Zum Inhalt

Im Bild: Haller Rathaus (Foto: Watzek)

Im Bild:

Was gibt es Neues?

News

Eröffnung Kindergarten Kaiser-Max-Straße

Nach der Inbetriebnahme im Herbst dieses Jahres, der ein Probebetrieb vorangegangen war, wurde nun dieser neue Kindergarten feierlich eröffnet.

In Räumen der ins Schulzentrum Hall übersiedelten NMS Schönegg ist auf etwa 500 Quadratmetern diese neue Kinderbetreuungseinrichtung realisiert worden. Der Kindergarten hat Platz für drei Gruppen, wird derzeit mit zwei Gruppen geführt und bietet für Kinder berufstätiger Mütter auch einen Mittagstisch an.

Der Kindergarten wurde im Erdgeschoß des Gebäudes eingerichtet, durch eine neu errichtete Rampe beim Haupteingang ist er barrierefrei.
Neben den Gruppenräumen gibt es auch einen Bewegungsraum sowie eine Küche mit Essraum und im Osten steht eine kleine Fläche mit Spielgeräten als Freiraum zur Verfügung. Daneben kann natürlich auch der große Park samt Kinderspielplatz genutzt werden.

Neben der Leiterin dieses Kindergartens, Angela Flock, kümmern sich hier noch zwei weitere pädagogische Fachkräfte, zwei Kindergartenassistentinnen sowie eine Stützkraft um die Kinder.

Der Kindergarten Kaiser-Max-Straße ist Montag bis Freitag von 7 bis 14 Uhr geöffnet. Es stellt im Osten der Stadt Hall eine ideale Ergänzung zum Kindergarten Schönegg in der Weißenbachstraße mit vier Gruppen (geöffnet Montag bis Freitag von 6.45 bis 17 Uhr) dar.

Die Stadtgemeinde Hall hat für den Kindergarten Kaiser-Max-Straße mit kräftiger Unterstützung des Landes Tirol Investitionen in der Höhe von 760.000 Euro getätigt. Eingerechnet die Plätze in privaten Einrichtungen kann die Stadtgemeinde Hall für jedes 3-jährige Kind einen Kindergartenplatz zur Verfügung stellen.

Information der Stadtgemeinde Hall in Tirol.

Rückfragehinweis:
Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch
Stadtamt Hall in Tirol
buergermeisterin@stadthall.at
0043 / 5223 / 5845-220

 

News

Mobilität in der Planungsregion Hall und Umgebung: Das Straßennetz

Interessierten Bürgern darf auf diesem Weg der Werkstattbericht zum Thema Mobilität in der Planungsregion Hall und Umgebung (erstellt von Dr. Köll und DI Dr. Rosinak), welcher am 21.11.2019 im Kurhaus präsentiert wurde, zur Verfügung gestellt werden. 

 

News

Termine und aktuelle Infos aus dem Umweltamt

Fahrzeugeinweihung im Recyclinghof
Am Samstag, 14. Dezember, wird um 10.30 Uhr im Recyclinghof Hall in Tirol in der Augasse das neue Müllfahrzeug durch Pfarrer Jakob Patsch feierlich eingeweiht. Dazu und zur anschließenden Vorstellung des Fahrzeuges samt eines kleinen Umtrunks ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.

Abholscheine Restmüll und Biomüll
Da sich das Jahr 2019 dem Ende zuneigt, möchte das Umweltamt die Bevölkerung daran erinnern, die noch nicht eingelösten Abholscheine für Restmüll und Biomüll (2019) im Umweltamt oder im Recyclinghof einzulösen.

Termine der Abholzeiten für die Weihnachtsfeiertage 
Während der Weihnachtsfeiertage 2019/2020 sind die Abholzeiten für Restmüll und Biomüll sowie für die Christbaum-Abholaktion wie folgt geregelt:

Restmüll

  • Dienstag 24.12.2019
  • Dienstag 31.12.2019
  • Dienstag 7.1.2020

 

Biomüll

  • Freitag 27.12.2019
  • Donnerstag 2.1.2020
  • Mittwoch 8.1.2020

 

Christbäume

  • Montag 13.1.2020
  • Montag 20.1.2020
News

Ambitioniert und zukunftsorientiert: Verein der Haller Kaufleute wählt neuen Vorstand

Der 11. November bedeutete für den Verein der Haller Kaufleute einen Schritt in eine neue Ära. Bei der diesjährigen Vollversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Die neue Linie ist klar: Es geht in Richtung Zukunft.

Im Parkhotel in Hall in Tirol wurde am 11. November ein neuer Vorstand für den Verein der Haller Kaufleute gewählt. Dieser will sich künftig gezielter für die Handelsbetriebe der historischen Stadt einsetzen. Der neue Vorsitzende Richard Madersbacher sieht die Zukunft der Stadt auch weiterhin im Handel: „Ich bin überzeugt, dass wir als stationäre Händler auch in Zukunft am Markt eine Berechtigung haben werden.“ Neue Möglichkeiten des E-Commerce Geschäfts sollen im stationären Handel genutzt werden und zunehmend miteinander verschmelzen, somit werden die Kaufleute viel mehr davon profitieren. Einkaufen soll wieder zum Erlebnis werden. Die historische Stadt Hall in Tirol mit ihren Geschäften soll den Kunden eine einzigartige Kulisse und ein unvergessliches Erlebnis bieten, zu dem die Kaufleute beitragen sollen: „Wir sind privilegiert mit der schönen, historischen Altstadt von Hall und ich sehe diese Altstadt als Bühne, die wir emotional in Szene setzen müssen“, so Madersbacher.

Die Ausrichtung ist deutlich: Geschichte nutzen um Zukunft zu ermöglichen. Der neue Vorstand will sich in den nächsten Jahren für noch bessere Infrastruktur in der historischen Hochburg einetzten. Auch auf Service-Ebene soll es Verbesserungen geben: Er setzt sich unter anderem für einen besseren W-Lan Zugang oder neue Beleuchtung der Gassen ein. Am wichtigsten sind dem Verein jedoch die Veranstaltungen sowie eine bessere Inszenierung der Altstadt und der Geschäfte, um seinen Kunden ein einzigartiges Kauferlebnis zu ermöglichen. Erreichen will man diese Ziele durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Hall

Verein der Haller Kaufleute
Pfannhausstraße 1, 6060 Hall in Tirol
info@haller-kaufleute.at   

Kontaktperson für Rückfragen:
Richard Madersbacher, Obmann des Vereins der Haller Kaufleute
Telefon: 0650-8262470
E-Mail: info@haller-kaufleute.at

 

News

Sockelgestaltung als Therapie

Die neue Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Hall in Tirol soll als Haus für die Jugend von außen deutlich erkennbar sein – keine Spitalsatmosphäre, sondern einen Wohlfühlcharakter besitzen. Aus dieser Überlegung ist von Anfang an die Idee entstanden, das klar strukturierte Gebäude mit einem bunten Sockel zu versehen, der nicht nur optisch wirkt, sondern auch therapeutische Verwendung finden kann.

Das Gartengeschoß (UG) wurde mit dunklen Betonplatten verkleidet, die von Patienten der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Rahmen von Workshops und unter der Leitung von Künstlern und den Kunsttherapeutinnen Barbara Oberhofer und Dr. Daria Daniaux, selbst bemalt werden. Die Mitarbeit an der Gestaltung fördert die Verbindung zum Gebäude, speziell bei längerem Aufenthalt. Die Kunst- und Architekturschule bilding von Monika Abendstein konnte als idealer Partner gewonnen werden und vermittelte uns mit Gerhard Diem und Maurizio Bonato zwei bekannte Künstler für die oben genannten Workshops. Die Workshops haben im Sommer 2018 begonnen und wurden im Herbst 2019 beendet. Von der Klinikleitung wurde dieses Pilotprojekt sehr begrüßt und als interessanter wissenschaftlicher Beitrag gesehen. Die Kunst am Bau gewinnt hier an therapeutischer Bedeutung und hat nicht nur gestalterischen Charakter.

Die neue Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie - Sockelgestaltung/Präsentation

Präsentation der Sockelgestaltung. Foto: tirol kliniken/Seiwald

Klick zur Stadtverwaltung

Abfall & Recycling

Stadtplan

Amtstafel

Webcams

Standesamt

Stadtzeitung

Aktuelles aus Hall

Weitere Stadtzeitungen

Veranstaltungs-Kalender

Event

Haller Adventmarkt

11.12.2019, 12.12.2019, 13.12.2019, 14.12.2019, 15.12.2019, 21.12.2019, 22.12.2019, 23.12.2019, 24.12.2019, 16.12.2019, 17.12.2019, 18.12.2019, 19.12.2019, 20.12.2019, 01.12.2019 uvm.

Wenn am 22. November der Advent im Haller Stadtzentrum Einzug hält, beginnt eine besonders schöne Zeit. Die zauberhaft geschmückte Altstadt strahlt abends noch etwas mehr als sonst, der Duft von Kiachln, heißem Punsch und köstlichen Keksen zieht über den Oberen Stadtplatz und durch die Gassen. Mit einer feierlichen Zeremonie wird der Haller Adventmarkt am Oberen Stadtplatz auch heuer wieder traditionell eröffnet. Der Kinderchor und das Ensemble Four Brass der Musikschule Hall werden am Freitag, 22. November, um 17 Uhr ihre Stimmen und Instrumente erheben, um gemeinsam die Herzen der Besucher auf die besinnliche Zeit einzustimmen. Diesem ersten Höhepunkt der Vorweihnachtszeit folgt mit dem Auftritt von Tiroler Sängern und Schauspieler um 18 Uhr gleich ein zweiter: Sie singen und erzählen Tiroler Advent- und Weihnachtsweisen wie beispielsweise „Wo sein denn heit die Schafersbuam“ oder „Geh Hansl, pack dei Binggal zsam.“ Diese Aufführung ist eine Erinnerung an die Entstehung des berühmtesten Weihnachtsliedes „Stille Nacht“, welche sich im Vorjahr zum zweihundertsten Mal jährte. Musikalische Untermalung und Lichterzauber Was wäre der Advent ohne festliche Musik? So erklingt täglich um 18 Uhr am Oberen Stadtplatz Besinnliches, live dargeboten von heimischen Chören und Bläsern aus Hall in Tirol und der Umgebung. Die einzigartige Adventbeleuchtung, ein zauberhafter Mix aus Sternen und weihnachtlichen Symbolen, taucht das Haller Zentrum in ein Licht der Vorfreude auf die stillste Zeit im Jahr. Als sichtbaren Beweis für das sich nähernde große Fest werden die auf die Fassaden am Oberen Stadtplatz projizierten Zahlen des Adventkalenders täglich eingefärbt. Vorweihnachtliche Kulinarik und traditionelles Handwerk Einheimische und Gäste aus aller Welt erfreuen sich am Haller Adventmarkt gleichermaßen als beliebten und festlichen Treffpunkt. Täglich öffnen die Standbetreiber die Luken und Türen und bieten traditionelles Handwerk und kulinarische Köstlichkeiten an. Ob für den Kauf eines Geschenkes, um Freunde zu treffen oder Kinderaugen beim Ponyreiten strahlen zu sehen − ein Besuch verspricht stimmungsvolle Momente. Nicht nur einmal sondern durchaus öfters, denn das Angebot ändert sich beinahe täglich, da einzelne Stände von mehreren Betreibern abwechselnd geführt werden. Nikolaus-Besuch und spannende Geschichtenerzähler Um das lange Warten auf das Fest der Feste zu verkürzen, gibt es auch für die Kinder allerhand zu erleben: Der Streichelzoo, das Basteln für Weihnachten und die Geschichtenerzähler sorgen am Haller Adventmarkt für die Unterhaltung der jungen Besucher. Am Freitag, 6. Dezember, besucht der Nikolaus mit seinem Gefolge die Haller Altstadt. Nachdem er mit den Hirten und Engeln durch die Gassen schreitet, wird er seine traditionelle Ansprache halten und mit den Kindern gemeinsam Weihnachtslieder singen. Von der Eröffnung am Freitag, 22. November bis Dienstag, 24. Dezember ist der Haller Adventmarkt am Oberen Stadtplatz täglich geöffnet. Öffnungszeiten: Der Haller Adventmarkt ist von Freitag, 22. November, bis Dienstag, 24. Dezember 2019, täglich geöffnet. Montag bis Freitag:15 bis 20 Uhr Samstag: 10 bis 20 Uhr Sonntag:13 bis 20 Uhr Die Gastro-Stände sind täglich bis 21 Uhr geöffnet. Freitag, 22. November Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Eröffnung mit Kinderchor und Ensemble Four Brass der Musikschule Hall, 17 Uhr Stille Nacht - eine Marktspielerei, Schauspiel, 18 Uhr Samstag, 23. November Marktzeiten: 10 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 10 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Stöckerlbrot und Marshmallows am Lagerfeuer backen (Jungschar), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Haller Bläser, 17 bis 19 Uhr Sonntag, 24. November Marktzeiten: 13 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 13 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Aus Schrumpffolie Engel und Krippen basteln (Pfadfinder Hall), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Speckbacher Adventgruppe, 17 bis 19 Uhr Montag, 25. November Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Der Bergflunkerer erzählt Geschichten, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Saxensemble der Musikschule Hall, Ltg. Peter Girstmair, 18 bis 19 Uhr Dienstag, 26. November Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Ponyreiten: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Die unendliche Weihnachtsgeschichte erzählt von Tom Zabel für Kinder ab 3 Jahren, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Die Zsommgschwoaßt'n, 18 bis 19 Uhr Mittwoch, 27. November Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Reite eine Runde auf dem Kamel Ali, 15 bis 18 Uhr Adventmusik: Zillertaler Groiggnbuam, 18 bis 19 Uhr Donnerstag, 28. November Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Winterfeuershow, vor der Märchenstiege, 17 Uhr Adventmusik: Hornensemble der Musikschule Hall, Ltg. Sylvia Klingler, 18 bis 19 Uhr Freitag, 29. November Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Stockbrot grillen (NiMa's), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: MGV Hall, 18 bis 19 Uhr; Haller Kübel, 19 bis 20 Uhr Samstag, 30. November Marktzeiten: 10 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 10 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Kerzen gießen (Pfadfinder Hall), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Die Selberbrennt'n, 17 bis 19 Uhr Sonntag, 1. Dezember Marktzeiten: 13 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 13 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Drahtsterne basteln (Jungschar), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Haller Kübel, 17 bis 18 Uhr; Vrauen Vokal Völs, 18 bis 19 Uhr Montag, 2. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Der Bergflunkerer erzählt Geschichten, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Gemeinsames Adventlieder-Singen mit D’Huangartler Maik und Martin, 18 bis 19 Uhr Dienstag, 3. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Ponyreiten: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Die Ergobanda erzählt alte Sagen und Märchen, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Salinenmusik Adventbläser, 18 bis 19 Uhr Mittwoch, 4. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Reite eine Runde auf dem Kamel Ali, 15 bis 18 Uhr Adventmusik: MGV Hall, 18 bis 19 Uhr Donnerstag, 5. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Winterfeuershow, vor der Märchenstiege, 17 Uhr Adventmusik: Trompetenensemble der Musikschule Hall, Ltg. Patrik Hofer, 18 bis 19 Uhr Freitag, 6. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Feierlicher Nikolausumzug, Stiftsplatz, 17:30 Uhr Adventmusik: Speckbacher Adventgruppe, 18 bis 20 Uhr Samstag, 7. Dezember Marktzeiten: 10 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 10 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Kekse mit Zuckerguss verzieren (Jungschar), beim Christbaum, 17 bis 19 Uhr Adventmusik: Milser Adventbläser, 17 bis 19 Uhr Sonntag, 8. Dezember Marktzeiten: 13 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 13 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Steckerlbrot am Lagerfeuer (Pfadfinder Hall), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Salinenmusik Adventbläser, 17 bis 19 Uhr Montag, 9. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Der Bergflunkerer erzählt Geschichten, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Gemeinsames Adventlieder-Singen mit D’Huangartler Maik und Martin, 18 bis 19 Uhr Dienstag, 10. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Ponyreiten: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Die Ergobanda erzählt alte Sagen und Märchen, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Milser Adventbläser, 18 bis 19 Uhr Mittwoch, 11. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Reite eine Runde auf dem Kamel Ali, 15 bis 18 Uhr Adventmusik: Speckbacher Adventgruppe, 18 bis 19 Uhr Donnerstag, 12. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Winterfeuershow, vor der Märchenstiege, 17 Uhr Adventmusik: MGV Hall, 18 bis 19 Uhr Freitag, 13. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Fackeltanz der Bindertanzgesellschaft, 17 Uhr Adventmusik: Haller Kübel, 18 bis 20 Uhr Samstag, 14. Dezember Marktzeiten: 10 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 10 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Wir basteln Christbaumschmuck aus Holz (Pfadfinder Hall), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Salinenmusik Adventbläser, 17 bis 19 Uhr Sonntag, 15. Dezember Marktzeiten: 13 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 13 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Korken-Engel basteln (Jungschar), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Haller Bläser, 17 bis 19 Uhr Montag, 16. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Der Bergflunkerer erzählt Geschichten, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Gemeinsames Adventlieder-Singen mit D’Huangartler Maik und Martin, 18 bis 19 Uhr Dienstag, 17. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Ponyreiten: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Die Ergobanda erzählt alte Sagen und Märchen, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Zillertaler Groiggnbuam, 18 bis 19 Uhr Mittwoch, 18. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Reite eine Runde auf dem Kamel Ali, 15 bis 18 Uhr Adventmusik: Speckbacher Adventgruppe, 18 bis 19 Uhr Donnerstag, 19. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Winterfeuershow, vor der Märchenstiege, 17 Uhr Adventmusik: Die Zsommgschwoaßt'n, 18 bis 19 Uhr Freitag, 20. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Weihnachtsbäckerei mit NiMa's: Mini-Knusperhäuschen, beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Ensemble „Four Brass“ der Musikschule Hall, Ltg. Lito Fontana, 18 bis 19 Uhr; Salinenmusik Adventbläser, 19 bis 20 Uhr Samstag, 21. Dezember Marktzeiten: 10 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 10 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Wir basteln Prickelsterne (Jungschar), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Speckbacher Adventgruppe, 17 bis 19 Uhr Sonntag, 22. Dezember Marktzeiten: 13 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 13 bis 19 Uhr Ponyreiten: 14 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Weihnachtsbasteln mit Recyclingmaterial (Pfadfinder Hall), beim Christbaum, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Die Selberbrennt'n, 17 bis 19 Uhr Montag, 23. Dezember Marktzeiten: 15 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 21 Uhr) Streichelzoo: 15 bis 19 Uhr Kinderprogramm: Der Bergflunkerer erzählt Geschichten, Märchenstiege, 17 bis 18 Uhr Adventmusik: Haller Kübel, 18 bis 19 Uhr Dienstag, 24. Dezember Marktzeiten: 10 bis 13 Uhr Streichelzoo: 10 bis 13 Uhr Adventmusik: Salinenmusik Adventbläser, 11 bis 13 Uhr (Änderungen vorbehalten) Weitere Infos zum Haller Adventmarkt: www.advent-hall-tirol.at

Event

26. "Weihnachtliche Weisen" mit Franz Posch - Gewinnspiel

15.12.2019, 19:30 Uhr

Der Männergesangsverein Hall 1853 ( MGV-Hall.at) organisiert bereits zum 26. Mal die Weihnachtlichen Weisen unter der musikalischen Leitung von Franz Posch am 15. Dezember im Kurhaus - Hall. Einlass: 18:30; Beginn: 19:30. Ab 17:30 kann man sich beim Standl vor dem Kurhaus unter musikalischer Begleitung einstimmen. Mitwirkende sind: Franz Posch und seine Innbrüggler;- bringen Gustostückerl aus der neu erschienen Weihnachts-CD " G`müatlich is". Das Rainer Quartett aus dem Zillertal - hat sich 2014 anlässlich der Olympischen Spiele in Sotschi formiert. Der Glungezer Saitenklang - spielen mit Vorliebe in der Advent- und Weihnachtszeit, in Kirchen, bei Weihnachtsfeiern und Adventkonzerten. Der MGV-Hall bringt bekannte stimmungsvolle Adventlieder unter der Leitung von Chormeister Emmanuell Dallapozza. Als Sprecher führt Peter Jungmann vom ORF durch das Programm Das Konzert gilt auch für einen wohltätigen Zweck. Dazu auch der Dank an die Hauptsonsoren: Raiffeisen Regionalbank und Verlagshaus Ablinger-Garber ***Gewinnspiel*** Spielen Sie mit und gewinnen Sie 5x2 Karten für die "Weihnachtliche Weisen" am 15. Dezember 2019 Schreiben Sie dazu einfach ein Email mit dem Kennwort "26. Weihnachtliche Weisen" an info@hall-in-tirol.at - mit Angabe von Name und Adresse. Einsendeschluss: Sonntag, 8. Dezember 2019 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barablöse.