Zum Inhalt

Im Bild: Sonnenaufgang Altstadt Hall in Tirol (c) hall-wattens.at

Im Bild:

Was gibt es Neues?

News 26.11.2018

25 Jahre Weihnachtliche Weisen mit Franz Posch - Gewinnspiel!

Ein besonderes Jubiläum feiern die „Weihnachtlichen Weisen“ mit Franz Posch: Zum 25sten Mal stimmen Musikanten aus der Region am Sonntag, 16. Dezember 2018 im Kurhaus Hall leise auf Weihnachten ein.


Für alle Beteiligten ist dieser Abend im Dezember längst zur liebgewordenen Tradition geworden. Wenn Franz Posch und der Männergesangsverein Hall mit den „Weihnachtlichen Weisen“ ins Kurhaus einlädt, wird gemeinsam eine Auszeit von der vorweihnachtlichen Hektik genommen.

 

Am Sonntag, den 16. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr wird von Musikern aus der Region in unterschiedlichen Formationen echte Volksmusik geboten. Mit ihren stimmungsvollen Liedern und Musikstücken erzählen sie dabei von der stillen Zeit.

Der Veranstalter, der Männergesangsverein MGV Hall unterstützt den Abend mit seiner Stimmvielfalt und seinem Liederrepertoire. Diese Haller „Sänger-Urgesteine“ sind in der Organisation wie auch im Programm nicht mehr wegzudenken! Geleitet wird der MGV übrigens vom neuen Chorleiter Emmanuel Dallapozza.


Mit Pauken, Trompeten und Posaunen werden die seit Jahrzehnten in ganz Europa gefragten „Haller Stadtpfeifer“ (gegründet 1985) das 25-Jahr-Jubiläum der „Weihnachtlichen Weisen“ festlich begleiten. Garant für musikalische Spitzenleistungen ist der Leiter der Gruppe, Direktor Hannes Buchegger. Um diesen Jubiläums-Weihnachtsweisen eine besondere Note zu verleihen, ist diesmal sogar ein Streichquartett der Städtischen Musikschule Hall dabei.

Die Besucher dürfen sich auf klassische Klänge im Wechselspiel mit alten Volksweisen freuen. Auch aus der Nachbarschaft kommen musikalische Gratulanten: die Familie Runggatscher aus Absam. Volksmusik mit Freude, Begeisterung und Leidenschaft ist ihr Credo. Herbert Runggatscher musiziert nun schon seit zehn Jahren mit seinen Kindern Katharina und Mathias.


Aus dem Zillertal, genau gesagt aus Mayrhofen, kommt das Familiendreigesang Kröll. Was gibt es Idealeres als drei Schwestern, die ein Gesangsterzett bilden. Durch die Ähnlichkeit ihrer Stimmen ergibt sich ein besonders harmonischer Zusammenklang. Begleitet werden sie von Harald Oberlechner an der Zither. Für die musikalische Gesamtleitung zeichnet Franz Posch verantwortlich, moderiert werden die „Weihnachtlichen Weisen“ von Barbara Kohla (ORF Tirol). Dazu zeigt Florian Fischler stimmungsvolle Bilder.


Seit Anbeginn verfolgt diese Veranstaltungsreihe auch einen karitativen Zweck, d.h. ein Gutteil der Einnahmen wird für bedürftige Haller gespendet.


Dieses aus dem vorweihnachtlichen Haller Veranstaltungsprogramm nicht mehr wegzudenkende Musikereignis wird wie jedes Jahr von der Raiffeisen Regionalbank Hall in Tirol als Hauptsponsor sowie von der Ablinger.Garber GmbH Medienturm Hall großzügig unterstützt. **


 „25 Jahre Weihnachtliche Weisen 2018“, Kurhaus Hall in Tirol, Sonntag, 16. 12. 2018, Beginn: 19.30 Uhr (Saaleinlass: 18:30 Uhr)

 

Eintritt: EUR 14.-  Eintrittskarten erhältlich in allen Bankstellen der Raiffeisen Regionalbank Hall, Skribo Moser und beim Tourismusverband Region Hall-Wattens. Ab 17:30 Uhr gibt es vor dem Kurhaus einen Adventstand des MGV mit Glühwein und Apfelbrot!

Das Stadtmarketing Hall in Tirol verlost gemeinsam mit dem Veranstalter 5 mal 2 Eintrittskarten.
Die Frage lautet: „Zum wievielten Mal finden heuer die Weihnachtlichen Weisen statt?
Bitte schicken Sie die Antwort bis Montag, den 10. Dezember an info@hall-in-tirol.at.
Die Gewinner werden per Email am 11. Dezember verständigt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

News 26.11.2018

ADVENTLICHER LATERNENRUNDGANG DURCH HALL

Mit Laternen in der Hand wandern wir in der Haller Altstadt zu stillen Plätzen, durch dunkle Gassen und zu verborgenen Bildern. Besondere Kunstwerke erschließen uns den Advent als Zeit der frohen Erwartung.

 

Termine:

 

Samstag, 1. Dezember, 17 Uhr - mit Christian Kayed

 

Samstag, 8. Dezember, 17 Uhr - mit Christian Kayed

 

Samstag, 15. Dezember, 17 Uhr - mit Barbara Knoflach-Zingerle

 

Samstag, 22. Dezember, 17 Uhr - mit Barbara Knoflach-Zingerle

 

Dauer: ca. 1 Stunde

 

Treffpunkt: Haupteingang Pfarrkirche St. Nikolaus, Hall

 

Preis: 8,- Euro

 

Information: Haller Stadtrundgänge, 0676-4103071, kontakt@hall-fuehrungen.at, www.hall-fuehrungen.at

 

News 04.12.2018

kontor Boutiquehotel: Neues Hotel in der Haller Altstadt

Das einst ehrwürdige Handelshaus – früher auch Kontor genannt – am Unteren Stadtplatz eröffnete mit 1. Dezember 2018 seine Türen. In Eigenregie verwandeln die Gastgeber Ursula & Marek das denkmalgeschützte, geschichtsträchtige Haus mit viel Herzblut, Geschick und Mut in aufwendiger Restaurierung in ein kleines, aber feines Boutiquehotel.

Kein Raum gleicht dem anderen

Jedes Zimmer ist sehr großzügig und einzigartig gestaltet. Das individuelle Interieur besticht durch Unikate, bricht das Vergangene mit einer zeitlosen Eleganz, welche mit modernen Annehmlichkeiten ergänzt werden. Das Frühstück wird im Barocken Saal serviert, dem die Stuckdecke aus dem 18. Jahrhundert eine ganz besondere Atmosphäre verleiht.
Die Hotel-Einrichtung und das Wohlfühl-Service entsprechen einem 4-Sterne-Standard.


Mehr Informationen & Bilder vom Hotel unter: www.hotel-kontor.at

 

 

kontor Boutiquehotel
Unterer Stadtplatz 7a
6060 Hall in Tirol
Österreich
info@hotel-kontor.at
+43 5223 23801

 

News 19.11.2018

Adventmarkt Hall in Tirol: Einstimmen auf Weihnachten

Mit der Eröffnung des Adventmarktes verwandeln sich der Obere Stadtplatz und die Gassen der Altstadt in festlich geschmückte Orte der freudigen Erwartung.
Heimische Chöre und Bläser als festliche Einstimmung


Wenn täglich um 18 Uhr besinnliche Musik am Adventmarkt erklingt, sind das besonders stimmungsvolle Momente. Chöre und Bläser aus Hall und Umgebung bezaubern mit ihren Stimmen und Instrumenten und stimmen auf Weihnachten ein.

Einzigartig und über die Jahre gewachsen wird auch heuer wieder ein Lichterzauber über die Altstadt gelegt.  Die Adventbeleuchtung, ein Mix aus Sternen und weihnachtlichen Symbolen, taucht das Haller Zentrum in ein Licht der Vorfreude auf die stillste Zeit im Jahr. Als Beweis für das sich nähernde große Fest werden die auf die Fassaden am Oberen Stadtplatz projizierten Zahlen des Adventkalenders täglich eingefärbt.


Traditionelles Handwerk und kulinarische Köstlichkeiten
Der Haller Adventmarkt wird in diesen Tagen zum beliebten Treffpunkt, wo sich Einheimische und Gäste jeden Alters wohlfühlen. Standbetreiber öffnen täglich ihre Luken und Türen und bieten traditionelles Handwerk und kulinarische Köstlichkeiten an. Ein idealer Ort um Freunde zu treffen, oder auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk fündig zu werden. Das Angebot ändert sich beinahe täglich, da einzelne Stände von mehreren Betreibern abwechselnd geführt werden. Für die Kinder wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, vom Kamel- und Ponyreiten über den Streichelzoo bis zu Basteltreffs und spannenden Geschichtenerzählern.

 

Am 6. Dezember besucht der Nikolaus mit seinem Gefolge die Haller Altstadt. Hirten und Engel werden durch die Gassen schreiten und der der Nikolaus wird seine traditionelle Ansprache halten und mit den Kindern gemeinsam Weihnachtslieder singen.


Von der Eröffnung am Freitag, 23. November bis zum 24. Dezember ist der Haller Adventmarkt am Oberen Stadtplatz täglich geöffnet.


Montag bis Freitag: 15 bis 20 Uhr, Samstag: 10 bis 20 Uhr, Sonntag: 13 bis 20 Uhr

 

Alle Informationen zu Aussteller und Rahmenprogramm: www.advent-hall-tirol.at

 

 

News 15.10.2018

Haller Guldiner - Der Star unter den Geschenkmünzen

Er ist rund, attraktiv im Design, glänzt in dezentem Silber, hat einen Wert von 10 bzw. 50 Euro, ist zeitlich unbegrenzt einlösbar und bei Jung und Alt als Präsent gleichermaßen beliebt eben ein richtiger Star!

Seit vielen Jahren ist der HALLER GULDINER als Geschenkmünze ein beliebtes Präsent, vor allem dann, wenn man sich über die Art des Geschenkes nicht festlegen will. Der HALLER GULDINER ist zeitlich unbegrenzt einlösbar und daher für viele Anlässe und Gelegenheiten eine Top-Geschenksidee!

Das problemlose Einlösen der Geschenkmünzen in fast allen Haller Geschäften, Betrieben, Cafes und Gasthäusern macht ihn zu einem beliebten Zahlungsmittel.

An folgenden Stellen sind die HALLER GULDINER inklusive eines Geschenksäckchens erhältlich:

 

Raiffeisen-Regionalbank-Hall in Tirol
Zollstraße 1, 6060 Hall in Tirol:
Mo, Di, Do: 8.00–12.00 Uhr, 14.00–16.00 Uhr;
Mi: 8.00–12.00 Uhr
Fr: 8.00–15.00 Uhr

Tourismusverband Region Hall-Wattens
Unterer Stadtplatz 19, 6060 Hall in Tirol
Mo–Fr: 9.00–18.00 Uhr
Sa: 9.00–13.00 Uhr

Stadtservice Rathaus
Oberer Stadtplatz 1-2, 6060 Hall in Tirol
Mo–Do: 7.30–12.15 Uhr, 13.15–17.15 Uhr
Fr: 7.30–12.30 Uhr

Weitere Informationen zum Haller Guldiner und zu den Einlösestellen finden Sie hier:

www.einkaufen-hall-tirol.at

Stadtbücherei

Abfall & Recycling

Stadtplan

Amtstafel

Webcams

Standesamt

Stadtzeitung

Aktuelles aus Hall

Weitere Stadtzeitungen

Veranstaltungs-Kalender

Event

PRINZESSIN WACHTELEI MIT DEM GOLDENEN HERZEN 4+

16.12.2018, 15:00 Uhr 17.12.2018, 10:00 Uhr

Ein poetisches Märchen frei nach Albert Wendt Follow the Rabbit (A) Prinzessin Wachtelei hat ein goldenes Herz. Darin hütet sie all ihr Liebstes. Eines Tages findet sie ein armes, kleines verlassenes Tier. Da muss sie Platz machen in ihrem Herzen, damit das Tier hineinpasst. Zum ersten Mal erfährt die Prinzessin, was es heißt gebraucht zu werden, zu schützen, zu pflegen, sich zu kümmern. Und das Tier gedeiht prächtig unter Wachteleis Obhut. Es wächst und wächst und wächst und ist eines Tages zu groß für ihr Herz. Soll sie das Tier wirklich frei lassen, wo sie es doch so lieb hat? Und was macht plötzlich der freche Trommler in ihrem Herzen? Ein liebevolles, poetisches Märchen übers Liebhaben und Loslassenkönnen. Spiel: Nadja und Martin Brachvogel Kostüme: Ralph Heigl; Bühne: Bernhard Bauer Regie: Martin Brachvogel Dauer: 45 min

Event

Neujahrskonzert im Kurhaus Hall | 18.00 Uhr | 1.1.2019 | Einlass ist ab 17.00 Uhr

01.01.2019, 18:00 Uhr

Jubiläumskonzert des CLUB 17 mit Markus Linder, BigBand Innsbruck, Isa Kurz Zum Jubiläum gibt sich der Club 17 schwungvoll. Die BigBand Innsbruck spielt unter der Leitung von Thomas Ramsl Interpretationen von Phil Collins, Genesis, Bobby Darin, Louis Armstrong, Frank Sinatra, Udo Jürgens, um nur einige zu nennen. Titel wie Sussudio, Invisible Touch, Mack the Knife, Shiny Stockings, Fat Man Boogie, Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett, Bad, Bad Leroy Brown, Ehrenwertes Haus und weitere sind im Jubiläumsprogramm. Wer kennt Markus Linder nicht. Der Kabarettist, Schauspieler, Blues-Man und New-Orleans-Festival-Veranstalter moderiert die Jubiläumsveranstaltung und bringt „An ghöriga Riebl“. Die Milser Multinstrumentalistin Isa Kurz musiziert seit ihrem 8. Lebensjahr, spielt Keyboards, Akkordeon, Geige und Gitarre und ist im Schlager-, Klassik- und Popbereich mit Größen wie Semino Rossi, Manu Delago, Gregor Glanz oder Markus Wolfahrt unterwegs. Sie verzaubert mit ihrer Elekto-Violine. Den Ehrenschutz übernimmt Frau BGM Dr. Eva Maria Posch. Neu!!! Neujahrskonzert & Dinner mit Musik Anschließend an das Konzert wird im Parkhotel Hall das Neujahrsdinner (3 Gang Menü) serviert. Robert Sölkner, Florian Hupfauf, Wolfgang Rainer und Gastmusiker wie Markus Linder, Isa Kurz und weitere verwöhnen die Gäste musikalisch. Der Club 17 wurde 1996 gegründet und veranstaltet das Neujahrskonzert breits zum 10. Male und hilft mit den Einnahmen notleidenden Menschen in der Region. Im vergangenem Jahr wurden während des Konzertes Spendenchecks in Höhe von 1.500,00 Euro an Frau Angelika Ettmayer für den Verein Sprungbrett Hall, „Projekt Sozialladen der Freiwillige Rettung Hall“ und 1.500,00 Euro an Frau Michaela Schmölzer für die Lebenshilfe – Wohnen Ampass, „Projekt Garten für Alle“ übergeben. Ticketpreise Neujahrskonzert 25,00 € Neujahrskonzert & Dinner mit Musik 59,00 Kartenverkauf oeticket.com * Lampe Reisen Hall * Tourismusbüro Hall * Rebe-Austria Bauernmarkt - Markthalle Innsbruck * Club 17 unter Telefon 0660 6315575 oder 0664 2040607 Mail: post@club17.at

Event

musik+: Weihnachten in Wien um 1660: Orient & Okzident

20.12.2018, 20:15 Uhr

Donnerstag 20.12.2018 Hall, Kurhaus – 20.15 Uhr
 Weihnachten in Wien um 1660: Orient & Okzident ROSSI, PEDERZUOLI, KERLL u.a. Ulrike Hofbauer, Maria Ladurner – Sopran Hozan Temburwan – Baglama Marini-Consort-Innsbruck 19.15 Uhr – Einstimmung Das Marini-Consort-Innsbruck ist dieses Jahr 20 geworden. Gemeinsam mit der Galerie St. Barbara feiert es – mit Weihnachtsmusik vom Wiener Hof Mitte des 17. Jahrhunderts – 70 Jahre Tiroler Musikgeschichte. Im Barock erlebte die Wiener Hofmusikkapelle mit seinen drei musikliebenden Kaisern Ferdinand III., Leopold I. und Karl VI. eine Blüte, in der viele prominente zeitgenössische Musiker am Wiener Hof wirkten. Neben uns bekannteren Komponisten wie Johannes Caspar Kerll, Schüler von Johann Jakob Froberger und Giacomo Carissimi – der zwischen 1674 und 1683 in Wien als Hoforganist, Organist am Stephansdom und Lehrer für Tasteninstrumente tätig war – werden Werke von den weniger bekannten Italienern wie Giovanni Valentini und Giovanni Battista Pederzuoli zu hören sein. Dieser diente unter der Kaiserin-Witwe Eleonore von 1677 bis zu deren Tod 1686 in Wien als Organist und später als Kapellmeister. In dieser Zeit entstand sein Trialogo nel natale del Signore (aus der Schlafkammerbibliothek Kaiser Leopolds I.). Ein reizendes, phantasievolles Stück, das statt den Hirten, drei allegorische Figuren Weihnachten feiern lässt: die Menschlichkeit, die Göttlichkeit und die Nacht. Es erklinge viele weitere selten zu hörende Juwelen in Verbindung mit Musik aus dem Orient.