Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Sprachsalz – 17. Internationale Literaturtage Hall in Tirol

Sprachsalz – 17. Internationale Literaturtage Hall in Tirol

Vladimir Sorokin © Maria Sorokin

ÜBER DIE GROSSEN UND KLEINEN ABENTEUER DES LEBENS

Die AutorInnen der 17. Auflage der Internationalen Literaturtage Sprachsalz (6.–8. September 2019) erzählen von monströsen Realitäten, über das leise Unglück, außergewöhnliche Freundschaften und zeigen ein berauschendes Panoptikum unserer Wirklichkeit: Neben Vladimir Sorokin, Elke Heidenreich, Zoltán Danyi, Philipp Weiss, Durian Sukegawa, Ernst Molden, Lorenz Langenegger und Marie Modiano kann man sich auf viele weitere internationale literarische Stimmen freuen. Alle Veranstaltungen finden im Parkhotel Hall, im Stadtsaal und im Medienturm Ablinger Garber statt, der Eintritt ist wie immer frei. Sprachsalz-Gala am Samstagabend bietet wieder Literarisches wie Kulinarisches. Und auch kleine Leser sind wieder willkommen: Bei Sprachsalz-Mini können Kinder zwischen 7 und 12 Jahren eigene Bücher gestalten und kurze Lesungen besuchen.

AUTORINNEN und AUTOREN 2019
Pedro Badrán (Kolumbien)
Antonia Baum (Deutschland)
Zoltán Danyi (Serbien)
Elke Heidenreich (Deutschland)
C. H. Huber (Österreich)
Lorenz Langenegger (Schweiz)
Barbi Markovic (Serbien/Österreich)
Marie Modiano (Frankreich)
Ernst Molden (Österreich)
Herta Müller (Deutschland)
Gabriele Petricek (Österreich)
Vladimir Sorokin (Russland)
Dieter Sperl (Österreich)
Durian Sukegawa (Japan)
Philipp Weiss (Österreich)

Alle Autor*innen und das Detailprogramm unter www.sprachsalz.com