• Stiftsplatz
  • Münzturm
  • Haus am Milser Tor
  • Oberer Stadtplatz im Schnee
  • Parkhotel
  • Stiftsplatz bei Schneefall
 

Sollten Sie im Zuge eines Zu-, Um- oder Neubaues Fragen in Sachen Energie haben, wenden Sie sich an das Umweltbüro. Die Energieberater stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Die Stadt Hall bietet bei der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen im Haushalt sowie bei Neubauten und Sanierungen von Gebäuden einige Förderungen. Bevor Sie eine energiesparende Maßnahme umsetzen, informieren Sie sich im Umweltbüro über allfällige Förderrichtlinien.

Förderungen der Stadt Hall

Energieberatung- ein Service für die Haller BürgerInnen

Die Energiekosten werden ein immer wichtiger werdendes Thema in der Bevölkerung.

Für viele stellt sich die Frage, welches System und welcher Energieträger für ihre spezielle Situation die beste Wahl in ökonomischer wie ökologischer Hinsicht ist.

Da es viele Lösungsansätze gibt, ist es für den Laien sehr schwierig eine Wahl zu treffen.

Die Gemeinde Hall hat sich daher entschieden die BürgerInnen bei der Entscheidungsfindung durch eine kostenlose Vorortberatung zu unterstützen.

Der Energieberater Erich Hagen kommt ins Haus und erarbeitet mit den Haus-und WohnungsbesitzerInnen eine umfassende, praktische Lösung.

Vorrangige Themen sind die Energieeinsparung (Dämmung der Bau Hülle) und Energieerzeugung (Heizsysteme) Grundsätzlich gilt Energieeinsparung vor Energieerzeugung. Bei den verschiedensten Heizsystemen werden Vor und Nachteile dargestellt.

Ein wichtiges Thema bei der Beratung stellen allfällige Förderungen des Bundes, Landes und der Gemeinde dar.

Die Haller BürgerInnen haben die Möglichkeit aus zwölf Förderangeboten (Energieberatung, Energieausweis, Solaranlage, Photovoltaikanlage, Kellerdecke, oberste Decke, Wärmepumpe, Dämmung Wände, Fenstertausch, Heizungstausch, Fernwärmeanschluss, Elektrofahrrad) auszuwählen.

Voraussetzung für Gewährung der Gemeindeförderung ist die Inanspruchnahme der kostenlosen Energieberatung vor Baubeginn. Die Anmeldung zur Energieberatung erfolgt über das Umweltamt (Tel: 05223 5845 273 oder 274). Bei der Terminvereinbarung wird nach Möglichkeit auf die Kundenwünsche eingegangen, sodass auch Abendtermine für berufstätige möglich sind.

Main Menü

Main Menu

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

 

Itemid=344, id=147