Zum Inhalt

Im Bild: Oberer Stadtplatz Foto: Watzek

Im Bild:

Erstmals nach vier Monaten fand an der UMIT TIROL wieder eine akademische Feier statt

Erstmals nach vier Monaten, an denen die Universität wegen des Corona Virus geschlossen war, fand Anfang Juli an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL wieder eine Veranstaltung statt. Im Rahmen einer akademischen Feier wurde an 32 Absolventen der UMIT TIROL unter Beisein der Angehörigen die Abschlussurkunden überreicht. Der Festakt fand unter den Corona-bedingten Sicherheits- und Hygienevorschriften statt. "Es war uns ein großes Anliegen unseren Absolventen in einem festlichen Rahmen ihre Abschlussurkunden zu überreichen und damit unsere Wertschätzung für ihre Leistungen an unserer Universität auszudrücken", sagte dazu Vizerektor Philipp Unterholzner.

Corona-bedingt wurde an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL im März der allgemeine Lehr- und Prüfungsbetrieb auf „Distance Learning“ umgestellt. Unter strengen Sicherheits- und Hygienebestimmungen finden bereits seit Anfang Mai ausgewählte Prüfungen und Laborübungen im Präsenzbetrieb statt. Die Lehrveranstaltungen der UMIT TIROL werden aber jedenfalls bis zum Ende des Sommersemesters im Distance Learning abgewickelt. „Mit den Erfahrungen, die wir in den vergangenen Monaten im Distance Learning gemacht haben, sind wir für den Studienstart im Herbst – sei es im Präsenzbetrieb, sei es im Distance Learning-Betrieb – bestens gerüstet“, sagte der Vizerektor.

Bildunterschrift: Unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygienebestimmungen fand in der Aula der Universität UMIT TIROL mit der akademischen Feier zum Semesterabschluss erstmals seit März wieder eine Veranstaltung statt. (Foto UMIT/Niederklapfer)

Für Rückfragen: hannes.schwaighofer@umit.at, Tel: +43(0)664/4618201

 

Unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygienebestimmungen fand in der Aula der Universität UMIT TIROL mit der akademischen Feier zum Semesterabschluss erstmals seit März wieder eine Veranstaltung statt. (Foto UMIT/Niederklapfer)