Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Community Nurse

Logo Community Nursing
download-button

Logo Community Nursing

 

Mit der Etablierung von Community Nurses (CN) in der Stadt Hall in Tirol soll eine einrichtungsübergreifende und niederschwellige Anlauf- und Beratungsstelle sowie eine wohnortnahe, neu strukturierte, gezielte, koordinierte, patientenbasierte Primärversorgung zur Identifikation von verdeckten Gesundheitsproblemen, -risiken oder Pflegebedarf geschaffen werden für die Bewohner der Stadtteile „Altstadt“ und „Schönegg“.

 

 Die Zielgruppe ist insbesondere:

•   75(+) Jährige und deren pflegende An- und Zugehörige
•    Menschen in pflegerischen Akut- und Notsituationen

Die CN sollen in der Stadtgemeinde Hall in Tirol unterschiedliche Aufgaben übernehmen, die sowohl niedergelassen angeboten werden als auch aufsuchend erfolgen. Dazu zählen Beratungen für Betroffene und deren Familien in Akut-/Krisensituationen, Umsetzung von Maßnahmen zur Stärkung der Selbstständigkeit sowie Gesundheitskompetenz sowie das strukturierte Erfassen und Aufzeigen gesundheitsbezogener Bedarfe in Hall in Tirol. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Aufbau einer Netzwerkstruktur und -arbeit sowie die Durchführung von präventiven Hausbesuchen zu Hause lebender 75(+) Jähriger. 

Mit der Etablierung von CN sollen folgende Ergebnisse erreicht werden:
•    Steigerung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung
•    Verbesserung der sozialen Teilhabe von einsamen älteren Menschen
•    Koordination der bestehenden Versorgungsangebote
•    Förderung des Verbleibs in der eigenen Häuslichkeit
•    Förderung von aktivem Altern, Empowerment und Selbsthilfe

Die Etablierung der CN erfolgt im Rahmen eines EU-Projekts und ist vorerst bis Ende 2024 befristet. Näher Informationen zu den Pilotprojekten finden Sie auf der Seite des Sozialministeriums.

Logo "Finanziert von der Europäischen Union"
download-button

Logo Finanziert von der Europäischen Union

Stellenausschreibung 

Community Nurse (m/w/d)
(Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger:in)

Im Rahmen des EU-Projektes „Community Nursing“ schafft die Stadtgemeinde Hall in Tirol für den Versorgungsbereich Altstadt und Schönegg eine Stelle zur Beratung, Förderung und Unterstützung im Bereich der häuslichen Pflege für Betroffene und deren Angehörige. Hierzu gelangen zwei Stellen mit einem Beschäftigungsausmaß von je 50% - 100% zur Besetzung.

Ihre Aufgaben

Sie erarbeiten als Mitglied des Projektteams eine Übersicht über bestehende Anbieter für Sozial- und Gesundheitsleistungen in der Region.
Im Rahmen von präventiven Hausbesuchen etablieren Sie selbständig ein System der Primärversorgung und identifizieren dabei versteckte Gesundheitsprobleme, -risiken und den jeweiligen Pflegebedarf der Betroffenen. Durch ein niederschwelliges Anlauf- und Beratungsangebot verhelfen Sie den Menschen zielgerichtet, und damit schneller, zur adäquaten Versorgungsleistung. 
Sie berichten laufend an die Projektleitung über die Projektfortschritte, sodass durch die gewonnenen Erfahrungen ein neues, nachhaltiges Leistungsangebot der Pflege für die gesamte Region entstehen kann.

Wir bieten
  • projektspezifisches Weiterbildungsangebot     
  • Unterstützung durch den Fachbeirat, MentorInnen und Coaches     
  • gesundheitsförderndes und familienfreundliches Arbeitsumfeld     
  • Gleitzeitmodell     
  • finanzielle Anreize für einschlägige Erfahrung, Wissen und Verantwortung     
  • E-Bike, Mitarbeiterkantine, Mitarbeiterparkplätze, uvm.
Wir fordern
  • Diplom im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege oder gleichwertig und Registrierung im Gesundheitsberufe-Register     
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege     
  • Vorkenntnisse in der regionalen Versorgungslandschaft     
  • Erfahrung in der Projektarbeit und hoher Grad an Selbstorganisation     
  • Wissenschaftliche Fachkompetenz erwünscht     
  • Entscheidungsfähigkeit, Verantwortungsfreude, Eigeninitiative     
  • mentale Gesundheit und Resilienz     
  • Hohe Kundenorientierung und Beziehungsfähigkeit

Die Anstellung im Beschäftigungsausmaß von 20 - 40 Wochenstunden erfolgt nach den Bestimmungen des Tiroler Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012, befristet auf die Projektlaufzeit bis Ende 2024. Das Bruttoentgelt bemisst sich am Entlohnungsschema für „Gesundheit und Sozialbetreuung“ der Tiroler Gemeindevertragsbediensteten und beträgt derzeit bei Vollbeschäftigung inkl. Nebengebühren und Sonderzahlungen mindestens € 39.961,04 pro Jahr, bzw. durchschnittlich € 3.330,09 pro Monat.

Über Ihre Bewerbung freut sich Frau DGKS Viktoria Selb, MScN. an:
Community Nurse, Zollstraße 6, 6060 Hall in Tirol,
oder an viktoria.selb@stadthall.at


Für die Stadtgemeinde Hall in Tirol:
Der Bürgermeister
Dr. Christian Margreiter

 

Stellenausschreibung in PDF-Form: