Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Gebt mir Bilder! Spitzenwerke zeitgenössischer Kunst in Kirchen

Gebt mir Bilder! Spitzenwerke zeitgenössischer Kunst in Kirchen

Video von William Lamson in der Schneiderkirche Hall in Tirol

  • vergangene Termine:
  • 25.09.2021, 11:00
  • 26.09.2021, 11:00
Eine Ausstellung zum Petrus-Canisius-Jahr in Hall in Tirol und Innsbruck.
Der Weg führt in die jahrzehntelang nicht beachtete Schneiderkirche. Die Filmstills von Andrej Tarkovskij tragen das Thema der Ausstellung in den öffentlichen Raum; hier beispielsweise an der Hauswand der ehemaligen Kirche, die nun erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Die Bildtafeln des russischen Regisseurs legen im Verlauf der Ausstellung immer wieder Brücken, die ein vieldeutiges Sehen ermöglichen.

Eva Grubingers Installation in einem Sakristeikasten voller frischer Zitronen versinnbildlicht mit dem strahlenden Gelb und dem frischen Duft die mögliche Klarheit des Denkens. In einem weiteren Kasten funktionieren die natürlichen Zitronen mit ihrer Säure als Batterien für künstliche Zitronen, die als kleine Lampen dienen.

Der Monitor auf der Stirnseite der Schneiderkirche zeigt ein Video von William Lamson. Farbe und Konzentration verdichtet sich in den Luftballons, die auf dem Meeresspiegel auftauchen und nach einer Weile davonfliegen. Im dritten, großformatig projizierten Video tritt erstmals ein Mensch auf, der singt. Es ist der Künstler Mark Wallinger auf einer Seifenkiste, der auf einem Ballon in der Hand sein Porträt als 10-Jähriger zeigt. Mit Helium erhellter Stimme singt er ein viktorianisches Kinderlied. In diesem Setting scheint Hymn sich über die kindliche Vision der zum Himmel aufsteigenden Seelen lustig zu machen. Doch die Arbeiten der Talking in Tongues-Trilogie, dessen ersten Teil das im Dom gezeigte Video Angel bildet, thematisieren Wallinger den religiösen Glauben als Sehnsucht nach "Glauben, Unschuld und ewigem Leben". Das Video regt zu einem neuem Nachdenken darüber an, was es heißt, wieder zu glauben.

Die Schneiderkirche ist jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr bis September 2021 im Rahmen der Ausstellung (kostenlos) zugänglich.

Weitere Ausstellungsstationen in Hall in Tirol: Pfarrkirche Hall, Jesuitenkirche Hall, Friedhof Hall