freuen uns auf euer Kommen... Wuff 
Riepenhausen Buch

Mustergasse

TIROLOPTIK

Oberer Stadtplatz

Uhren und Schmuck Katrin
Der Bäcker Ruetz
G. Moser & Söhne – Skribo Moser
Cafe Piazza
Mode Vettori: Live Band vor dem Geschäft
Mode von Feucht - Damen
Goldener Löwe
Blumen Moni
Hypo Tirol Bank: Der Glücklich.MACHER-Wohnwagen der Hypo Tirol Bank macht auch heuer wieder Halt beim Haller Nightseeing. Vollbepackt mit Zuckerwatte, Popcorn und unserer Fotobox - damit dieser Abend auch lange in Erinnerung bleibt.
The Point Gesundheit & Fitness: Tanzvorführungen am Oberen Stadtplatz
Herlinde & Walter Leitner: Würstel, Kastanien und Süßwaren wie Mandeln, Nüsse, Schaumrollen, türkischer Honig.

Pfarrplatz

Weltladen Hall: FAIRkostung von BIO-Fairen Spezialitäten

Rosengasse

SEEWALD - Trachtenhüte u. Accessoires: Hüte - Kappen, Tücher, Schals u. Handschuhe, Regenschirme, sowie Gehstöcke, Taschentücher u. Hosenträger. Trachtenschmuck u. Souvenirs
Haus der Geschenke
Boutique Andrea B: Woodys Foodtruck 
Kaier´s
La Vita: Live-Musik mit Verena Pötzl
AlpenEDV KG: Unverbindliche individuelle IT-Beratung für KMUs & Privatkunden. Präsentation Gaming Hardware Trends, Präsentation Business Lösungen für KMUs, Präsentation digitale Werbelösung. 
La Scarpa

Salvatorgasse

Wams Laden Hall  Schwerpunkt Abendmode und dazu kleine Stärkungen und Musik.
Ritterkuchl Hall

Schlossergasse

Co-kreative Gesundheitswerkstätte: Coaching - Sinn und Wirkung - Kostenlose Erstgespräche & -10% auf Pakete & OnlineCoachingKurse
NINA: Es ist wieder Zeit für freche, bunte Pyjama von Hatley!  Für Damen und Herren gibt's wieder "Bärige" Hosen, Shirts und Overalls für die kalten Nächte und kuschlige Stunden auf der Couch!  Ein feines Geschenk sind auch die bunten Socken verpackt in einer bunten Metallkugel! In Damen- und Herrengrößen! 
Kinderzug: Es ist wieder Pyjamazeit!  Von Hatley haben wir "bärige" freche bunte Pyjamas und Overalls für euch - für die ganz Kleinen und die Großen. Neu! Bunte Socken in einer bedruckten Metallkugel verpackt.  
AMINA, Lamprecht-Wirth GmbH
Ombra Weinbar und Feinkost: Weine aus Sardinien zur Verkostung und zum Sondermitnahmepreis  
Kaminsky - Schmucke Stücke: Neue Trends, toller Schmuck und stylische Accessoires! Nach dem Motto "pimp my style" zeigen wir euch, wie ihr eure Herbstoutfits perfekt mit Schmuck und Accessoires aufpeppen könnt. Nebenbei verwöhnen wir euch beim Shoppen mit coolen Drinks.
Lina´s Outlet
SPORT LUTZ

Schulgasse

Österreichische Alpenverein Sektion Hall in Tirol: Wanderausstellung  "HOCH HINAUS". Zusätzlich bieten wir unsere Produkte aus dem Alpenverein-Shop an! 

Stadtgraben

Restaurant Geisterburg: Nightseeing Spezial Pizza
feinschliff Kosmetik: Von Mikrodermabrasion bis Micro-Needling... Am Stadtgraben 24 gibt Doris Ablinger einen Einblick in das seit März neueröffnete Hautpflege-Institut. Für den musikalischen Genuss sorgen Matthias Legner (Vibraphon) und Clemens Rofner (Kontrabass). Ein unterhaltsamer Abend im idyllischen Innenhof-Ambiente ist garantiert.
Dworak Lederwaren: Wir freuen uns auf Ihren Besuch und verwöhnen Sie gerne mit kleinen selbstgemachten Köstlichkeiten.

Unterer Stadtplatz

Mode von Feucht - Damen
Hotel Goldener Engl 
Tourismusverband Region Hall-Wattens

Wallpachgasse 

Konditorei Murauer
s‘Vonmetz: Gute Weine und Porcchetta
Sandra,s Wollparadies: Buffet 
Goldschmiede Schier
TACHEZY Parfumerie und Drogerie: gratis Verkostung von Hildegard von Bingen Säften, Zwergenwiese Aufstriche, Zotter Schokolade, gratis schminken von Top-Visagisten
CECIL: Wir bieten unseren Kunden Getränke und Brötchen an.
Lederwaren Halbedel
Tee & Kräuter Drogerie
LUIGI Moden: Wir bieten unseren Kunden Getränke und Brötchen an.
Mode von Feucht Herren
sZene - trends and more
Miller Optik: Die neuesten Brillenkollektionen werden wir im gemütlichen Rahmen präsentieren.  Spannendes Gewinnspiel!
Uhren und Schmuck Achammer
Cafe Roseneck: Livemusik mit Achie, ab 20 Uhr 
Der Augenoptiker Madersbacher
La Donna
Evelyn´s Geschenkestüberl: Sekt und Knabbergebäck


(Änderungen vorbehalten)
 

Musik beim Haller Nightseeing

Ein buntes Musikprogramm sorgt beim Nightseeing für die perfekte Tonkulisse.

Musik im Stiftsgarten

Unter dem Motto „Pep Art“ lädt Svava Kristina zu sich in den Stiftsgarten ein. 
Das Feuer knistert in der großen Schale vor dem Pförtnerhaus, Kerzen erleuchten die Wege, die Hexe von Hall, Andrea Weber, führt durch den historischen Garten und Livemusik von Flo Ryan, von der Buamacapella, von den Melodiven und von anderen klingt durch die Nacht:

Flo Ryan 

Flo Ryan

Flo Ryan, ein tiroler Multiinstrumentalist. Als Autodidakt seit knapp 10 Jahren in unterschiedlichen Klangwelten unterwegs. Im Gepäck: Ein Allerlei aus exotischen, unbekannten und teilweise auch selbstgebauten Instrumenten. Klangfarben und Melodien, irgendwo zwischen Tradition und Moderne. Hören, staunen, etwas neues entdecken - eine Reise, die den Geist bewegt. Ab 18:30 Uhr

 

 

 

 

 

Buamacapella

Buamacapella


A-Capella Unterhaltung mit Hits aus den unterschiedlichsten Zeiten - Roland Altenburger, Andrés Balzanelli, Hans Markl. Peter Prackwieser. Ab 20 Uhr

 

 

 

 

Melodiven

Melodiven


Drei Frauen aus dem Raum Hall-Innsbruck haben sich im vergangenen Jahr mit Flöte, Geige und Harfe zusammengefunden, um Melodien unterschiedlicher Herkunft erklingen zu lassen - von Irland bis Spanien und von Skandinavien bis zum Balkan. Seither
bespielen Brigitte Pfurtscheller, Elisabeth Jürschik und Barbara Beinsteiner als Melodiven voll Vergnügen Parks und Feste und werden auch an diesem Abend zur zauberhaften Atmosphäre im Stiftsgarten beitragen. Ab 19 Uhr

Hans & Davidson 

Hans & Davidson

Die beiden leidenschaftlichen Gitarristen und Sänger Hans Markl und David Krenslehner spielen unplugged ab 22 Uhr.

 

 

 

 

 

Matthias Legner & Clemens Rofner 

Die beiden Tiroler Musiker Matthias Legner (Vibraphon) und Clemens Rofner (Bass) der Jazzformation HI5 beweisen bei `feinschliff Kosmetik`,dass Instrumentalmusik auch tief unter die Haut gehen und voller Überraschungen sein kann. Ein klangvolles Erlebnis der besonderen Art ist durch die musikalische Raffinesse des Duos garantiert. Im malerischen Innenhof Stadtgraben 24 bei ‘feinschliff Kosmetik‘, von 20 bis 22 Uhr

Dani Majeric 

Dani Majeric

Dani Majeric wird uns mit feinsten elektronischen Klängen verwöhnen. Sein Können hat er gerade letztes Wochenende am Woodlight festival unter Beweis gestellt. Wir haben aufmerksam zugehört und Dani für großartig befunden ❤ Salon Halblang & Firlefranz, Arbesgasse 11, ab 18 Uhr

 

 

 

Archie "The Guitar King"

Archie "The Guitar King"

Ein Virtuose an der Gitarre und hervorragender Sänger ohne Ablaufdatum. Im 80gern mit Band durch ganz Europa ohne Pause getourt und dann versehentlich am Anfang der 90ger in Tirol stecken geblieben. Spielt... Oldies,Soul,Blues,Country,Reggae,Rock,Pop... spielt... Gary Moore ,Santana, Dire Straits, Alvin Lee, BB King, Eric Clapton, ZZ Top ... spielt... Easy Listening, Chillout, Lounge-Musik..., beim Cafe Roseneck, Wallpachgasse 5, ab 20 Uhr

 

B.Streetband mit Verena Pötzl 

B.Streetband mit Verena Pötzl

Die B.Streetband ist eine Band wie es sie wohl kein zweites Mal gibt. Professionelle Musiker, ein außergewöhnlich vielseitiges Programm von Jazz, Soul, Blues und Latin bis hin zu Rock und Pop Klassikern, in eigenen Arrangements machen die ‚B.Streetband‘ zu einem Erlebnis der besonderen Art. Dieser Band merkt man die Freude am Spielen an: sichtbar und vor allem hörbar. Die richtige Balance aus musikalischem Können und Freude an Musik begeistern jeden Zuschauer. Beim Haller Nightseeing werden sie uns mit vollem Entertainment bezirzen! Mit der Frontfrau Verena Pötzl, die einige noch von Ihrer atemberaubenden Starmania Teilnahme (in der Sie auch den zweiten Platz belegte) kennen, Andreas Eccli am Bass und Alexander Kunchev an der Percussion, grooven wir uns durch die lange Haller Nacht! Bei Cafe La Vita, Rosengasse 11

Cherry Bomb

Cherry Bomb

Die Band rund um die 2 „Kirsch-Bomben“ Red Sonya und Irene begeistert mit verstärkter, ungehemmt kraftvoller Akustik-Live-Musik. Sie präsentieren unvergleichlichen Rock, Pop, Blues, Country und Heavy Songmix.
Ab 19:30 Uhr am Oberen Stadtplatz vor Vettori Mode

 

 

Rekall bei Soundkillaz 

Rekall bei Soundkillaz  (Foto: Künstler)

REKALL und BASSRUNNER SOUND garantieren –  mit kräftiger Unterstützung von Backing Vocals und den DJs the Waz exp. und Tax – einen Abend voller Message, Unterhaltung und vor allem Vibes!
Nach Support der großteils ausverkauften Mono-&-Nikitaman-Tour vergangenen Winter und ausgewählten Festivals im Sommer 2019 macht REKALL im Herbst/Winter wieder, was er am besten kann – Gute Live-Musik! Nach „From Vienna to the World“ und der letztjährigen „Vibes Ambassador“-EP ist die aktuelle „Beats of Life“ (exklusiv produziert von House of Riddim, VÖ April 2019) die bisher persönlichste Veröffentlichung dieses außergewöhnlichen Sängers.Seit bald 20 Jahren prägt Adam BASSRUNNER das Reggae-Dancehall-Geschehen in Österreich. Neben seinem Brotberuf als Eventmanager betreibt er das Label Bassrunner Music, schreibt seit 2013  für das deutsche Musikmagazin Riddim, informiert jeden ersten Donnerstag im Monat bei Radio FM4 mit dem Bassrunner Reggae Corner über die neuesten Entwicklungen im Reggae und Dancehall und bespielt als DJ regelmäßig die Clubs des Landes. Das ist 360 Grad Dancehall – Pur!
Eintritt: € 10,00 / 7,00 (erm.)
Ort: Kulturlabor Stromboli, Krippgasse 11, ab 20 Uhr