Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

„American Rhapsody“ – Konzert mit dem Orchester Hallegro

„American Rhapsody“ – Konzert mit dem Orchester Hallegro

Fotonachweis: Peter Seeber

Das Orchester der Musikschule der Stadt Hall in Tirol präsentiert prominente Werke der anglo-amerikanischen Literatur des 20. Jahrhunderts.
Mittwoch 20.05.2020
Beginn 19:30 Uhr
Kurhaus Hall
Von Gershwin´s „Rhapsody in Blue“, als ein früher Versuch, den aufkommenden Jazz mit traditioneller europäischer Musiktradition zu verschmelzen, über Filmmusik von John Williams aus „Schindler´s List“, „Angelas Ashes“ und „Hymn to the Fallen“, dem 1. Satz aus dem „Concerto für Tuba and Orchestra“ von Edward Gregson bis zu Bernstein´s „Mambo“ aus dem Musical „West Side Story“ und dem 1950 zum 100-jährigen Bestandsjubiläum des Boston Symphony Orchestra komponierten „Divertimento for Orchestra“ reicht das außergewöhnliche Programm voller Highlights.
Als Solisten fungieren am Klavier die vielseitige Musikerin Isa Kurz und an der Tuba der langjährige Schüler der Klasse Fontana, Thomas Windbichler, der mit diesem Soloauftritt einen Teil seiner Abschlussprüfung an der Musikschule absolviert. Am Dirigentenpult steht noch einmal Otmar Huber, der das Orchester über Jahrzehnte geprägt hat.
Karten zu € 19,-- (Ermäßigung € 12,--) können auf der Homepage der Musikschule (www.musikschule-hall.at) online reserviert und anschließend im Sekretariat der Musikschule gegen Barzahlung abgeholt werden.
Terminaviso: Großes Schulschlusskonzert der Musikschule, Freitag, 26. Juni 2020, 19:00 Uhr, Kurhaus Hall.
Fotonachweis: Peter Seeber