• Haus im Stiftsgarten
 

Arbeiten im Wohn- und Pflegeheim

Bei den Wohn- und Pflegeheimen der Stadtgemeinde Hall in Tirol gelangt folgende
Stelle zur ehesten Besetzung:

Dipl. Gesundheits- und KrankenpflegerIn, Pflegeassistenz oder AltenfachbetreuerIn inkl. Pflegeasstistenz

Die Anstellung im Beschäftigungsausmaß von 20 bis 40 Wochenstunden erfolgt nach den Bestimmungen des Tiroler Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012, vorerst auf 6 Monate befristet. Das anzuführende Mindestbruttoentgelt bemisst sich am Entlohnungsschema I der Tiroler Gemeindevertragsbediensteten und beträgt derzeit € 2.324,77 bzw. 2.163,57 monatlich auf Vollzeitbasis. Je nach fachlicher Qualifikation, Berufserfahrung und anrechenbaren Vordienstzeiten ist eine leistungsgerechte Überzahlung vorgesehen.

Wir sprechen motivierte Menschen mit der erforderlichen Berufsqualifikation, hoher sozialer Kompetenz und ausgeprägter Teamfähigkeit an.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung, die Sie mit den aussagekräftigen Unterlagen (Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Lebenslauf mit Lichtbild, Nachweise über die Ausbildungen und bisherigen Tätigkeiten, vorhandene Dienstzeugnisse, aktuelle Strafregisterbescheinigung und bei männlichen Bewerbern Nachweis des abgeleisteten Grundwehr- oder Zivildienstes bzw. einer Befreiung) einlangend an Herrn Mag. Daniel Wirtenberger, Städtische Wohn- und Pflegeheime, Milsertraße 4a-d, 6060 Hall in Tirol, oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten.

Stellvertretende Leitung des Pflegedienstes gemäß § 26 GuKG (50%) und
Qualitätsbeauftragte/r für den Bereich Pflege (50%)

Die Anstellung im Beschäftigungsausmaß von 20 oder 40 Wochenstunden erfolgt nach den Bestimmungen des Tiroler Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012, vorerst auf 6 Monate befristet. Das anzuführende Mindestbruttoentgelt bemisst sich am Entlohnungsschema I der Tiroler Gemeindevertragsbediensteten und beträgt derzeit € 2.703,71 monatlich (Basis 100%, Stand 2016). Je nach fachlicher Qualifikation, Berufserfahrung und anrechenbaren Vordienstzeiten ist eine leistungsgerechte Überzahlung vorgesehen.

Wir sprechen motivierte Personen mit der erforderlichen Berufsqualifikation und nachweislichen Erfolgen in der Führung von Pflegeteams an. Wir erwarten die positive Absolvierung „basales und mittleres Pflegemanagement“, prozesshaftes Denken und Handeln, sehr ausgeprägte Kundenorientierung und hohes persönliches Engagement.
Im Bereich QM erwarten wir die Identifizierung, Planung und Optimierung von Prozessen, Dokumentation von Ergebnissen und Aufbau und Verbesserung eines QM-Systems. Die Voraussetzungen hierfür sehen wir in einer fundierten Berufserfahrung mit einschlägiger Ausbildung.

Die Stelle kann sowohl mit einer geeigneten Person im Gesamtausmaß von 100%, oder mit zwei geeigneten Personen zu je 50 % Beschäftigungsverhältnis (Stellvertretende Leitung des Pflegedienstes und Qualitätsbeauftragte/r Pflege) besetzt werden.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung, die Sie mit den aussagekräftigen Unterlagen (Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Lebenslauf mit Lichtbild, Nachweise über die Ausbildungen und bisherigen Tätigkeiten, vorhandene Dienstzeugnisse und bei männlichen Bewerbern Nachweis des abgeleisteten Grundwehr- oder Zivildienstes bzw. einer Befreiung) an Herrn Mag. Daniel Wirtenberger, Wohn- und Pflegeheime der Stadt Hall, bevorzugt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten.

Die Bürgermeisterin:
Dr. Eva Maria Posch

Main Menü

Main Menu

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

 

Itemid=796, id=375