Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Konzert: Electric Superwolves und Slicky Nerves

Konzert: Electric Superwolves und Slicky Nerves

Die Wölfe kehren zurück ins Stromboli.

Wolfgsgeheul und Nervenkitzel

„Electric Super Wolves“ ist ein 2018 gegründetes Trio von Peter Siess, Philipp Ossanna und Lukas Laimer, für das es keine musikalische Schublade gibt. Um den Sound des musikalischen Kraftgespanns zu beschreiben, bräuchte man vielmehr eine ganze Schranklandschaft. Psychodelic Rock trifft hier auf Jazz und Blues und vereint sich zu einer Mischung, die sowas von unter die Haut geht.

„Slicky Nerves“ sind drei Freunde, die vor 15 Jahren das erste Mal gemeinsam auf der Bühne standen. Josef, Johannes und Medina hatten über die Jahre ihre Liebe zur Musik mit verschiedenen Bands geteilt, wie „White Miles“, „Tromaar“ oder „Chromatico“. 2018 haben sie wieder zusammengefunden und krallen nun wieder ihre Nägel unter die Haut der Zuhörer, mit einer Prise Post-Punk, Grunge und Rock.

Eintritt:
VVK € 15,00 / 12,00 (erm.)
AK € 18,00 / 15,00 (erm.)