Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Was gibt es Neues?

News

Hall in Tirol: 500 Jahre Maximilian I.

Der Tod eines der wohl größten Herrscher der Geschichte jährt sich 2019 zum 500. Mal. Eine gute Gelegenheit, die sagenumwobene Persönlichkeit Kaiser Maximilian I. und seinen Bezug zu Hall näher zu beleuchten. Ein umfangreiches Programm begleitet das Maximilianjahr 2019 in Hall in Tirol.

 

Tag der offenen Rathaustür
16.3.2019
9 bis 14 Uhr
Rathaus Hall in Tirol
www.hall-in-tirol.at

 

Drei Stationen zum virtuellen Rundgang Hall360Tirol
Stadtarchäologie Hall in Tirol
www.stadtarchaeologie-hall.at

 

Florian Waldauf. Eine Karriere unter Maximilian I.
29.3. bis 27.10.2019
Ausstellung im Stadtmuseum Hall
www.stadtmuseumhall.at

 

Ausstellung von Wolfgang Sinwel: Weltbilder & Kaiser Max
18.4. bis 9.6.2019
Burg Hasegg / Münze Hall
www.muenze-hall.at

 

Wissensrallye „Maximilian go“
ab 24.4.2019
Termine nach Vereinbarung
Die Geschichte Kaiser Maximilians I. wird für Schulklassen in Kufstein, Hall und Innsbruck interaktiv und altersgerecht erfahrbar gemacht.
www.stadtarchaeologie-hall.at

 

„Auf den Spuren des Kaisers“
Bildungsfahrt nach Südtirol und ins Trentino
11. 5. & 15. 6. 2019
www.tiroler-bildungsforum.at

 

„Auf den Spuren des Kaisers“
Bildungsfahrt nach Arco und Riva
1.6.2019
www.tiroler-bildungsforum.at

 

Die sieben Leben des Maximilian – Festival für aktuelles Musiktheater, Uraufführung „Münzwurf“
Sonntag, 23.6.2019, ab 17 Uhr
Mitwirkende: Salinenmusik Hall, Speckbacher Stadtmusik Hall, die Chöre Stimmsalz und Stimmpfeffer sowie SchülerInnen des Franziskanergymnasiums Hall und der Schlagzeugklassen der Musikschule Hall
Altstadt Hall in Tirol
www.musikplus.at/maximilian

 

max@hall.1499 – ein Mittelalterfest
20.9. bis 22.9.2019
Lagerleben, Armbrustschießen, Söldner und Wallfahrt um 1500
Stiftsgarten, Stadtgraben und Altstadt Hall in Tirol
www.hall-in-tirol.at

 

Buchpräsentation: Stadtführer Maximilian in Hall und Schwaz
(Herbst 2019)
stadthistoriker@stadthall.at

 

Maximilian I. – „ain sonder liebhaber der perkwerch“
18. Internationaler Montanhistorischer
Kongress
25.9 bis 28.9.2019
Schwaz, Hall & Sterzing
www.bergbaukongress.eu

 

News

Stadtbücherei Hall in Tirol: Für lehrreiche Abenteuer im Kopf

Ob Reisen in ferne Länder oder in längst vergangene Zeiten, aufregende Liebesgeschichten oder spannende Biografien – die Haller Stadtbücherei und ihre Außenstelle in Schönegg verführen mit ihren Medien zum Lesen, Hören, Staunen und Lernen.


Seit 1903 wird in Hall in Tirol das Lesen durch eine städtische Bücherei als Kulturauftrag gefördert. An die 80.000 Entlehnungen werden jährlich gezählt, wobei darunter längst nicht mehr nur das klassische Buch zu finden ist. „Wir bieten einen Bestand von ca. 35.000 verschiedensten Medien an, von der Kinder- und Jugendliteratur, über Belletristik bis zu Sachbüchern, aber auch Zeitungen und Zeitschriften. Dazu gibt es noch Hörbuch-CD’s, DVD’s, Lernhilfen oder Spiele“, erklärt Büchereileiterin Gabriele Demetz. Nicht in diesen Zahlen inbegriffen sind e-Medien, welche über die Plattform www.onleihe.at/tirol ausgeliehen werden, welche den Mitgliedern ebenfalls zur Verfügung stehen.


Gut besucht werden nicht nur die beiden Standorte, sondern auch die Bücherei-Homepage unter www.hall.web-opac.at. Hier sind alle angebotenen Medien informativ aufgelistet und können reserviert werden. Über 300.000 Online-Besucher wurden im Vorjahr gezählt. Zahlen über die sich die Büchereileiterin ebenso freut, wie über die rund 25.000 persönlichen Gäste:

„Unsere Aufgabe ist es, eine nette Atmosphäre und einen guten Bestand anzubieten, damit die Leute gerne zu uns kommen. Bei der Auswahl von Büchern sind mehrere Faktoren entscheidend. Krimi und Thriller werden z.B. ausgesprochen gut angenommen, aber auch der normale Gesellschafts- oder Frauenroman. Natürlich findet der Leser bei uns auch hochwertigere Literatur und Klassiker vor. Schließlich fragen unsere Leser auch immer wieder nach Neuem oder bekannten Bestsellern. Grundsätzlich gilt, wir sind kein Archiv, sondern eine Bücherei, die aktuell sein soll. Zudem erhalten wir eine Förderung vom Bibliotheksverband, wenn wir einen Erneuerungskoeffizienten von 7,5% erreichen. Das ist eine Vorgabe, die bedeutet, dass wir rund 2.500 bis 3.000 Bücher jährlich austauschen.“


Zum Lesen animieren wollen die Büchereimitarbeiter auch auf ungewöhnlichen Wegen, wie Gabriele Demetz beschreibt: „Wir führen viele Veranstaltungen durch. Das reicht von Schul- und Kindergartenbesuchen, dem regelmäßig stattfindendem Kasperltheater bis zur Hall-Aktiv-Messe. Dazu gibt es auch Aktionen, bei denen wir mit unseren Büchern nach draußen zu den Lesern gehen, wie mit der büchergefüllten Telefonzelle in der Unteren Lend oder der Bücherstation im Schwimmbad, was sehr gut angenommen wird.“


Eine oft und gerne gestellte Frage an die Büchereimitarbeiter lautet: „Haben Sie ein nettes Buch?“ Eine Herausforderung, denn das Spektrum reicht hier von Müttern von Kleinkindern über Jugendliche bis zum älteren männlichen Leser. Doch diese Aufgabe nimmt das Bücherei-Team gerne und mit viel Fachkompetenz war. Fragen Sie einfach nach!

 

News

Abschied und Wiedersehen im März 2020

Die Kalligrafin Eva-Maria Kunzenmann bezauberte in den vergangenen fünf Jahren in der Haller Altstadt mit ihrer alten Kunst. Mit einem herzlichen Dankeschön schließt sie am 31. März ihren Kalligrafieraum für ein Jahr.

 

Inmitten schöner Papiere, bunter Tinten und traditionellen und modernen Schreibfedern kalligrafiert Eva Kunzenmann Schriftstücke für verschiedene Anlässe wie Hochzeiten, Geburten oder Jubiläen. Zahlreichen Erwachsenen und Kindern brachte sie in Kursen eine zeitgemäße Kalligrafie in Form von Lettering und modernen Schreibschriften wieder näher: „Ich möchte mich bei allen bedanken, die meine ersten fünf Jahre in Hall in Tirol auf so liebenswerte Weise mitgestaltet haben. Durch Ihr Vertrauen und Ihre Wertschätzung sind unendlich viele Kalligrafie-Arbeiten entstanden. Ich schließe meinen Kalligrafieraum am 31. März für ein Jahr, im März 2020 geht es weiter. Dazu rücke ich in der Eugenstraße um ein Haus weiter und bekomme dort einen schönen, größeren Raum für mehr Entfaltungsmöglichkeiten.“

 

Inhaltlich möchte die Kalligrafin die Zeit bis zur Neueröffnung bestmöglich nützen: „Ich nehme mir  Zeit für Fortbildungen, um neue Schriften zu erlernen und neue Gestaltungsmöglichkeiten für ein neues Kursprogramm auszuarbeiten. Bis zum Sommer stehe ich für Wünsche noch gerne zur Verfügung. Ab Herbst werde ich meine kalligrafischen Kenntnisse aus-und weiterbilden. So freue ich mich auf ein Wiedersehen im März 2020 und auf ein neues vielfältiges Kursprogramm.“ Über die Jahre haben sich einige Kalligrafien in Form von Karten und kleinen Bildern angesammelt. Einige davon sind ab Mitte März günstig im Kalligrafieraum in Eugenstraße 9 zu erwerben. 
 


Kalligrafieraum Hall in Tirol
Eva-Maria Kunzenmann 

Telefon 0664/2835407
mail@kalligrafieraum.at
 www.kalligrafieraum.at


 

News

Jeden Samstag am Oberen Stadtplatz: Haller Bauernmarkt

Seit knapp 30 Jahren ist der Haller Bauernmarkt am Oberen Stadtplatz in Hall wöchentlicher Treffpunkt für Ernährungsbewusste und Genießer regionaler Produkte aus bäuerlichen Familienbetrieben.


Ob frisches Gemüse und Obst, Milchprodukte, selbst gemachtes Brot oder Marmeladen und Honig, Fisch-, Fleisch-, Speck- oder Wurstspezialitäten und Blumen, Pilze und Eier - was auf den heimischen Feldern und Gärten wächst, kann beim Haller Bauernmarkt jeden Samstagvormittag direkt verkostet und gekauft werden.


Winteröffnungszeiten (bis Ende Feber): jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr

 

News

Start der Vorbereitungen für den 13. Raiffeisen Halbmarathon Hall-Wattens am 25. Mai

Anmelden als sportliche Extra-Motivation


Ob lästiger Winterspeck, kleiner Fitnessmangel oder unbändiger Bewegungsdrang – die Gründe für den Start in die Laufsaison sind so unterschiedlich wie das Leistungsvermögen. Ein wenig sportliche Extra-Motivation schadet da garantiert nicht. Daher nützen Sie bereits jetzt die Gelegenheit und melden sich für den 13. Raiffeisen Halbmarathon Hall-Wattens an, der neben der „Langdistanz“ über 21,9 Kilometer, dem Volkslauf über 4,4 Kilometer und den Zwergerl-, Kinder- und Schülerläufen ein weiteres besonderes Angebot bietet: den Staffellauf, bei dem sich 2er-Teams die Strecke teilen. So kann jeder der die Langdistanz scheut in das außergewöhnliche Erlebnis Halbmarathon hineinschnuppern.


ORGANISATION UND STARTPLATZ


Damit die 13. Ausgabe des Raiffeisen Halbmarathons Hall-Wattens wieder zu einem vollen Erfolg wird, begannen im Hintergrund bereits erste Vorarbeiten, wie Heinz Lutz, der Rennleiter und Obmann des durchführenden Vereins, Haller Lauftreff, berichtet: „Ich freue mich, dass bereits alle Mitglieder Feuer und Flamme für unser großes Lauffest am 25. Mai sind. So wie die Vorbereitungen auf organisatorischer Seite müssen sich natürlich auch die Teilnehmer für die sportliche Herausforderung in Form bringen. Eine frühzeitige Anmeldung ist da die beste Möglichkeit, um sich einerseits für das Training zu motivieren, aber auch um sich einen Startplatz zu sichern.“
Die Eigenheit des Raiffeisen Halbmarathons Hall-Wattens mit seinen vielen unterschiedlichen Distanzen sind für Heinz Lutz beste sportliche Voraussetzungen: „Wir freuen uns schon jetzt auf alle Teilnehmer, die sich in den verschiedenen Bewerben und Altersklassen messen. Das gilt besonders für die Läuferinnen oder Läufer, welche sich steigern können. Etwa wenn sie vom Volkslauf zum Staffellauf wechseln, oder sich sogar für die lange Distanz, dem eigentlichen Halbmarathon entscheiden.“ Auf viel Unterstützung dürfen sich alle Läufer von den zahlreichen Helfern und Zuschauern entlang der Strecke freuen, ganz nach dem Motto: „Hart, aber herzlich!“


WATTNER LAUF´FESTL


Auch in Wattens wird bereits an der Organisation des Laufevents gefeilt. Im Mittelpunkt steht auch heuer wieder viel Begeisterung für Bewegung in jeglicher Form zu vermitteln. Durchgeführt wird das Wattner Lauffestl vom Turnverein Wattens rund um das bewährte Team um Obmann Lukas Steiner und Kassier Jochen Rast, das auch heuer wieder ein anspruchsvolles Begleitprogramm am Wattener Pavillon anbieten wird. Lukas Steiner, als Freerunner und Parkourspezialist bestens bekannt, wird sein Können demonstrieren. Für alle Bewegungshungrige besteht auf der Mattenanlage die Möglichkeit zum ausgiebigen Testen. Das gilt auch für den Skate-Workshop, der zusätzlich angeboten wird. Die auflockernde Moderation wird von DJ Fabio musikalisch begleitet wird und sorgt garantiert für beste Stimmung unter den Sportlern und Zuschauern.


LANGJÄHRIGE UNTERSTÜTZUNG


Die Raiffeisen Regionalbank Hall in Tirol ist seit der der ersten Auflage treuer Partner beim Halbmarathon Hall-Wattens. Für die beiden Direktoren Erich Plank und Peter Grassl ist der finanzielle Aspekt nur ein Teil der engen Verbindung: „Das zeigt sich darin, dass auch viel persönliche und ehrenamtliche Arbeit in verschiedenen notwendigen Funktionen rund um diese Veranstaltung – von der Basis unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis hinauf in die Chefetage –  geleistet wird. Natürlich starten auch jedes Jahr einige Sportler aus unserem Haus, welche die Begeisterung für dieses Lauffest, ob beim Volkslauf oder beim Halbmarathon, für uns auf der Strecke mittragen. Ein sportliches Zeichen, für dass wir als Hauptsponsor, Partner und Teilnehmer gemeinsam stehen.“

 

 

13. Raiffeisen Halbmarathon Hall-Wattens
Samstag, 25. Mai 2019
www.halbmarathon-hall-wattens.at
https://www.facebook.com/halbmarathon.hall.wattens

 

Stadtbücherei

Abfall & Recycling

Stadtplan

Amtstafel

Webcams

Standesamt

Stadtzeitung

Aktuelles aus Hall

Weitere Stadtzeitungen

Veranstaltungs-Kalender