Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

15. Saitenspiele Hall in Tirol - GUANDUO BRASIL (BRA)

15. Saitenspiele Hall in Tirol - GUANDUO BRASIL (BRA)

Guanduo Brasil

Konzerterlebnisse im stilvollen Ambiente der Burg Hasegg

Zum 15.Mal sind die Haller Saitenspiele den Geheimnissen der akustischen Gitarre im stilvollen Ambiente der Burg Hasegg auf der Spur. Im November werden an drei Abenden hochklassige Konzerte veranstaltet, welche die reiche Vielfalt der Gitarre im gewohnt intimen Rahmen präsentieren. Starke Musikerpersönlichkeiten von internationalem Format prägen das diesjährige Programm.


Kartenreservierung:
Burg Hasegg / Münze Hall (05223) 58 55 520
info@muenze-hall.at
www.muenze-hall.at
www.saitenspiele.com


Programm

Konzert 1
Freitag, 5.November 2021, 20 Uhr

GUANDUO BRASIL (BRA)
Guando sind Eduardo Pinheiro und Juliano Camara, zwei brasilianische Gitarristen, Komponisten und Freunde seit Kindertagen.
Dieses wundervolle junge Duo mit einer immensen stilistischen Bandbreite vereinen gekonnt brasilianische Folklore mit jazzigen, klassischen und arabischen Stilmitteln.
2015 wurde Ihr erstes Album „Inventos“ veröffentlicht, welches bereits mehrere Preise in nationalen Wettbewerben für das hochklassige Repertoire und die mutigen Arrangements gewann. Das Duo hatte bereits Auftritte auf einigen von Brasiliens wichtigsten Bühnen und Festivals. 2017 begann der internationale Werdegang des Duos mit Konzerten in Portugal, Frankreich, Polen, der Tschechischen Republik und Deutschland.
Im Januar 2019 wurde das Duo mit dem besten Kammermusikensemble in den Kategorien Jazz und Klassik beim Musikförderpreis „eco“ der BASF Schwarzheide ausgezeichnet.
Nach zwei Jahren in Dresden veröffentlichen Guanduo ihre zweite CD „Música Disfarçada de Gente“. Im Jahr 2020 gewann das Album den „Marco Antonio Araujo Award“ für das beste Instrumentalalbum in Brasilien.