Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Saitenspiele 2020 - „Like Driftwood“ & „Nostalgia“

Saitenspiele 2020 - „Like Driftwood“ & „Nostalgia“

Saitenspiele

Doppelkonzert von Felix Kremsner und Martin Wesely

2 Tiroler Gitarristen präsentieren sich solistisch an diesen Konzertabenden.

Felix Kremsner spielt Eigenkompositionen, die auf einem Pfad von Klassik, Jazz und Fingerstyle wandern. Sein Programm setzt sich aus kreativen Herangehensweisen an die Gitarre zusammen und erforscht verschiedenste Möglichkeiten von Klängen.

"Like Driftwood" ist das Solodebütalbum von Felix Kremsner. Es erschien im Herbst 2019 bei Bigballs Records und wurde von Christian Larese aufgenommen und gemischt. Die 11 Eigenkompositionen verarbeiten verschiedenste Spieltechniken und Stimmungen und erforschen die Möglichkeiten der Klassischen Gitarre.

Martin Wesely, der in unterschiedlichsten Projekten international tätig ist, hat ein neues Soloprogramm entwickelt. Mit verschiedenen historischen Instrumenten entdeckt er den Zauber des klassischen Gitarrenspiels und macht die Entwicklung einer über 200-jährigen Tradition hörbar. Dafür musiziert er Literatur der klassischen Gitarre auf erlesenen Gitarren aus der der Sammlung des Tiroler Gitarrenbauers Hermann Erlacher.

Zum 14. Mal sind die Haller Saitenspiele den Geheimnissen der akustischen Gitarre im stilvollen Ambiente der Burg Hasegg auf der Spur. Im Oktober und November werden an vier Abenden hochklassige Konzerte veranstaltet, welche die reiche Vielfalt der Gitarre im gewohnt intimen Rahmen präsentieren. Starke Musikerpersönlichkeiten aus Tirol und von internationalem Format prägen das diesjährige Programm.

Durch die gesetzlich regulierte Sitzplatzbegrenzung wird es zu einem noch intimeren Konzerterlebnis kommen. Es bedingt allerdings auch eine Reservierung der Karten.

Kartenpreise: VVK €14.- / AK €17.- / ermäßigt €11.- / bis 15 Jahre frei

Kartenreservierung:
Burg Hasegg / Münze Hall
info@muenze-hall.at
www.muenze-hall.at

www.saitenspiele.com