Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

musik+ Der Tod und das Mädchen

musik+ Der Tod und das Mädchen

Edding Quartet

Mit zwei unvergleichlichen Werken der Quartettliteratur besucht das Edding Quartet wieder Tirol. Der Tod und das Mädchen, das 14. von insgesamt 15 Streichquartetten Schuberts, schrieb er 1824 in einer sehr produktiven Zeit, in der er sich den Weg zur grossen Sinfonie bahnen wollte. Dies zeigt sich in der beinahe symphonischen Ausdehnung und Größe der Komposition. Die Todesthematik ist über die Jahrhunderte und gerade in der Romantik sehr beliebt. Bei Schubert ist sie vielleicht aufgrund des Wissens um seine unheilbare Krankheit noch intensiver.