Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Was gibt es Neues?

News

Alles einsteigen in den Ferienexpress Hall-Absam

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und bald beginnen die Sommerferien. Für den Ferienexpress wurde wieder eine spannende "Route" zusammengestellt, die "Haltestellen" bieten abwechslungsreiche Ferienfreude und lassen nicht den leisesten Gedanken an Langeweile aufkommen. Alle Kinder und Jugendlichen sind wieder herzlich eingeladen „mitzufahren“ und gemeinsam eine Zeit voller Abenteuer und neuer Eindrücke zu erleben. 

Als familienfreundliche Stadt ist es uns ein besonderes Anliegen, dass Kinder und Jugendliche auch in den Sommerferien bestens betreut und unterhalten werden. 

Neben den beliebten Fixstartern, wie zu Besuch am Bauernhof, Skateworkshop  oder Klettern, gehen diesen Sommer auch wieder neue Angebote an den Start. Ob bei der „Kräutersafari“ aus allerlei essbaren Pflanzen ein Waldbuffet zusammenzustellen oder bei „Knochen so wertvoll wie Gold“ eine Reise in die Zeit Kaiser Maximilians zu unternehmen, für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein.    

Das vielfältige Programm bietet aber nicht nur Spaß und Action, sondern auch die Gelegenheit, viele andere Kinder kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen. 

Der Ferienexpress-Fahrplan wird an den Schulen verteilt, weitere Exemplare sind im Stadtservice der Stadtgemeinde Hall (Rathaus, Erdgeschoss, Tel. 05223-5845-273) erhältlich, wo ab Montag, 3. Juni 2019, zu folgenden Zeiten auch die Anmeldung möglich ist:

Montag bis Freitag, 7.30 bis 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag, 13.15 bis 17.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung für jedes Kind ein eigener, vom Erziehungsberechtigten unterschriebener Anmeldeschein (auch im Stadtservice erhältlich) auszufüllen ist! Gleichzeitig ist auch der jeweilige Kursbeitrag zu entrichten. 

Abschließend darf ich allen „Fahrgästen“ des Ferienexpress Hall-Absam unterhaltsame und erholsame Sommerferien mit viel Freude, Spannung und Spaß wünschen. 

Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch

News

Ende der Engstelle naht

Gemeinsam mit der Gemeinde Absam und der Hall AG ist für den Bereich der Kreuzung Breitweg und Reimmichlstraße ein Projekt geplant, mit dem die Engstelle aufgeweitet und die Verkehrssicherheit besonders für Fußgänger durch einen Gehsteig erheblich verbessert wird.

Bei dieser Gelegenheit werden auch sämtliche Leitungen in diesem Bereich erneuert. Die Bauphase wird ab Pfingsten bis voraussichtlich Anfang September für größere Umleitungen in diesem Bereich sorgen. Entsprechende Umleitungen werden beschildert. Geeignete Ersatzhaltestellen für die Buslinien der IVB sind auch vorgesehen, beachten sie die Aushänge an den Haltestellen und in den Bussen. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass dieser Bereich über die Sommerferien nur für Fußgänger offen sein wird. Betroffene Anrainer in diesem Bereich werden noch separat von der beauftragten Baufirma informiert.

Event

Kunsthandwerkmarkt „Weibliche Welt“

Das 10jährige Marktjubiläum ist Grund zum Feiern: am Freitag, 21. und Samstag, 22. Juni 2019 verwandelt sich die Salinenstadt in einen bunten und exklusiven Marktplatz. So gibt es gleich an zwei Tagen die Möglichkeit, besonderes Kunsthandwerk aus Frauenhand zu genießen und durch die verschiedenen Fertigungen zu stöbern. Im Juni ist es schon Tradition, dass Kunsthandwerk das Haller Stadtbild prägt. Mit Spezialtechniken, Kreativität und künstlerischen Fertigkeiten entstehen in den einzelnen Werkstätten jedes Jahr unzählige neue Produkte, die die Handschrift der Erstellerin tragen. Erhältlich sind diese Unikate nur beim Kunsthandwerksmarkt „Weibliche Welt“ in Hall in Tirol. Das Ambiente des Altstadtparks und der davorliegenden Bachlechnerstraße schätzen nicht nur die Ausstellerinnen. Für die hungrigen Besucher haben Priska und Elke ihren großen grünen Kochschlitt’n vollgeladen und werden vor Ort bestes Streetfood zubereiten.Auch der gebotene Kaffee ist pures Handwerk: die Kaffeerösterei Unbound aus Wattens präsentiert sich mit ihrem Coffebike auf dem eine Barista verschiedene Kaffee-Spezialitäten kreiert. *Kalligrafiewerkstatt für Kinder* Die jungen Besucher können mit der Haller Kalligrafin Eva Kunzenmann an beiden Tagen bei unterschiedlichen Workshops gleich selbst kreativ tätig werden: Freitag: 21. Juni von 14 bis 17 Uhr: Kalligrafie mit Federkiel und Tintenfass - geheimnisvolles Schreiben wie im 15. Jahrhundert. Samstag, 22. Juni von 10 bis 13 Uhr: „Lettering“ Kalligrafie mit Stifte – die Kunst des Buchstabenmalens ist im Computerzeitalter ist wieder „cool“ Die Workshops sind kostenlos. *Livemusik* Feiern und Musik gehören zusammen und so gibt es bei diesem Jubiläumsmarkt auch viel feine Musik dazu: Freitag von 15 bis 18 Uhr: Duo Acustic Chocolate Samstag von 10 bis 13 Uhr: SAXOFEMMES+ und von 13 bis 16 Uhr Rockoustic In einer Zeit, in der alles schnell gehen muss, will der Kunsthandwerksmarkt „Weibliche Welt“ bewusst ein Gegenstück bieten: hier steht die Qualität und die Idee im Vordergrund, nicht die Masse und Austauschbarkeit. Die angebotenen Produkte sind von Hand gefertigte Einzelstücke. Eine gute Möglichkeit für alle, die das besondere Geschenk suchen oder sich selbst eine Freude machen wollen. Kinderflohmarkt am Samstag von 14 bis 17 Uhr am Oberen Stadtplatz

News

Projektfläche für naturnahes öffentliches Grün: Wichtige Hilfe für Bienen und Co.

Die Stadt Hall in Tirol geht in Kooperation mit der Initiative „Blüten.Reich“ der Tiroler Umweltanwaltschaft neue Wege. Dabei soll auf ausgewählten öffentlichen Grünflächen farbenprächtige und naturnahe Blumenwiesen geschaffen werden. Es entstehen kleine Naturoasen als Raum zur Erholung, Entschleunigung und Regeneration für uns Menschen. Gleichzeitig wirken diese Flächen als wichtiger Beitrag zur Biodiversität und bieten ein größeres Nahrungsangebot für bestäubende Insekten. Eine solche naturnahe Gestaltung ist im Schnitt kostengünstiger und pflegeleichter als die herkömmliche Grünraumgestaltung. In Hall in Tirol wurde als Projektfläche für naturnahes öffentliches Grün u.a. der westliche Eingangsbereich des TVB-Gebäudes ausgewählt.

News

30 Jahre Kulturlabor Stromboli

Zwischen Manegen-Magie und Mull-Muller-Rhythmik: Mit dem Jubiläumsprogramm „#kon.serviert“ hat das Kulturlabor Stromboli erfolgreich seine ersten 30 Jahre gefeiert und mehr als 4000 Gäste zum Mitfeiern animiert.

Zehn Tage lang war das Kulturlabor Stromboli in Feierlaune – und Hall ein bisschen anders als sonst. Ein bisschen verrückter, ein bisschen frecher, ein bisschen lauter, ein bisschen magischer. Anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums des Kulturvulkans, das unter dem Motto „#kon.serviert“ stand, haben nämlich gleich zwei Künstlerkolonien in der Salzstadt ihre Zelte aufgeschlagen: Der Circo Paniko tat dies sogar im wahrsten Sinn des Wortes. Im malerischen Hofratsgarten sorgten die Artisten aus Bologna für Manegen-Magie erster Güte und begeisterten bei ihrem ersten Österreich-Gastspiel, das in Kooperation mit dem BurgSommerHall stattfand, knapp 2500 große und kleine Besucher. Grazie Mille für die spannenden Einblicke in diese zauberhafte Zelt-Welt, die den Rest des Sommers sicherlich fehlen wird. Gibt‘s eigentlich „eine kleine Pille“ gegen akute Artisten-Sehnsucht?

Waren es in der unteren Stadt die fabelhaften Panik-Macher aus Italien, die für eine ganz spezielle Feierstimmung sorgten, übernahmen in der oberen Stadt die kreativen Bewohner von „Tirila Holln“ diesen Part. Im abgedrehten Hallischen Dorf, das seine Öffnungszeiten nun bis Ende Juni verlängert, trafen Klang- und Videoinstallationen auf (foto)grafische Objektkunst und durften sich die Dorfbesucher auch selbst künstlerisch austoben – unter anderem in einer immer bunter werdenden Mal-Kabine. Als unangefochtene Lieblinge bewiesen sich jedoch die gleich nachhaltig wie phantasievoll geschmückten Mull-Muller, die mit mitreißendem Rhythmus-Gefühl jeden Hauch von Spießigkeit aus der Stadt kehrten. Großen Anklang fand auch das Dorf-Fest, bei dem sich der Stromboli-Nachwuchs in Mini-Mull-Muller verwandelte und die Village-People bei mitreißender Live-Musik ihre Würstel höchstselbst auf die Grilltonne werfen durften.

Zwischen Manegen-Magie und Mull-Muller-Rhythmik blieb aber auch noch genügend Raum für ein abwechslungsreiches Konzertprogramm und die nach Wiederholung schreiende Quizshow „What the Franz?“.

 

Neben zahlreichen weiteren Veranstaltungen in diesem Jahr steht im November mit einem Otto-Grünmandl-Schwerpunkt ein weiterer Höhepunkt an. Keine Frage: Auch nach 30 Jahren ist das Stromboli-Feuer alles andere als erloschen, das Kulturlabor brodelt wie verrückt. Mindestens noch 30 Jahre lang. 

Stadtbücherei

Abfall & Recycling

Stadtplan

Amtstafel

Webcams

Standesamt

Stadtzeitung

Aktuelles aus Hall

Weitere Stadtzeitungen

Veranstaltungs-Kalender

Event

Kunsthandwerkmarkt „Weibliche Welt“

21.06.2019, 13:00 Uhr 22.06.2019, 09:00 Uhr

Das 10jährige Marktjubiläum ist Grund zum Feiern: am Freitag, 21. und Samstag, 22. Juni 2019 verwandelt sich die Salinenstadt in einen bunten und exklusiven Marktplatz. So gibt es gleich an zwei Tagen die Möglichkeit, besonderes Kunsthandwerk aus Frauenhand zu genießen und durch die verschiedenen Fertigungen zu stöbern. Im Juni ist es schon Tradition, dass Kunsthandwerk das Haller Stadtbild prägt. Mit Spezialtechniken, Kreativität und künstlerischen Fertigkeiten entstehen in den einzelnen Werkstätten jedes Jahr unzählige neue Produkte, die die Handschrift der Erstellerin tragen. Erhältlich sind diese Unikate nur beim Kunsthandwerksmarkt „Weibliche Welt“ in Hall in Tirol. Das Ambiente des Altstadtparks und der davorliegenden Bachlechnerstraße schätzen nicht nur die Ausstellerinnen. Für die hungrigen Besucher haben Priska und Elke ihren großen grünen Kochschlitt’n vollgeladen und werden vor Ort bestes Streetfood zubereiten.Auch der gebotene Kaffee ist pures Handwerk: die Kaffeerösterei Unbound aus Wattens präsentiert sich mit ihrem Coffebike auf dem eine Barista verschiedene Kaffee-Spezialitäten kreiert. *Kalligrafiewerkstatt für Kinder* Die jungen Besucher können mit der Haller Kalligrafin Eva Kunzenmann an beiden Tagen bei unterschiedlichen Workshops gleich selbst kreativ tätig werden: Freitag: 21. Juni von 14 bis 17 Uhr: Kalligrafie mit Federkiel und Tintenfass - geheimnisvolles Schreiben wie im 15. Jahrhundert. Samstag, 22. Juni von 10 bis 13 Uhr: „Lettering“ Kalligrafie mit Stifte – die Kunst des Buchstabenmalens ist im Computerzeitalter ist wieder „cool“ Die Workshops sind kostenlos. *Livemusik* Feiern und Musik gehören zusammen und so gibt es bei diesem Jubiläumsmarkt auch viel feine Musik dazu: Freitag von 15 bis 18 Uhr: Duo Acustic Chocolate Samstag von 10 bis 13 Uhr: SAXOFEMMES+ und von 13 bis 16 Uhr Rockoustic In einer Zeit, in der alles schnell gehen muss, will der Kunsthandwerksmarkt „Weibliche Welt“ bewusst ein Gegenstück bieten: hier steht die Qualität und die Idee im Vordergrund, nicht die Masse und Austauschbarkeit. Die angebotenen Produkte sind von Hand gefertigte Einzelstücke. Eine gute Möglichkeit für alle, die das besondere Geschenk suchen oder sich selbst eine Freude machen wollen. Kinderflohmarkt am Samstag von 14 bis 17 Uhr am Oberen Stadtplatz

Event

Die sieben Leben des Maximilian - Festival für aktuelles Musiktheater

23.06.2019, 17:00 Uhr

Münzwurf Zentraler Anlaufpunkt der Musiktheater-Aktion „Münzwurf“ wird die Altstadt mit dem Oberen Stadtplatz sein. Aus allen Richtungen werden die beteiligten Gruppen musizierend durch die vielen kleinen, verwinkelten Gassen sternförmig auf den Oberen Stadtplatz ziehen, an dem es am Ende, zugleich als Höhepunkt der Aktion, ein gemeinsames Aufeinandertreffen der mitwirkenden Ensembles gibt. Mitwirkende: Salinenmusik Hall, Speckbacher Stadtmusik Hall, Stimmsalz – Gemischter Chor Hall in Tirol, Jugendchor Stimmpfeffer, Schülerinnen und Schüler des Franziskanergymnasiums Hall, Schülerinnen und Schüler der Schlagzeugklassen der Musikschule Hall Komposition, künstlerische Gesamtleitung: Dietmar Wiesner, Bernhard Gander Texte: Kathrin Röggla Dirigenten, Einstudierung: Christoph Gapp, Lukas Hofmann, Otto Hornek, Susanne Jäger, Barbara Oberthanner, Andreas Schiffer, Maria Luise Senn-Drewes, Thomas Steinbrucker

Event

BurgSommerHall: CONCHITA

23.06.2019, 19:00 Uhr

Sonntag, 23. Juni 2019, Hofratsgarten, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr: CONCHITA hat sich klaren Geschlechterzuschreibungen schon immer neckisch entzogen und ist damit zu einer Ikone geworden. Conchitas Sieg beim Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen ist legendär! Die Liebe zur Verwandlung und zu großen Gefühlen sind garantiert, wenn Conchita bekannte Pop-Balladen und hingebungsvolle Diven-Songs meisterlich interpretiert. Melodien, Bilder und Geschichten werden neu zusammengesetzt. Klassiker wie „Rise like a Phoenix“ dürfen natürlich nicht fehlen, auch „Have I ever been in Love“ oder „Heroes“. Mit im Gepäck sind einige frische, elektronische Sounds. Ein sympathischer Abend mit fesselnder Live-Musik und pointiertes Entertainment. Vorverkauf bei allen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen sowie beim TVB Hall-Wattens Vorverkauf € 39,50 / Abendkassa € 44,00 Allgemeine Informationen: - Ermäßigung für Jugendliche, Studenten und Senioren nur an der Abendkasse - Ermäßigung im Vorverkauf nicht möglich - Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt - Freie Platzwahl - RollstuhlfahrerInnen in Begleitung eines Vollzahlers können die Veranstaltungen kostenlos besuchen