Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

WIE MAN UNSTERBLICH WIRD - JEDE MINUTE ZÄHLT

WIE MAN UNSTERBLICH WIRD - JEDE MINUTE ZÄHLT

WIE MAN UNSTERBLICH WIRD - JEDE MINUTE ZÄHLT (Foto: Mathias Brabetz)

  • Freitag, 01.07.2022
  • um 11:00 Uhr
Schauspiel nach dem Roman von Sally Nicholls, 10+

Ein berührendes Jugendtheaterstück des Haller Theaters Szenario, ab 3. Juni 2022 gibt es vorerst fünf Vorstellungen im Theater im Sudhaus/ Lobkowitzgebäude Hall, es spielt Szenarios Jugend-Ensemble U18.

„Sam: Dass man stirbt, ist die schwammigste Sache überhaupt. Darüber sagt dir keiner was. Du stellst Fragen, und sie fangen an zu husten und wechseln das Thema.“

Sam ist zwölf und hat Leukämie. Er weiß, dass er noch höchstens ein Jahr leben wird. Genauso wie sein Freund Felix. Aber die beiden lassen sich nicht unterkriegen - sie beschließen, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen. Sam erstellt eine Liste mit Dingen, die er unbedingt noch erleben will: einen Weltrekord aufstellen, einen Horrorfilm schauen, mit einem Raumschiff fliegen, ein Mädchen küssen, ein Teenager sein. Und tatsächlich gelingt es den beiden, die Liste auf höchst originelle Weise abzuarbeiten.

Die Regisseure Brigitte Neumaier und Wolfgang Klingler haben mit neun jungen Tiroler Schauspiel-Talenten den Versuch gewagt, den sehr emotionalen Stoff ohne Pathos, dafür mit ganz viel Humor und Lebensfreude zu inszenieren. Ob das gelungen ist, möge das Publikum beurteilen.

Die Autorin Sally Nicholls verfasste ihren Debütroman „Wie man unsterblich wird“ mit 23 Jahren im Rahmen eines Schreibseminars. Mittlerweile wurde der Roman in 19 Sprachen übersetzt, 2009 für den Deutschen Jugendbuchpreis nominiert und verfilmt.

Eine Produktion des Theaters Szenario Tirol, es spielt das junge Ensemble Theater Szenario U18
Es spielen: Alice Crepaz-Fuentes, Hannah Czerny, Sophie Czerny, Tobias Grain, Karin Gratzel, Paul Metzler, Benjamin Oberforcher, Sofia Röttger, Marlene Rudisch
Stückrechte: Rowohlt Theaterverlag, Reinbek bei Hamburg, Bearbeitung für die Bühne: Thomas Birkmeir, Video- und Lichttechnik Arthur Bliem, Fotografie Mathias Brabetz, Grafische Umsetzung Gritta Heimerdinger, Projektleitung Wolfgang Klingler.


Eintrittspreis: 10 Euro, reservieren kann man unter info@szenario-tirol.org

Premiere: 3. Juni 2022, 19 Uhr
weitere Vorstellungen: 4., 10., 11. Juni jeweils um 19 Uhr; 1. Juli um 11 Uhr (im Rahmen des Jugendtheaterfestivals BRUCKLINN - Youth theatre building bridges)

Alle Vorstellungen finden im Theater im Sudhaus /Lobkowitzgebäude, Saline 15 - Hall in Tirol, Raum West statt.