Zum Inhalt

Im Bild: Fassaden der Haller Altstadt Foto: Watzek

Im Bild:

Was gibt es Neues?

News

Halls Trinkwasser besticht durch top Qualität

Erneut wurde die Hall AG für seine hohe Trinkwasserqualität ausgezeichnet. 
Bereits zum vierten Mal in Folge wurde die Hall AG mit dem „Blauen Tropfen“ ausgezeichnet. Für die Auszeichnung des Qualitäts-Siegels muss die einwandfreie Trinkwasserqualität in über 30 Wasserproben über das gesamte Jahr verteilt nachgewiesen werden. Zudem müssen die Gutachter der Arge Umwelt-Hygiene GmbH  den einwandfreien Zustand der  Wasseranlagen bescheinigen -  von der Quellfassung über die Speicheranlagen bis hin zum Abnehmer. 
 
Kürzlich konnte die Hall AG den Neubau des Trinkwasser-Hochbehälters Halltalerhof abschließen. Dieses Jahr plant das Unternehmen die Trinkwasser-Hauptleitung entlang der Salzbergstraße zwischen dem Hochbehälter Halltaler Hof in Absam und dem Hötzendorfplatz in Hall auf einer Länge von 1,5 km auszutauschen. Dank solcher aufwendiger Maßnahmen kann die hohe Wasserqualität auch für die Zukunft sichergestellt werden. 


Daten & Fakten zum Haller Trinkwasser 
Das Wasser aus dem Trinkwasserstollen im Halltal besticht durch größte Reinheit. Durch den speziellen Aufbau des Gesteins im Berginneren - hauptsächlich Wetterstein und Dolomit– sickert das Wasser in eine Art natürliche Wanne, die gut 1.000 Meter in die Tiefe reicht. Das hier angesammelte Wasser zapft der Trinkwasserstollen an, das rund zehn Jahre vom Berg auf natürliche Weise gefiltert wurde. Je nach Jahreszeit fließen zwischen 250 und 450 Liter Wasser pro Sekunden aus dem Trinkwasserstollen ins Tal. Über die rund 70 Kilometer Versorgungsleitungen sowie 30 Kilometer Hausanschlussleitungen erhalten rund 15.000 Menschen sowie zahlreiche Betriebe das kühle Nass aus dem Berg. Damit werden in Hall i. T. rund 1,1 Millionen Kubikmeter Wasser pro Jahr genutzt.


Rückfragen richten Sie bitte an k.dupan@hall.ag
 

Event

„Hall aktiv“ – Das Familienfest im Salzlager

Besonders familienfreundlich und aktiv präsentiert sich Hall am Samstag, 1. Februar 2020, beim bunten Familienfest im Haller Salzlager. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Vereinen konnte die Stadtgemeinde wieder ein tolles Programm zusammenstellen, welches von 14 bis 18 Uhr der interessierten Öffentlichkeit einen informativ-unterhaltsamen Nachmittag bei freiem Eintritt garantiert. Vor allem die jüngsten BesucherInnen können sich bei „Hall aktiv“ bestens amüsieren. Angefangen von Balance-Board bis hin zu Bastelangeboten in allen Variationen, Glücksrad, Holzstämme sägen, sportliche Herausforderung am Kletterturm, Malen, Kneten, Kinderschminken und Spielespaß – ein umfangreiches Sammelsurium spannender Aktionen lädt zum Mitmachen ein. Auf der Bühne verblüfft Zauberkünstler Mago Peter mit seinen Tricks und Clownfrau Graziella strapaziert die Lachmuskeln der ZuschauerInnen. Den vielfältigen Interessen der Jugend ist die „Jugendzone“ gewidmet, wo sich u.a. das Jugendhaus park in und JAM-Jugendarbeit Mobil präsentieren. Ob beim Microsoccer-Turnier den sportlich-fairen Wettkampf suchen, beim Kahoot-Ouiz sein Wissen abzurufen oder einfach auf der Chillinsel zu den Klängen der DJ-Station abzuhängen – hier dürfte für jeden Geschmack das Passende dabei sein. „Helfen ist kinderleicht“ – beim großen Rettungszelt kann man die Gelegenheit nutzen, sich Erste-Hilfe-Maßnahmen anzusehen und diese dann auch gleich unter fachkundiger Anleitung selbst auszuprobieren. Beim benachbarten Stand der Feuerwehr lässt sich ein Feuerwehrauto samt Gerätschaften aus nächster Nähe begutachten. KOMM ENT HALL bietet beim Quiz quer durch die Welt Gelegenheit, Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten verschiedener Kulturen, Sprachen und Länder zu erraten. Mit richtig ausgefülltem Fragebogen können viele Preise gewonnen werden. Für flotte Klänge sorgen die Jugendorchester der Salinen- und der Speckbacher Stadtmusik. Die Salinenmusik sorgt auch für süße und herzhafte Genüsse. Somit ist garantiert, dass „Hall aktiv“ wieder zu einem unterhaltsamen und informativen Event für die gesamte Familie wird. Es präsentieren sich bei der Hall aktiv 2020: Alpenverein Hall, Clownfrau Graziella, Freiwillige Feuerwehr Heiligkreuz, Frauen im Brennpunkt, Verein Mobile Jugend- und Gemeinwesenarbeit Innsbruck Land Ost / JAM, Haller Börsl, KOMM ENT HALL, Jugendhaus park in, Infomobil Tirol für Jugendliche, Familien und SeniorInnen, Katholischer Familienverband Zweigstelle Hall, Naturpark Karwendel, Österreichisches Rotes Kreuz – Freiwillige Rettung Hall, Pfadfindergruppe Hall, Jugendorchester der Salinenmusik Hall, Schmatzi, Schiclub Hall – Absam, Die jungen Speckis – Jugendkapelle der Speckbacher Stadtmusik Hall, Speckbacher Schützen, Stadtbücherei und Bücherei Schönegg, Verein Kunterbunter Laden, Sportschützengilde Hall, Verein Kinder Kunterbunt, Volkshochschule Hall, Zauberer Mago Peter.

News

Buch-Neuerscheinung in Hall: Auf den Spuren Kaiser Maximilians I. in Hall in Tirol und Schwaz

Anlässlich des Maximilian-Gedenkjahres 2019 stellen die Städte Hall in Tirol und Schwaz eine gemeinsame Publikation mit dem Titel „Auf den Spuren Kaiser Maximilians I. in Hall in Tirol und Schwaz“ vor.

Wie dem Untertitel zu entnehmen ist, will das Buch ein Stadtführer und Lesebuch sein. In 22 Kapiteln, geschrieben von acht AutorInnen, werden ausgewählte historische Episoden aus der Zeit Maximilians vorgestellt, die beide Städte mit der Herrscherpersönlichkeit und ihrem Umfeld direkt in Verbindung bringen. Die fünf bis neun Seiten umfassenden Beiträge decken in zeitlicher Abfolge die gesamte Periode von der Übernahme Tirols 1490 bis zum Tod des Kaisers 1519 ab. Thematisch bieten sie einen breiten Querschnitt mit zum Teil überraschenden Einblicken.

Historische Hintergrundinformationen erlauben es, die Geschehnisse auch in einem weiteren Kontext zu sehen. Beigegebene, herausklappbare Stadtpläne ermöglichen den interessierten LeserInnen, Orte des Geschehens aufzusuchen und so den Spuren Maximilians zu folgen. Mit seinen 192 Seiten und dem handlichen Format ist das Buch schnell griffbereit. Es ist reich bebildert und ansprechend gestaltet.

Die Städte Hall und Schwaz verbindet vor allem Schwazer Silber und Kupfer, die gerade für die Politik Maximilians eine bedeutende Rolle spielten. Als zentrale Verschleißstelle für die landesfürstlichen Metalle nahm die Haller Münze eine wichtige Stellung ein. Entsprechend häufig lässt sich Maximilian mit seiner Entourage in Hall und Schwaz nachweisen. Und entsprechend ihrer wirtschaftlichen Bedeutung zogen die beiden Städte auch wichtige Akteure des Finanz- und Handelssektors jener Zeit an. Aber auch höfisches Leben, Kunst und Religiosität kommen in den Beiträgen nicht zu kurz.

Erhältlich ist das Buch beim Tourismusverband Region Hall-Wattens und in der Schwazer Rathaus-Info.
 

Event

Dirk Stermann gastiert am 1. Februar im Kulturlabor Stromboli

Der Hammer – Lesung und Buchpräsentation Mit 15 Jahren kommt der begabte Joseph Hammer an den Wiener Hof, wo er „Sprachknabe“, Dolmetscher, werden soll. Joseph lernt Türkisch, Arabisch, Persisch, vermittelt sein Leben lang zwischen Orient und Okzident und ist doch nirgends zuhause. Dass die Welt sein Genie nicht erkennt, schmerzt ihn. Er muss wohl erst etwas ganz Großes leisten: ein vollständiges Exemplar der Geschichten aus 1001 Nacht finden und übersetzen. Ein Leben zwischen dem Morgenland und dem genauso fremden Wien um 1800, Stermann erzählt es mit sanfter Ironie. Ein mitreißender Roman um ein großes Thema: Die Sucht nach der Ferne, der Wunsch nach Unsterblichkeit. http://www.stermann-grissemann.at/ https://www.facebook.com/stermann.grissemann/ Eintritt: € 15,00 / 13,00 (erm.) Einlass: 20.00 Uhr Sitzplätze, freie Platzwahl

News

Halbmarathon Hall-Wattens: Hab auch Du einen Lauf!

Fünf Monate vor dem Sport-Highlight läuft die Anmeldung zum 14. Raiffeisen Halbmarathon Hall-Wattens auf Hochtouren. Am 6. Juni 2020 werden wieder etwa 1.000 Läuferinnen und Läufer vom Zwergerl aufwärts dabei sein. Neben der sportlichen Ambition steht auf jeden Fall der Volksfestcharakter im Vordergrund. 

„Hart aber Herzlich“, das ist auch heuer wieder das Motto des außergewöhnlichen Halbmarathons. „Hart“, weil er mit 21,9 KM etwas länger ist und auch einige Steigungen aufweist und „Herzlich“, weil sich der Haller Lauftreff und alle an der Organisation beteiligten Personen besonderes Engagement zeigen. 

Alle Läufe starten auch diesmal wieder im Herzen der Haller Altstadt und führen durch die traumhafte Kulisse der Nachbardörfer. Der Halbmarathon misst seine Zwischenzeit im für die Kristallwelten berühmten Wattens, der Staffellauf hat dort seine Wechselzone. 

Melde dich an: 
www.halbmarathon-hall-wattens.at
 

Klick zur Stadtverwaltung

Abfall & Recycling

Stadtplan

Amtstafel

Webcams

Standesamt

Stadtzeitung

Aktuelles aus Hall

Weitere Stadtzeitungen

Veranstaltungs-Kalender

Event

WIENER BLOND

30.01.2020, 20:30 Uhr

Wiener-Lied-Beatbox-Pop Verena Doublier und Sebastian Radon singen mittlerweile seit sieben Jahren als Wiener Blond gemeinsam an gegen das Klischee der trügerischen Wiener Weinseligkeit. Im Mittelpunkt ihrer Kompositionen stehen ihre teils bissigen, teils wahnwitzigen Texte. Dabei kokettieren sie stets mehr mit Absurdität als mit Abgründigkeit, mehr mit Alltag als mit altväterischer Wirtshausromantik. Man könnte sagen: hier wird eine Melange aus Melancholie, Melodien und Meldeamt kredenzt, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt. Live benötigen Wiener Blond lediglich eine Loop-Station, eine Gitarre und eine Cajon. Die beiden fühlen sich mit ihrem ,,Wienerlied-Beatbox-Pop" in Live-Clubs genauso zu Hause wie auf den Kleinkunst-, und Theaterbühnen des Landes und bringen frischen Wind in die traditionelle Wiener Musik Szene. Nach ,,Der letzte Kaiser" (2015) und ,,Zwa" (2016) veröffentlichten sie im November 2019 in Kooperation mit dem Original Wiener Salonensemble ihr ersten Live-Album mit dem klingenden Titel ,,endlich salonfähig!", das neu arrangierte Wiener Blond Klassiker sowie noch unveröffentlichte Songs enthält. Mit dabei ist der Sommerhit à la Wiener Blond: ,,Der Rosmarin ist hin". So präsentieren sie ihren Beitrag zum Thema Klimanotstand. Auch wenn die Hitze gerade eine kurze Pause macht: Das Schwitzen ist bei Wiener Blond wohl noch lange nicht vorbei. Datum Donnerstag, 30.01.2020 Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:30 Uhr Ort Kulturlabor Stromboli Krippgasse 11 6060 Hall in Tirol Eintritt € 20,00 /18,00 (erm.) Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge, Präsenzdiener, Stromboli-Mitglieder, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder und TonArtTirol-Mitglieder. Kinder und Jugendliche unter 19 zahlen generell € 7,00. Sitz- und Stehplätze, freie Platzwahl

Event

Dirk Stermann gastiert am 1. Februar im Kulturlabor Stromboli

01.02.2020, 20:30 Uhr

Der Hammer – Lesung und Buchpräsentation Mit 15 Jahren kommt der begabte Joseph Hammer an den Wiener Hof, wo er „Sprachknabe“, Dolmetscher, werden soll. Joseph lernt Türkisch, Arabisch, Persisch, vermittelt sein Leben lang zwischen Orient und Okzident und ist doch nirgends zuhause. Dass die Welt sein Genie nicht erkennt, schmerzt ihn. Er muss wohl erst etwas ganz Großes leisten: ein vollständiges Exemplar der Geschichten aus 1001 Nacht finden und übersetzen. Ein Leben zwischen dem Morgenland und dem genauso fremden Wien um 1800, Stermann erzählt es mit sanfter Ironie. Ein mitreißender Roman um ein großes Thema: Die Sucht nach der Ferne, der Wunsch nach Unsterblichkeit. http://www.stermann-grissemann.at/ https://www.facebook.com/stermann.grissemann/ Eintritt: € 15,00 / 13,00 (erm.) Einlass: 20.00 Uhr Sitzplätze, freie Platzwahl

Event

HallmachtTheater Theaterball mit Glanz und Gloria

22.02.2020, 21:00 Uhr

Mit "Glanz und Gloria" feiern die Haller Theatergruppen beim Theaterball am 22. Februar 2020 im Lobkowitzgebäude in Hall. Wird der große Gatsby anwesend sein oder der Zauberspiegel der Königin? Wird Elvis mit Cleopatra um die Wette glänzen oder mit Gloria von Thurn und Taxis, trotz schräger Frisur, ein Tänzchen wagen? Die Haller Theatervereine freuen sich auf Besuch beim kleinen, aber feinen Theaterball! Maskiert und kostümiert – zum Motto passend – versteht sich. Musik vom Tanzorchester „The Gang“ und DJ Jochen Hampl, lukullische Genüsse und künstlerische Überraschungsmomente mischen sich in gewohnter Manier zum unvergesslichen Ballereignis. Der Kartenvorverkauf bei Skribo Moser in Hall beginnt Anfang Februar. Infos auf www.kolpingbuehne.at