Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

max@hall.1499

max@hall.1499

max@hall.1499

  • Freitag, 20.09.2019
  • um 09:00 Uhr
  • Samstag, 21.09.2019
  • um 09:00 Uhr
  • Sonntag, 22.09.2019
  • um 09:00 Uhr
Lagerleben, Armbrustschießen, Söldner und Wallfahrt um 1500

Für wenige Tage wird der Stiftsgarten in Hall zum Zeltlager von Landsknechten und fahrenden Leuten wie sie zur Zeit Maximilians durch die Lande zogen. Besucher erwartet authentisches Lagerleben aus dieser Epoche. Zeitgenössische Küche, Hausarbeit und Handwerk können bewundert und erfahren werden.
Im angrenzenden Stadtgraben finden sich Armbrust- und Bogenschützen zu einem Turnier ein. Am historischen Ort des Schießstands der Haller Armbrustschützen werden Nachbauten der Zeit um 1500 im Wettkampf erprobt.

Auch das Publikum findet Gelegenheit, sich am Bogen zu üben.
Die Altstadt wird von Marktleuten, Handwerkern, Musikanten und Gauklern belebt. Schaukämpfe und Feuerkunst geben einen spektakulären Ausschnitt des Lebens wieder.

Am Samstag werden Kriegsknechte in den Vintschgau und das Münstertal entsandt. Nach historischen Quellen recherchiert wird die Sammlung, Musterung und Verabschiedung der Söldner im Jahr 1499 dargestellt. Der Sonntag ist der geistlichen Welt um 1500 gewidmet. Im Zentrum stehen geistliche Musik und die Präsentation des Haller „Heiltums“.